1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sopa und Pipa: CDU/CSU will…

So langsam bin ich auch für Sperren

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So langsam bin ich auch für Sperren

    Autor: dabbes 25.01.12 - 18:44

    aber nur damit uns das ewig dumme Gesabbel mit den saublöden Argumenten mancher Politiker erspart bleibt. Da kann man doch platzen!

  2. Re: So langsam bin ich auch für Sperren

    Autor: yeppi1 25.01.12 - 18:48

    Ja ich bin auch für Sperren. Alles. Und dann gibt es nur noch irgendwelche Seiten, wo man sich einen Film um einen ¤ teurer als im Kino ansehen kann. Man darf ihn aber nur ein mal ansehen. Innerhalb von 6 Stunden. Wenn man abbricht muss man neu zahlen. Es kann außerdem nur auf einem registrierten Gerät abgespielt werden. Raubkopien gibt es nicht, weil alles verboten und gesperrt.

    Das wäre wirklich toll wenn das passiert. Dann würde die content-mafia einfach rasch sterben, weil sich niemand mehr für ihre produkte interessiert und solche netzsperren haben keine Gründe mehr.

  3. Re: So langsam bin ich auch für Sperren

    Autor: divStar 25.01.12 - 19:21

    Wenn Internetsperren kommen, werde ich mit all meiner Freizeit Tools entwickeln, die es mir ermöglichen mich nicht zensieren zu lassen. Dass sie dann umso mehr von Kinderschändern etc. eingesetzt werden - ist dann nicht mein Problem.

    Diese Volksverräter und Idioten da oben sollten mal zur Abwechslung ihre Birne und nicht ihren Geldbeutel einschalten und mal darüber nachdenken, dass sie damit quasi sagen, dass man Angebote, die eventuell zur illegalen Verbreitung von Daten genutzt werden können, sperren sollte...
    Dann bannt man die NPD, weil diese zur Gewalt anstachelt... später die Piraten, weil sie Kinderpornographie und Piraterie promovieren und dann alles, was nicht den Parteien der jetzigen Regierung entspricht, weil sie ja die Ordnung untergraben würden...... Moment - das hatten wir schon. Aber die alten Säcke lernen ja nicht....

    Kein Wunder also bei Umfragen wie diesen: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,811338,00.html . Wenn die Alten, die es ja beinahe miterlebt haben, nicht merken, dass ihr Tun in dieselbe Richtung führt - wie und vor allem warum sollen sich dann die Jungen dafür interessieren? Politisch gibt es hier eine so große quasi-Vielfalt.. und doch ist alles dasselbe. Wann hören die mal endlich auf der Lobby nachzureden und das Volk zu vertreten, statt es zu treten!

    dS.

  4. Re: So langsam bin ich auch für Sperren

    Autor: kmork 25.01.12 - 19:40

    yeppi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ich bin auch für Sperren. Alles. Und dann gibt es nur noch irgendwelche
    > Seiten, wo man sich einen Film um einen ¤ teurer als im Kino ansehen kann.
    > Man darf ihn aber nur ein mal ansehen. Innerhalb von 6 Stunden. Wenn man
    > abbricht muss man neu zahlen. Es kann außerdem nur auf einem registrierten
    > Gerät abgespielt werden. Raubkopien gibt es nicht, weil alles verboten und
    > gesperrt.

    Ich find deine Ideen hervorragend. Ergänzend dazu sollte es nur noch Geräte zu kaufen geben, auf denen von den Herstellern und den Regierungen definierte Betriebssysteme lauffähig sind, auf denen nur Medien betrachtbar sind, die DRM-geschützt sind und sich auch keine Medien unabhängig von den etablierten Medienkonzernen neu erstellen lassen.

    Selbstverständlich liegt es im Ermessen der Hersteller und der Regierungen, welche Software auf diesen Betriebssystemen lauffähig ist. Es kann dann keine Software unabhängig von den etablierten Softwarekonzernen entwickelt werden.

    In 10-20 Jahren ist es soweit.

  5. Re: So langsam bin ich auch für Sperren

    Autor: Dukat 26.01.12 - 02:16

    yeppi1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja ich bin auch für Sperren. Alles. Und dann gibt es nur noch irgendwelche
    > Seiten, wo man sich einen Film um einen ¤ teurer als im Kino ansehen kann.
    > Man darf ihn aber nur ein mal ansehen. Innerhalb von 6 Stunden. Wenn man
    > abbricht muss man neu zahlen. Es kann außerdem nur auf einem registrierten
    > Gerät abgespielt werden. Raubkopien gibt es nicht, weil alles verboten und
    > gesperrt.
    >
    > Das wäre wirklich toll wenn das passiert. Dann würde die content-mafia
    > einfach rasch sterben, weil sich niemand mehr für ihre produkte
    > interessiert und solche netzsperren haben keine Gründe mehr.

    Natürlich ist es ein ¤uro teurer. Wo kommen wir denn da hin, wenn niemand mehr ins Kino geht? Dann bleibt die Strassenbahn ja abends leer. Und die Kinos gehen pleite. Und die teurer gebauten Strassen werden auch nicht mehr genutzt. Dann geht der Automobilabsatz zurück. Ganz zu schweigen von den Taxifahrern, die um ihren Umsatz gebracht werden. Das Internet ist eigentlich ein volkswirtschaftlicher Sündenfall.

  6. Re: So langsam bin ich auch für Sperren

    Autor: Clouds 26.01.12 - 04:40

    Jep Internet Zensur ist genau das was die Welt braucht. Damit lassen sich bestimmt alle sozialen Probleme lösen.
    +1 für die Politiker!

    Haben die nichts besseres zu tun!?

  7. Re: So langsam bin ich auch für Sperren

    Autor: DerAlex23 26.01.12 - 08:21

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber nur damit uns das ewig dumme Gesabbel mit den saublöden Argumenten
    > mancher Politiker erspart bleibt. Da kann man doch platzen!


    Ich sag es mal so: Das Sperren bringt nicht. Es gibt mehrere Wege solche "Sperren" zu umgehen. Problem an der Sache wird: Sie werden nicht nur Sperren... sondernt laut ACTA was momentan im Gespräch ist zwingen sie die ISP (Internetanbieter) den Datenverkehr der Anwender (wir) zu überwachen, weil ihnen eine Mitschuld gegeben werden kann... das hat nichts mit Sperren zu tun sondern mit Überwachungsstaat... "Das Leben der Anderen" lässt grüßen...

  8. Re: So langsam bin ich auch für Sperren

    Autor: 7hyrael 26.01.12 - 08:22

    Betriebssysteme aus Regierungshand? dann kannst du aber Jedes beliebige Windows als referenz hernehmen um zu zeigen was stabilität wirklich heißt. Da käme vermutlich dann sowas wie BuniOS raus. Läuft alles drunter. hätte wenigstens für einen nen vorteil: Der herr Mixdorf hätte doch noch ein paar idioten gefunden die sein UniOS kaufen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAVASO GmbH, Leipzig
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Glessen (Nähe Köln)
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56,53€ (Release: 17. Juli)
  2. (u. a. Deals des Tages: HP 24oh, 24 Zoll LED Full-HD für 95,84€, Acer P6200 Beamer DLP XGA für...
  3. 699€
  4. (u. a. Samsung TU7079 55 Zoll (Modelljahr 2020) für 459€, Samsung LS03R The Frame QLED 49 Zoll...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de