Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Softwarelizenz: Viele Projekte…

Rechtsprobleme beim Forken ohne (freie) Lizenz?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rechtsprobleme beim Forken ohne (freie) Lizenz?

    Autor: xviper 04.12.12 - 17:54

    Es ist zwar erkennbar, woher das Repository kommt (und die gesamte History bleibt auch erhalten), aber an sich erstellt man ein neues.
    Wenn ich also bspw. WhatsAPI forke, mache ich mich (wenn deren Anwälte clever wären) auch zu einem Angriffsziel, denn ich veröffentliche ja "verbotene Dinge". Die Urheberschaft ändert daran ja nix.
    Rein hypothetisch könnte mich u.U. sogar der ursprüngliche Autor angreifen (über Abmahnungen/Klagen), wenn ich seinen unfreien Code veröffentliche und ggf. verändere.

    Wieso beschränkt Github die Fork-Funktion von öffentlichen Repositories in ebenso öffentliche nicht auf solche mit einer passenden freien Lizenz, die sowas erlaubt?
    Die LICENSE-Dateien sollte man ja recht leicht auswerten können - und wenn es Probleme gibt, sollte man die Lizenz immer noch manuell einstellen können.

  2. Re: Rechtsprobleme beim Forken ohne (freie) Lizenz?

    Autor: developer 04.12.12 - 20:32

    Viele haben scheins nicht verstanden, dass eine Lizenz dazu da ist Nutzungsbedingungen im vorraus klar zu machen.

    Ich würde da jetzt nicht github nicht aleine den schwarzen Peter zuschieben wollen, auch wenn sie sich da in punkto Aufklärung und Einstellungsmöglichkeiten nicht gerade mit Ruhm bekleckern.

    Es liegt aber primär in der Verantwortung der Authoren sich bevor sie etwas veröffentlichen, und bei nicht privaten Repositories kann man durchaus von veröffentlichen sprechen, wenigstens minimal darüber Gedanken machen dass jetzt andere Mensche mit dem Code in Kontakt kommen könnten.

    Und solange keine Lizenz definiert ist, ist der Code numal per Definition/Gesetz Proprietär.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. Hays AG, Frankfurt
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. für 147,99€ statt 259,94€
  3. 107,85€ + Versand
  4. ab 349€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Playerunknown's Battlegrounds Mobilversion von Pubg in Europa erhältlich
  2. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker
  3. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  2. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System
  3. Government Hack Hack on German Government via E-Learning Software Ilias

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  2. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
  3. Raumfahrt Falscher Orbit nach Kontaktverlust zur Ariane 5

  1. VDE Tec Report: Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland
    VDE Tec Report
    Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland

    Der Mangel an Informatikern, IT-Experten und Ingenieuren verschärft sich weiter. Zugleich gibt es zu wenige betriebliche IT-Ausbildungsplätze und weiterhin viele Arbeitslose aus der Branche.

  2. TV-Kabelnetz: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor
    TV-Kabelnetz
    Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

    Durch den Verkauf von Unitymedia an Vodafone für 16,5 Milliarden Euro dürfte ein nationaler Kabelnetzbetreiber entstehen. Doch die Deutsche Telekom versucht, das zu verhindern.

  3. Kaum FTTH: Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst
    Kaum FTTH
    Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst

    Die Bauern in Deutschland sind zunehmend über das schlechte Internet verärgert. Sie fühlen sich abgehängt. Festnetz und Mobilfunk seien unzureichend ausgebaut.


  1. 14:34

  2. 13:40

  3. 13:00

  4. 12:21

  5. 16:00

  6. 14:00

  7. 12:18

  8. 11:15