1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SPD: "Kein Klima der Überwachung…

"Wer uns wählt, wählt die CDU"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: we-lost-ö 01.09.09 - 12:24

    das wäre eine ehrliche Aussage der SPD.

    SPD + Grüne - sie werden wohl nicht genug Stimmen bekommen um eine Mehrheit zu bilden. Eine Ampel wird es wohl auch nicht geben. Keine der drei Parteien scheint dies ernsthaft zu wollen. Nun ist die SPD aber immernoch beleidigt dass die Linke zum Teil aus abtrünnigen SPD-Mitglieder besteht. Und die CDU hat gesagt das sind alles DDR-Sozialisten. Wenn die CDU das sagt - dann gilt diese Ansicht auch für die SPD. Alles links von der SPD ist pfui bäh. Also bleibt der SPD eigentlich nur der Juniorpartner der Union zu werden. Das ist auch jedem klar. Lieber geht man in eine Koalition mit einer Partei die von den eigenen Zielen weit entfernt ist (war?), als dass man den Partner wählt der einem Nahe ist (war?).

    Und dazu kann man nur sagen: viel Spaß beim Untergang. Wer langegenug die Wähler ignoriert und die Wahlergebnisse - der muss sich nicht wundern wenn hn bald niemand mehr wählt.

    Wer eine CDU-Regierung will (und was anderes kann die SPD derzeit nicht anbieten) der wählt CDU oder F.D.P. Der wählt nicht diese Neue Mitte, die profillos ist.

  2. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: Micolso 01.09.09 - 12:30

    Wie du schon darlegst wird alles auf SchwarzGelb hinauslaufen. Das wird die Minderheit der Internes User nicht verhindern können. Was wir aber können ist die Oposition zu unterstützen. Meiner Meinung nach sind die einzig wählbaren Parteien die Günen und die Piraten.

  3. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: we-lost-ö 01.09.09 - 12:33

    Ja, auch für michsind diese beiden die einzig wählbaren. Wobei ich hinzufügen muss dass ich mit den GRünen immernoch beleidigt bin, ob ihrer Passivität in der Regierung mit Schröder. Deswegen bleiben die noch ein paar Jahre unwählbar.

  4. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: wähler 01.09.09 - 12:38

    Ich schwanke zwischen Links und den Piraten.

  5. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: NichtWähler 01.09.09 - 12:43

    Für mich sind alle Parteien unwählbar. Menschen, die sich in intriganten Systeme wie dem von Parteien profilieren können, sind keine Problemlöser, die man an die Spitze von Staaten setzen sollte. Solche Menschen können nur eines: sich selbst auf Gedeih und Verderb gut verkaufen. Die Praktikanten und Wirtschaftsabgesandten die dann im Hintergrund, hinter verschlossenen Türen, die Inhalte zusammenkloppen sind immer die gleichen.

    Warum also noch wählen gehen?

  6. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.09.09 - 12:45

    Genau!

    Deutschland braucht einen König!

    Bleibt alle zu Hause, ich geh alleine wählen!

    Ich weiß schon wen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.09 12:45 durch Himmerlarschundzwirn.

  7. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: safrand 01.09.09 - 12:46

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau!
    >
    > Deutschland braucht einen König!

    Ich wär' für Rio Reiser!
    Da kommt der bestimmt auch extra zurück für ;-)

  8. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.09.09 - 12:47

    Ich bin für Jürgen Drews, der macht seinen Job auf Mallorca schon ziemlich gut :-P

  9. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: Jurastudent 01.09.09 - 12:48

    Zum Vorwurf der "DDR-Sozialisten" mal ein kleiner, dezenter Hinweis:

    Die vier DDR-Blockflötenparteien schlossen sich 1990 zwei Westparteien an.

    So vereinigten sich LDPD (Liberal-Demokratische Partei Deutschlands) und NDPD (Nationaldemokratische Partei Deutschlands) mit der FDP und die DBD (Demokratische Bauernpartei Deutschlands) und Ost-CDU mit der West-CDU.
    Westerwelle und Merkels Parteien haben die Parteien, die sich über Dekaden treu der SED ergeben hatten, zu Mauer und Schießbefehl jubelten und dem Sozialismus frönten, einfach wegfusioniert.
    Besonders praktisch war dabei, daß auch die Immobilien, die Hunderttausend Parteimitglieder und die Parteivermögen an die nun gesamtdeutsche CDU und FDP fielen.
    FDP, CDU und Linke haben also eine Geschichte engster Verbundenheit zum Stasi-Regime.

    Nichts vorwerfen kann man lediglich SPD und Grünen, die 1990 komplett bei Null anfingen und keinerlei Parteimitglieder aus dem DDR-Regime übernahmen.

