Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Facebook…

Facebook IST eine Echokammer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Facebook IST eine Echokammer

    Autor: Ankerwerfer 23.01.18 - 13:41

    Diese Echokammer abzuschaffen würde bedeuten Facebook selbst abzuschaffen.
    Antrag unterstützt.

  2. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: JonasHeperle 23.01.18 - 13:48

    Das Echokammer gerede ist Unsinn. Online wird die offline Welt abgebildet. Der Konservative liest seine konservative Zeitung und der Linke seine linke Zeitung.

  3. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: Muhaha 23.01.18 - 13:52

    JonasHeperle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Echokammer gerede ist Unsinn. Online wird die offline Welt abgebildet.
    > Der Konservative liest seine konservative Zeitung und der Linke seine linke
    > Zeitung.

    Der Konservative weiß aber, dass es auch die linke Tagesszeitung am Kiosk gibt. Weil er sie dort sieht. Und umgekehrt. Man weiß, dass es auch andere Meinungen gibt.

    Die Filterblasen in den sozialen Medien sind aber so umfassend gestaltet, dass die Existenz anderer Positionen gar nicht mehr wahrgenommen wird. Man sieht nur noch, AUSSCHLIESSLICH den eigenen Bias und kann sich daher gar nicht vorstellen, dass man auch anderer Meinung sein kann.

  4. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: Lagganmhouillin 23.01.18 - 14:05

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Filterblasen in den sozialen Medien sind aber so umfassend gestaltet,
    > dass die Existenz anderer Positionen gar nicht mehr wahrgenommen wird. Man
    > sieht nur noch, AUSSCHLIESSLICH den eigenen Bias und kann sich daher gar
    > nicht vorstellen, dass man auch anderer Meinung sein kann.

    Also das glaub ich nicht. Nur sehr dumme Menschen glauben, daß es nicht mehr gibt, als sie dort sehen. Und denen ist sowieso meistens nicht zu helfen, die sind nämlich außerdem auch der Ansicht, daß dumm zu sein megacool ist.

  5. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: Muhaha 23.01.18 - 14:20

    Lagganmhouillin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also das glaub ich nicht. Nur sehr dumme Menschen glauben, daß es nicht
    > mehr gibt, als sie dort sehen.

    Von denen es mehr gibt, als Du wahrnehmen möchtest :)

    > Und denen ist sowieso meistens nicht zu
    > helfen, die sind nämlich außerdem auch der Ansicht, daß dumm zu sein
    > megacool ist.

    Genau, ich bewege mich dann nur noch in der "Hach, was sind wir Schlaue doch so schlau"-Filterblase und werde ein arrogantes, überhebliches Arschloch, welches sich irgendwann gar nicht mehr vorstellen sich auch zu irren, weil man doch so superschlau ist. Nur um dann umso massiver auf die Fresse zu fallen, wenn man sich doch irrt.

    Abgesehen davon ... auch dumme Menschen sind Menschen, denen man etwas beibringen kann. Dauert halt länger und ist mühsam, aber nicht unmöglich.

  6. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: matok 23.01.18 - 14:22

    Das Problem ist doch, Facebook kann einblenden, soviel sie wollen. Das ändert nichts am Filter im Kopf des Users. Redet mal mit Weltverschwörern. Denen könnt ihr sagen und beweisen, was ihr wollt. Ihre Meinung ändert ihr aber nicht.

  7. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: Muhaha 23.01.18 - 14:36

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist doch, Facebook kann einblenden, soviel sie wollen. Das
    > ändert nichts am Filter im Kopf des Users. Redet mal mit Weltverschwörern.
    > Denen könnt ihr sagen und beweisen, was ihr wollt. Ihre Meinung ändert ihr
    > aber nicht.

    Es geht nicht darum verbohrte VT-Anhänger zu belehren. Sondern darum allen anderen Zugriff auf ein möglichst umfassendes, möglichst filterblasenfreies Bild der menschlichen Wirklichkeit mit all ihren Facetten und Ausdrucksformen zu ermöglichen.

  8. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: chewbacca0815 23.01.18 - 15:40

    Lagganmhouillin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das glaub ich nicht. Nur sehr dumme Menschen glauben, daß es nicht mehr gibt, als sie dort sehen. Und denen ist sowieso meistens nicht zu helfen, die sind nämlich außerdem auch der Ansicht, daß dumm zu sein megacool ist.

    FB ist das digitale Dschungelcamp :o) Gemacht für genau diese Zielgruppe. Und leider wird genau diese Zielgruppe niemals an Zahl geringer werden. Dank FB nimmt sie zahlenmäßig weiter zu.

    FB kannst Du ohne Probleme mit Religion vergleichen. Du bekommst nur das zu hören, was Du hören sollst und irgendwann glaubst hören zu wollen. Realitäten jenseits der eigenen Filterblase verschwimmen erst und verschwinden dann vollends aus dem eigenen Blickfeld. Korrekterweise ist das ja nicht einmal das eigene Blickfeld sondern ein vorgegaukeltes; aufgrund permanenter Wiederholung aber wird es als eigenes akzeptiert, bar jedes besseren Wissens .

