1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sommerzeit: EU-Kommission…
  6. Thema

"Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: ImBackAlive 01.09.18 - 07:08

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wovon laberst du ... ?
    > Eine Zeitzone kannst du nicht einfach mal so verändern, die Zeit darin aber
    > schon. Oder was ist dir jetzt nicht klar?

    Du bist ja geil - also, hier, dann bist du bestimmt ruhig: Okay, wir benutzen die MEZ. Die ist aber ab sofort eine Stunde nach hinten geschoben.

    Besser?

  2. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: ImBackAlive 01.09.18 - 07:10

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alter ... hier in dem quote?
    > Mein post:
    > "Z.B. das die "Sommerzeit" die Ausnahme ist und die MEZ die korrekte Zeit
    > und es deshalb nur ein mögliche Änderung geben kann."
    >
    > Deine Antwort:
    > "Nein, ist es nicht."

    Es gibt keine "korrekte" Zeit, auch wenn du dir das die ganze Zeit einredest.

    > Das kann sie nicht in Erwägung ziehen, weil die MEZ die Standardzeit ist
    > und nur die ist in Europa gesetzlich gültig.

    Gesetze kann man ändern. Deshalb können sie auch Dinge in Erwähnung ziehen, die kein Gesetz sind. Wahnsinnn oder? Wie das heute so funktioniert.

  3. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: ImBackAlive 01.09.18 - 07:10

    The Insaint schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach deinem Verständnis werden also seit über 20 Jahren zweimal Jährlich in
    > Europa die Zeitzonen verschoben ... ?
    > Ernsthaft?

    Hahaha, es ist so wunderschön, wie du dich gerade ins Aus stellst. Die CET und CEST sind zwei unterschiedliche Zeitzonen, sie werden auch so in jeder Datenbank geführt.

    Deshalb: Ja, das tun wir. Jedes Jahr zwei mal.

    > Dir ist nicht klar, daß die Zeitzone die Konstante ist, die die Zeit
    > _darin_ vorgibt? Und das eine Ausnahmeregelung wie die Sommerzeit lediglich
    > die Zeit _in der Zeitzone_ verändert, aber _nicht_ die Zeitzone selbst?

    Dir ist nicht klar, dass du _völlig_ daneben liegst und _abstruses_ Zeug behauptest?

    > Und solche Menschen sollen über die Zeitumstellung abstimmen ... ?

    Das habe ich mich gerade auch gefragt - wahrscheinlich fragt man dich sogar bei der Bundestagswahl nach deiner Meinung. Ekelhaft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.18 07:12 durch ImBackAlive.

  4. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: Maatze 01.09.18 - 13:06

    > > The Insaint schrieb:
    > >

    >
    > Das kann sie nicht in Erwägung ziehen, weil die MEZ die Standardzeit ist
    > und nur die ist in Europa gesetzlich gültig.

    Pst, ich erzähl dir ein Geheimnis: Gesetze können geändert werden und sind nicht in Stein gemeißelt. Sei nicht so obrigkeitshörig wie ein typischer deutscher Michel.

  5. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: unbuntu 01.09.18 - 14:44

    Stimmt, das wäre aber auch mit Normalzeit so.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: robinx999 01.09.18 - 15:39

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt, das wäre aber auch mit Normalzeit so.

    Das die Unfälle bei Dämmerung steigen, ja das ist auch mit Normalzeit der Fall.
    Spannend wird aber die Frage jemand der z.B.: um 8:00 Uhr anfängt zu arbeiten und sagen wir mal um 7:30Uhr los fährt wie viele Tage im Jahr fährt diese Person bei Tageslicht und wie viele in Dunkelheit / Dämmerung und das jeweils mit und ohne Sommerzeit bzw. durchgängiger Sommerzeit bzw. durchgängiger Normalzeit

  7. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: plutoniumsulfat 01.09.18 - 17:23

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unbuntu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt, das wäre aber auch mit Normalzeit so.
    >
    > Das die Unfälle bei Dämmerung steigen, ja das ist auch mit Normalzeit der
    > Fall.
    > Spannend wird aber die Frage jemand der z.B.: um 8:00 Uhr anfängt zu
    > arbeiten und sagen wir mal um 7:30Uhr los fährt wie viele Tage im Jahr
    > fährt diese Person bei Tageslicht und wie viele in Dunkelheit / Dämmerung
    > und das jeweils mit und ohne Sommerzeit bzw. durchgängiger Sommerzeit bzw.
    > durchgängiger Normalzeit

    Mit durchgängiger Normalzeit wären es natürlich mehr Tage pro Jahr im Hellen.

  8. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: robinx999 01.09.18 - 17:35

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > unbuntu schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Stimmt, das wäre aber auch mit Normalzeit so.
    > >
    > > Das die Unfälle bei Dämmerung steigen, ja das ist auch mit Normalzeit
    > der
    > > Fall.
    > > Spannend wird aber die Frage jemand der z.B.: um 8:00 Uhr anfängt zu
    > > arbeiten und sagen wir mal um 7:30Uhr los fährt wie viele Tage im Jahr
    > > fährt diese Person bei Tageslicht und wie viele in Dunkelheit /
    > Dämmerung
    > > und das jeweils mit und ohne Sommerzeit bzw. durchgängiger Sommerzeit
    > bzw.
    > > durchgängiger Normalzeit
    >
    > Mit durchgängiger Normalzeit wären es natürlich mehr Tage pro Jahr im
    > Hellen.