    (Quelle: Tammox)

  10. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: Himmerlarschundzwirn 01.09.09 - 12:49

    Was hat das jetzt mit unserem König zu tun?

  11. Re: Grausam

    Autor: firehorse 01.09.09 - 12:53

    die Wahrheit sie doch sein kann :D

    Schwarz-Gelb dass wären dann genau jene die in ihren bisherigen Amtzeiten, UNS, den Staat in die Schuldenfalle getrieben haben!

    Deshalb: W A H L B E R E C H T I G U N G S S C H E I N

    Der Einbürgerungstest würde sich dazu auch eignen :D

  12. Re: Grausam

    Autor: xy 01.09.09 - 13:28

    firehorse schrieb:


    > Schwarz-Gelb dass wären dann genau jene die in ihren bisherigen Amtzeiten,
    > UNS, den Staat in die Schuldenfalle getrieben haben!

    ja is klar..Schaut euch doch mal die bundeslander an in denen die SPD regiert oder jahre lang regiert hat!
    Die wirtschaftsstarken bundeslander sind seit jahrzehnten alle CDU, FDP bzw CSU hochburgen!!!

    Der ganze sozialscheiss der SPD, Gruenen und linken führt doch zu nichts. Wer sozialleistungen in anspruch nimmt lebt nur auf kosten anderer!!!

  13. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: Der Eiermann 01.09.09 - 13:35

    Jochen Flasbarth - von welcher Partei war der noch gleich?

  14. Re: Grausam

    Autor: Singsang 01.09.09 - 13:37

    Stimmt leider, aber Ursache und Wirkung sind vielleicht vertauscht.
    In den wirtschaftsschwachen Bundesländern wählen die ärmeren Bürger vielleicht eher die sozialen Parteien, während es in den wirtschaftsstarken Ländern eine gut verdienende Bevölkerung gibt, die weniger den sozialen Ausgleich will und darum die CDU/CSU wählt.

  15. Re: Grausam

    Autor: Andreas Spengler 01.09.09 - 13:37

    > Deshalb: W A H L B E R E C H T I G U N G S S C H E I N
    >
    > Der Einbürgerungstest würde sich dazu auch eignen :D

    Gerne. Dann fallen aber 90% der SPD/CDU-Wähler durch...

    Außerdem müsste man noch einen Spezialtest "Marktwirtschaft" für alle Nettostaatsprofiteure (Beamte und Bürokraten) machen.

    Bleibt dann nicht mehr viel - auch nicht bei den Linken und Grünen.

  16. Re: Grausam

    Autor: xy 01.09.09 - 14:00

    Singsang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt leider, aber Ursache und Wirkung sind vielleicht vertauscht.
    > In den wirtschaftsschwachen Bundesländern wählen die ärmeren Bürger
    > vielleicht eher die sozialen Parteien, während es in den wirtschaftsstarken
    > Ländern eine gut verdienende Bevölkerung gibt, die weniger den sozialen
    > Ausgleich will und darum die CDU/CSU wählt.


    und sozialleitungen machen faul wodurch SPD laender im grunde noch weiter verarmen bzw bereits verarmt sind!!

  17. Re: Grausam

    Autor: DerRechteinhaber 01.09.09 - 14:05

    xy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > und sozialleitungen machen faul wodurch SPD laender im grunde noch weiter
    > verarmen bzw bereits verarmt sind!!

    Sozialleitungen? Sind das Wasser, Strom oder was für Leitungen?

  18. Re: Grausam

    Autor: Singsang 01.09.09 - 14:17

    In den 70er Jahren haben SPD Länder noch gebrummt, da kam das Wachtum des Wirtschaftswunders her, da gab es auch soziale Absicherung und Leistungen. Sie haben damals Wohlstand generiert. SPD Länder, darunter vor allem das Ruhrgebiet hatten aber mit einem Wirtschaftswandel, weg von der Montan und Fertigungsindustrie zu kämpfen.
    Während sich woanders schon ein starker Servicezweig lange bilden konnte, weil sie nicht so stark industriell dominiert wurden, hatten andere Länder Schwierigkeiten, weil sie wegen eines guten Wirtschaftswachstums aus der Schwerindustrie keinen Zwang zum breiteren Aufstellen ihrer Branchen gesehen haben.
    Ich würde also ehr sagen, vor dem strukturellen Wandel hat die SPD das Ruhrgebiet zu gut regiert, nur den Wandel haben sie nicht kommen sehen/kommen sehen wollen. Die SPD allein für die strukturell ungünstige Lage verantwortlich zu machen ist ein bisschen kurzsichtig.