    Das menschliche Hirn will Ordnung haben in den Gedanken und in dem, was permanent auf das Hirn einprasselt. Filterblasen schaffen diese Ordnung, daher wird diese Ordnung auch so gerne akzeptiert. Das Hirn muss sich nicht mehr mit Aufräumen und Sortieren beschäftigen, es bekommt bekömmliche Kost schon fertig auf dem Silbertablet serviert. Ziel erreicht.

  9. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: Svenismus 23.01.18 - 16:35

    JonasHeperle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Echokammer gerede ist Unsinn. Online wird die offline Welt abgebildet.
    > Der Konservative liest seine konservative Zeitung und der Linke seine linke
    > Zeitung.

    Dies ist eben nicht mehr der Fall! Vielleicht war dem so, aber die Algorithmen nehmen einen immer größeren Einfluss auf unsere Wahrnehmung, was wir sehen und was nicht. Wir werden immer unfreier ohne dies zu merken.

  10. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: Svenismus 23.01.18 - 16:38

    Lagganmhouillin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Filterblasen in den sozialen Medien sind aber so umfassend
    > gestaltet,
    > > dass die Existenz anderer Positionen gar nicht mehr wahrgenommen wird.
    > Man
    > > sieht nur noch, AUSSCHLIESSLICH den eigenen Bias und kann sich daher gar
    > > nicht vorstellen, dass man auch anderer Meinung sein kann.
    >
    > Also das glaub ich nicht. Nur sehr dumme Menschen glauben, daß es nicht
    > mehr gibt, als sie dort sehen. Und denen ist sowieso meistens nicht zu
    > helfen, die sind nämlich außerdem auch der Ansicht, daß dumm zu sein
    > megacool ist.

    So stimmt das nicht, denn die meisten wissen garnicht, dass ihre zu sehenden Inhalte von Algorithmen bestimmt und gesteuert werden.

  11. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: Svenismus 23.01.18 - 16:43

    Lagganmhouillin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Filterblasen in den sozialen Medien sind aber so umfassend
    > gestaltet,
    > > dass die Existenz anderer Positionen gar nicht mehr wahrgenommen wird.
    > Man
    > > sieht nur noch, AUSSCHLIESSLICH den eigenen Bias und kann sich daher gar
    > > nicht vorstellen, dass man auch anderer Meinung sein kann.
    >
    > Also das glaub ich nicht. Nur sehr dumme Menschen glauben, daß es nicht
    > mehr gibt, als sie dort sehen. Und denen ist sowieso meistens nicht zu
    > helfen, die sind nämlich außerdem auch der Ansicht, daß dumm zu sein
    > megacool ist.

    Es gibt auch unfreiwillige 'Dummheit', z.B. bei bewusster Vorenthaltung von Informationen. Dies tun Algorithmen.

  12. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: Svenismus 23.01.18 - 16:50

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist doch, Facebook kann einblenden, soviel sie wollen. Das
    > ändert nichts am Filter im Kopf des Users. Redet mal mit Weltverschwörern.
    > Denen könnt ihr sagen und beweisen, was ihr wollt. Ihre Meinung ändert ihr
    > aber nicht.

    Man darf wohl eine eigene Meinung haben. Durch Facebooks Algorithmen wird dieses Phänomen jedoch verstärkt, da das menschliche Gehirn eher Bestätigung für seine Meinung sucht anstatt diese zu hinterfragen (Denkfehler). Je länger er sich dieses Denkfehlers unbewusst ist und je länger er nur mit seiner eigenen Meinung konfrontiert, also bestätigt wird, desto stärker verwuzeln sich diese Meinungen eben auch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.18 16:55 durch Svenismus.

  13. Re: Facebook IST eine Echokammer

    Autor: matok 23.01.18 - 18:19

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht nicht darum verbohrte VT-Anhänger zu belehren. Sondern darum allen
    > anderen Zugriff auf ein möglichst umfassendes, möglichst filterblasenfreies
    > Bild der menschlichen Wirklichkeit mit all ihren Facetten und
    > Ausdrucksformen zu ermöglichen.

    Kann man machen. Das ändert aber nichts am Zustand der Demokratie. Menschen, die differenzieren können, können das auch mit dem aktuellen Facebook. Menschen, die nicht differenzieren können, können das auch nicht mit verändertem Newsfeed. Das Problem ist nicht der Algo, sondern die Denkunfähigkeit/-willigkeit vieler Menschen. Viele Menschen hängen geistig einfach den Informations- und Wissenszeitalter meilenweit hinterher.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. Therapon 24, Nauheim
  3. Advantest, Böblingen
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Predator 32 Zoll...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
    Google Maps
    Karten brauchen Menschen statt Maschinen

    Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
    Von Sebastian Grüner

    1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
    2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    1. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    2. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.

    3. Auftragshersteller: Vietnam kann China nicht ersetzen
      Auftragshersteller
      Vietnam kann China nicht ersetzen

      US-Konzerne scheitern im Handelskrieg bei dem Versuch, die Fertigung von China nach Vietnam zu verlagern. Komplexe elektronische Komponenten, wie sie etwa Foxconn in China fertigt, sind dort nicht zu erhalten


    1. 17:10

    2. 16:32

    3. 15:47

    4. 15:23

    5. 14:39

    6. 14:12

    7. 13:45

    8. 13:17