1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Solares Geoengineering…

Bloß nicht! Lieber Sonnenschirme verwenden

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bloß nicht! Lieber Sonnenschirme verwenden

    Autor: Spekulant 09.04.21 - 09:53

    Statt an der Atmosphäre herumzuexperimentieren und damit irreversible Schäden zu riskieren, könnte man faltbare Segel im All aufspannen, mit denen die Sonnenstrahlen gefiltert werden können. Je nach distanz zur Erde ließe sich damot auch die gesamte Sonnenfläche abdunkeln.

    Wenn also überlegungen in der Richtung stattfinden, dann bitte im All und nich auf der Erde. Auch das ist schon ein Eingriff, den man sich gut überlegen und vorsichtig prüfen sollte.

    Wir wissen noch nicht genug darüber, wie die natürliche Regulierung der Temperatur auf der Erde abläuft und welche Konsequenzen ein zu weites Absenken hätte.

  2. Re: Bloß nicht! Lieber Sonnenschirme verwenden

    Autor: smonkey 09.04.21 - 10:23

    Mit der aufgefangenen Sonnenstrahlung könnte man noch Energie erzeugen und an die Erde senden.

    Aber mal zur Einordnung der Größenordnung:



    ISS
    Entfernung 408km
    Spannweite 109m

    Mond
    Entfernung 384.000km
    Durchmesser 3474km



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.21 10:36 durch smonkey.

  3. Re: Bloß nicht! Lieber Sonnenschirme verwenden

    Autor: Fotobar 09.04.21 - 12:04

    Spekulant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Statt an der Atmosphäre herumzuexperimentieren und damit irreversible
    > Schäden zu riskieren, könnte man faltbare Segel im All aufspannen, mit
    > denen die Sonnenstrahlen gefiltert werden können. Je nach distanz zur Erde
    > ließe sich damot auch die gesamte Sonnenfläche abdunkeln.

    Ganz tolle Idee. Die tausende Quadratkilometer großen Folien und die diversen Raketen, die wir dann produzieren und ins All schicken, produzieren dann ungefähr so viel Treibhausgase, um die Welt fünfmal vernichten zu können.

  4. Re: Bloß nicht! Lieber Sonnenschirme verwenden

    Autor: smonkey 09.04.21 - 17:47

    Musk schießt doch heute bereits eine Rakete nach der anderen ins All. Im Vergleich zu seinen Starlink Satelliten wäre so ein Sonnensegel wenigstens nachhaltig nutzbar. Plus man könnte Sie in einem Orbit installieren, an dem sie nicht auch noch in Form von Weltraumschrott ernsthaft betriebene Raumfahrt gefährden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG Klinikum Unfallkrankenhaus Berlin gGmbH, Berlin
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,90€ (Vergleichspreis 204,68€)
  2. 29,99€ (Bestpreis!)
  3. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  4. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme