1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snowden-Papiere: USA warnen…

Trauriger Nachtrag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trauriger Nachtrag

    Autor: Nemorem 26.10.13 - 08:45

    "Die 28 Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten verwiesen darauf, dass die Geheimdienstarbeit für die Bekämpfung des Terrorismus unverzichtbar sei."


    Mit anderen Worten, das Handy der Kanzlerin geht natürlich nicht, alle anderen sollen sich gefälligst damit abfinden. Solange diese widerliche Terrorismuslüge nicht aufhört, kann man leider damit rechnen geradewegs in den Polizei und Überwachungsstaat zu rennen.

  2. Re: Trauriger Nachtrag

    Autor: azeu 26.10.13 - 11:43

    Daran kann man schon jetzt im Voraus sehen, wie viel sich in dieser Richtung in Zukunft bewegen wird - EU gegen USA. Nämlich nicht sehr viel...

    Wie oft wird einem im Leben der Satz eingetrichtert: "Der Zweck heiligt nicht die Mittel."
    Und jetzt drückt man ein Auge zu in dem GLAUBEN, dass die ganze Überwachung wenigstens auch zur Terrorabwehr nützlich sein KÖNNTE.

    DU bist ...

  3. Re: Trauriger Nachtrag

    Autor: tingelchen 26.10.13 - 12:59

    Terroristen haben halt schon gewonnen. Hat nur noch niemand mitbekommen ^^

    Aber heißt es nicht: "Der Zweck heiligt die Mittel"? ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OAS Automation GmbH, Berlin
  2. OAS Automation GmbH, Bremen
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. IOSS - Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH, Radolfzell

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-70%) 4,80€
  3. (-20%) 39,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59