    Und deshalb sehe ich zumindest die Gefahr das die Unfallzahlen insgesammt steigen, auch wenn es natürlich insgesamt ein Gefühl ist und die Zahlen evtl. durch andere Effekte nicht so auffallen (Bremsassistenten und Co die sich auch immer mehr verbreiten)

  9. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: plutoniumsulfat 01.09.18 - 17:49

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > robinx999 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > unbuntu schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Stimmt, das wäre aber auch mit Normalzeit so.
    > > >
    > > > Das die Unfälle bei Dämmerung steigen, ja das ist auch mit Normalzeit
    > > der
    > > > Fall.
    > > > Spannend wird aber die Frage jemand der z.B.: um 8:00 Uhr anfängt zu
    > > > arbeiten und sagen wir mal um 7:30Uhr los fährt wie viele Tage im Jahr
    > > > fährt diese Person bei Tageslicht und wie viele in Dunkelheit /
    > > Dämmerung
    > > > und das jeweils mit und ohne Sommerzeit bzw. durchgängiger Sommerzeit
    > > bzw.
    > > > durchgängiger Normalzeit
    > >
    > > Mit durchgängiger Normalzeit wären es natürlich mehr Tage pro Jahr im
    > > Hellen.
    >
    > Und deshalb sehe ich zumindest die Gefahr das die Unfallzahlen insgesammt
    > steigen, auch wenn es natürlich insgesamt ein Gefühl ist und die Zahlen
    > evtl. durch andere Effekte nicht so auffallen (Bremsassistenten und Co die
    > sich auch immer mehr verbreiten)

    Dafür ist es mit Sommerzeit allerdings abends an mehr Tagen hell. Du würdest also die Unfälle nur in der Tageszeit verschieben.

  10. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: naja123 01.09.18 - 18:11

    Konsequent wäre es gewesen, die Zeit frei wählen lassen. Vielleicht hätte sich die Mehrheit ja für +0,5 Stunden ausgesprochen. Schließlich geht es ausschließlich darum, was für die Menschen am angenehmsten ist, nicht darum, irgendwelche Willkürlichkeiten wie die "Normalzeit" als gesetzt zu erachten.

  11. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: robinx999 02.09.18 - 08:46

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > plutoniumsulfat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > robinx999 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > unbuntu schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Stimmt, das wäre aber auch mit Normalzeit so.
    > > > >
    > > > > Das die Unfälle bei Dämmerung steigen, ja das ist auch mit
    > Normalzeit
    > > > der
    > > > > Fall.
    > > > > Spannend wird aber die Frage jemand der z.B.: um 8:00 Uhr anfängt zu
    > > > > arbeiten und sagen wir mal um 7:30Uhr los fährt wie viele Tage im
    > Jahr
    > > > > fährt diese Person bei Tageslicht und wie viele in Dunkelheit /
    > > > Dämmerung
    > > > > und das jeweils mit und ohne Sommerzeit bzw. durchgängiger
    > Sommerzeit
    > > > bzw.
    > > > > durchgängiger Normalzeit
    > > >
    > > > Mit durchgängiger Normalzeit wären es natürlich mehr Tage pro Jahr im
    > > > Hellen.
    > >
    > > Und deshalb sehe ich zumindest die Gefahr das die Unfallzahlen
    > insgesammt
    > > steigen, auch wenn es natürlich insgesamt ein Gefühl ist und die Zahlen
    > > evtl. durch andere Effekte nicht so auffallen (Bremsassistenten und Co
    > die
    > > sich auch immer mehr verbreiten)
    >
    > Dafür ist es mit Sommerzeit allerdings abends an mehr Tagen hell. Du
    > würdest also die Unfälle nur in der Tageszeit verschieben.

    Ist die Anzahl an Tagen, die ein Typischer Angestellter mit 8 Stunden Arbeitstag hat der um 8:00 Uhr anfängt und um 17:00 Uhr Feierabend macht, die im Dunkeln gefahren wird wirklich identisch? Ich würde vermuten vor 18:00 Uhr ist es selten Dunkel

  12. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: plutoniumsulfat 02.09.18 - 11:19

    Naja, sind immerhin noch 4 Monate.

  13. Re: "Eine große Mehrheit sprach sich gegen die Rückkehr zur Normalzeit...

    Autor: Tommy-L 02.09.18 - 11:40

    Hab gestern was von dem Dunning-Kruger Effekt gelesen... Faszinierend, wie schnell die Bestätigung geliefert wird.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Medien-)Informatikerin / Kommunikationswissenschaftle- rin als IT-Verantwortliche (m/w/d) ... (m/w/d)
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München
  2. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  3. Mitarbeiter (m/w/d) Medizinische Dokumentation / Medizinisches Informationsmanagement / Datenmanagement
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Nürnberg
  4. Data Scientist (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. Backbone für 11€, Call of the Sea für 9,99€, Tamarin für 11,99€)
  3. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Trek Continuum Paramount verärgert Trekkies mit Star-Trek-NFTs
  2. Star Trek Hauptbesetzung von Next Generation tritt in Picard auf
  3. Star Trek Viel Action bei erstem langem Trailer von Strange New Worlds

Neue Verordnung: Europol wird zur Big-Data-Polizei
Neue Verordnung
Europol wird zur Big-Data-Polizei

Nach dem heutigen Beschluss der EU-Innenminister gilt im Juni das neue Europol-Gesetz. Die Polizeiagentur erhält neue Aufgabenbereiche und Befugnisse.
Eine Analyse von Matthias Monroy

  1. Überwachung Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
  2. EC-Karte Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
  3. Vorschau Autobahnpolizei-Simulator 3 Cops und Kühe auf der Fahrbahn

Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
Unikate
Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  1. Digitale Kopie Den Brief zuvor in der Post & DHL App ansehen