1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SPD: "Kein Klima der Überwachung…
  6. Thema

"Wer uns wählt, wählt die CDU"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Grausam

    Autor: xy 01.09.09 - 14:50

    Singsang schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In den 70er Jahren haben SPD Länder noch gebrummt, da kam das Wachtum des
    > Wirtschaftswunders her,
    Das Wachstum kam aus der industriestruktur, die die CDU zuvor im Ruhegebit errichtet hat.

    da gab es auch soziale Absicherung und Leistungen.
    war ja finanzierbar in der Zeit des Wirtschaftswunders.

    SPD Länder, darunter vor allem das
    > Ruhrgebiet hatten aber mit einem Wirtschaftswandel, weg von der Montan und
    > Fertigungsindustrie zu kämpfen.
    > Während sich woanders schon ein starker Servicezweig lange bilden konnte,
    > weil sie nicht so stark industriell dominiert wurden, hatten andere Länder
    > Schwierigkeiten, weil sie wegen eines guten Wirtschaftswachstums aus der
    > Schwerindustrie keinen Zwang zum breiteren Aufstellen ihrer Branchen
    > gesehen haben.
    > Ich würde also ehr sagen, vor dem strukturellen Wandel hat die SPD das
    > Ruhrgebiet zu gut regiert, nur den Wandel haben sie nicht kommen
    > sehen/kommen sehen wollen. Die SPD allein für die strukturell ungünstige
    > Lage verantwortlich zu machen ist ein bisschen kurzsichtig.

    Die SPD hat den wandel nicht kommen sehen/kommen sehen wollen da sie in wirtschaftlichen dingen inkompetent ist und somit NRW heruntergewirtschaftet hat. Gutes Beispiel wohin die ganzen sozialprojekte führen.

    Btw, die SPD war in den 60er und 70er der größte förderer der atomkraft!! nicht das ich jetzt was gegen die atomkraft habe:-)

  2. Re: Grausam

    Autor: Ainer v. Fielen 01.09.09 - 14:55

    Quatsch, das ist das direkte Kabel zu Facebook, StudiVZ, etc.

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  3. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: xy 01.09.09 - 15:00