  19. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: tunnelblick 01.09.09 - 14:36

    Micolso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie du schon darlegst wird alles auf SchwarzGelb hinauslaufen. Das wird die
    > Minderheit der Internes User nicht verhindern können. Was wir aber können
    > ist die Oposition zu unterstützen. Meiner Meinung nach sind die einzig
    > wählbaren Parteien die Günen und die Piraten.

    genau, weil "wir" internetuser nämlich alle das gleiche wollen! *roll eyes*

  20. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: Maxximus 01.09.09 - 14:37

    @Wähler
    "Ich schwanke zwischen Links und den Piraten"
    Hallo?? habt ihr Dünnbrettbohrer denn gar nix verstanden
    und aus der letzten noch nahen Vergangenheit gelernt??
    Da gab es doch eine DDR die mit Ihrer LINKS-Doktrin
    -also zum Verständnis Linker-Diktatur auf Grund linker
    Ideologie des Herrn Marx, daher auch Marxismus genannt
    und weiter entwickelt zum Kommunismus mit der Gleichheits-
    Philosophie, indem es nur Gleiche und Noch-Gleichere gab
    welches dann vom "Volke" überwacht und mittels STASI
    auch lang überwacht und künstlich am Leben gehalten wurde??
    Habt ihrVerfasser mit der Kleingeistigkeit gar nix kapiert?
    Habt Ihr nicht begriffen, das die Linke aus der alten
    SED Partei ihre Ideologie und Spitzenkandidaten mit hinüber in
    den Bundestag geretet hat? Das nach ToD der DDR, Ihr Sieg
    über unsere hart erstrittene Demokratie mit WÄHLEN und Einsetzen der Linken noch verspätet triumphiert? Wie dumm ist
    Deutschland wirklich? Wir müssen nur Leute wie Schäuble entmachten, aber nicht die Partei die Deutschland seit Kriegsende an die Spitzenposition in der Welt der Technologie und des Exportes brachte! Ohne CDU stirbt Eure Freiheit gänzlich, weil Ihr ALLE dann das Gleiche im Geldbeutel habt
    und Euch nix mehr für Eure ehrliche Arbeit leisten könnt,aber Ihr seit dann wenigstens ALLE gleich!
    Erst als die Sozis mit im Boot saßen, ging es wieder steil bergab und rauf mit den Verlusten! Nachdenken, lesen, begreifen, nachhaltig handeln- aber das is zuviel für Euch hier- habt ihr ja bis hierhin doch nicht gelesen und schon gar nicht begriffen!
    Wenn doch hier geht's weiter:
    ..mit Eurem Wunsch zur Linkespartei!
    So lange es Ignoranten und solche gibt,die nur in
    der Lage sind, Bilder zu schauen, und Texte nicht
    lesen,weil nicht verstehen- also den IQ eines Brotes
    besitzen, daher ignorant,lernresistent und
    schlimmer noch beratungsresistent sind und Parteien
    willkürlich nach Gusto, derem lauten Gebrüll und derzeitiger persönlicher Lage wählen,nicht nach Volksinteressen, Volkswillen, Nachhaltigkeit und der Bereitschaft
    Veränderungen durchzusetzen und die Entscheidungen dann auch zu tragen-
    kurz dumm wie Brot sind- soooo lange werden die falschen Parteien gewählt und sich halten-die Stammtischgebrüll, Polemik ,Unwissenheit der unwissende und armen "kleinen Leute" -(die es leider immer und überall geben wird, weil nur In einem echten aber funktionsuntüchtigen Marxismus es NUR GLEICHE gibt ABER immer auch wenige NOCH-GLEICHERE geben kann!)- wieder geben! Siehe Latein-Amerika, dort versuchen "Volksvertreter" eine Gleichstellung der ARMEN, auf Kosten der Natur,Technologie und Beständigkeit und damit innerem Frieden!
    DIE haben DIE LINKEN gewählt! Wollt Ihr Zustände dergleichen?
    Dann wählt die Linken am besten noch mit den GRÜNEN und PIRATEN.
    Die NOCH vorhandenen Autos und damit Spritfresser, werden dann mit BiOSprit zum Literpreis von 10eur betankt, da alle gleich arm, werden Fahradrikschas staatlich subventioniert und wenn ALLE eine besitzen, werden pro Rad und Sitzplatz die Steuern der jetzige KFzsteuer übernommen, weil nur so Geld in die leeren Kassen kommen wird! Denkt mal drüber nach, wenn im G8,9,10,11,12-Treffen, statt der scwarz-rot-goldenen, die NEUE Rote-Piratenflagge aufgezogen im Wind weht! Ihr habt es Ende September in den Fingern!
    Macht was richtiges daraus!Aber klar ohne Schäuble!
    Euer Maxximus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deepcool Castle 240 RGB V2 für 91,90€, Alphacool Eisbaer 420 für 104,90€, Alphacool...
  2. 315,00€
  3. 49,00€
  4. 89,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


  1. 22:22

  2. 18:19

  3. 16:34

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 14:38

  7. 14:06

  8. 13:39