    Maxximus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Wähler
    > "Ich schwanke zwischen Links und den Piraten"
    > Hallo?? habt ihr Dünnbrettbohrer denn gar nix verstanden
    > und aus der letzten noch nahen Vergangenheit gelernt??
    > Da gab es doch eine DDR die mit Ihrer LINKS-Doktrin
    > -also zum Verständnis Linker-Diktatur auf Grund linker
    > Ideologie des Herrn Marx, daher auch Marxismus genannt
    > und weiter entwickelt zum Kommunismus mit der Gleichheits-
    > Philosophie, indem es nur Gleiche und Noch-Gleichere gab
    > welches dann vom "Volke" überwacht und mittels STASI
    > auch lang überwacht und künstlich am Leben gehalten wurde??
    > Habt ihrVerfasser mit der Kleingeistigkeit gar nix kapiert?
    > Habt Ihr nicht begriffen, das die Linke aus der alten
    > SED Partei ihre Ideologie und Spitzenkandidaten mit hinüber in
    > den Bundestag geretet hat? Das nach ToD der DDR, Ihr Sieg
    > über unsere hart erstrittene Demokratie mit WÄHLEN und Einsetzen der Linken
    > noch verspätet triumphiert? Wie dumm ist
    > Deutschland wirklich? Wir müssen nur Leute wie Schäuble entmachten, aber
    > nicht die Partei die Deutschland seit Kriegsende an die Spitzenposition in
    > der Welt der Technologie und des Exportes brachte! Ohne CDU stirbt Eure
    > Freiheit gänzlich, weil Ihr ALLE dann das Gleiche im Geldbeutel habt
    > und Euch nix mehr für Eure ehrliche Arbeit leisten könnt,aber Ihr seit dann
    > wenigstens ALLE gleich!
    > Erst als die Sozis mit im Boot saßen, ging es wieder steil bergab und rauf
    > mit den Verlusten! Nachdenken, lesen, begreifen, nachhaltig handeln- aber
    > das is zuviel für Euch hier- habt ihr ja bis hierhin doch nicht gelesen und
    > schon gar nicht begriffen!
    > Wenn doch hier geht's weiter:
    > ..mit Eurem Wunsch zur Linkespartei!
    > So lange es Ignoranten und solche gibt,die nur in
    > der Lage sind, Bilder zu schauen, und Texte nicht
    > lesen,weil nicht verstehen- also den IQ eines Brotes
    > besitzen, daher ignorant,lernresistent und
    > schlimmer noch beratungsresistent sind und Parteien
    > willkürlich nach Gusto, derem lauten Gebrüll und derzeitiger persönlicher
    > Lage wählen,nicht nach Volksinteressen, Volkswillen, Nachhaltigkeit und der
    > Bereitschaft
    > Veränderungen durchzusetzen und die Entscheidungen dann auch zu tragen-
    > kurz dumm wie Brot sind- soooo lange werden die falschen Parteien gewählt
    > und sich halten-die Stammtischgebrüll, Polemik ,Unwissenheit der unwissende
    > und armen "kleinen Leute" -(die es leider immer und überall geben wird,
    > weil nur In einem echten aber funktionsuntüchtigen Marxismus es NUR GLEICHE
    > gibt ABER immer auch wenige NOCH-GLEICHERE geben kann!)- wieder geben!
    > Siehe Latein-Amerika, dort versuchen "Volksvertreter" eine Gleichstellung
    > der ARMEN, auf Kosten der Natur,Technologie und Beständigkeit und damit
    > innerem Frieden!
    > DIE haben DIE LINKEN gewählt! Wollt Ihr Zustände dergleichen?
    > Dann wählt die Linken am besten noch mit den GRÜNEN und PIRATEN.
    > Die NOCH vorhandenen Autos und damit Spritfresser, werden dann mit BiOSprit
    > zum Literpreis von 10eur betankt, da alle gleich arm, werden Fahradrikschas
    > staatlich subventioniert und wenn ALLE eine besitzen, werden pro Rad und
    > Sitzplatz die Steuern der jetzige KFzsteuer übernommen, weil nur so Geld in
    > die leeren Kassen kommen wird! Denkt mal drüber nach, wenn im
    > G8,9,10,11,12-Treffen, statt der scwarz-rot-goldenen, die NEUE
    > Rote-Piratenflagge aufgezogen im Wind weht! Ihr habt es Ende September in
    > den Fingern!
    > Macht was richtiges daraus!Aber klar ohne Schäuble!
    > Euer Maxximus

    Hätte es nicht besser sagen koennen!!!! Genau meine Meinung!!!

  4. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: linux-macht-glücklich 01.09.09 - 15:16

    Trotz deines Gezeters und Beleidigungen, ich wähle DIE Linke und das obwohl ich sicher die allermeisten Sendungen und Dokumentationen die es über die Geschichte der DDR gibt, gesehen habe und auch weiter hin anschauen werde. Und ich bin so alt, das ich die DDR immer noch länger live (als Zonenrand-Wessie mit OST TV Empfang allerdings) erlebt habe als bisher das wiedervereinigte Deutschland und ich hatte viele Jahre eine ostdeutsch Partnerin, die ich auf die Schatten Seiten des Systems hinweisen musste, weil sie diese nicht so wahrnahm und erinnerte und dennoch wähle ich DIE Linke JA!

    Für eine lange ausführliche Antwort hab ich leider weder Lust noch Zeit, nur soviel, natürlich sollte sich ruhig jeder über die Geschichte von DIE Linke informieren und über deren Personal und wie sie ihre teilweisen Wurzeln im SED Staat verarbeitet haben, aber bitte nicht nur auf Propagandageschrei rein fallen, denn die Linke hat ja im Prinzip alle anderen gegen sich. Ich z.B. bin Gründungsmitglied und langjähriger Grüner und nicht der einzige Ex Grüne bei DIE Linke wie ich gestern auf einer Veranstaltung feststellte.
    Also was werden CDU, SPD, FDP & Grüne die ja alle (stimmt! -> sogar die CDU) Wähler verlieren an die Linke, wohl schon nettes reden?

    Und wer es nicht weiß, Ramelow Thüringen z.B. ist gebürtiger Niedersachse, Gewerkschafter und sogar evangelischer Kirchgänger, also weit weg von SED Vergangenheit.

    Und wer an IMs interessiert ist, kann ja mal nach IM Erika suchen im Netz und wer da einem TV Sender (WDR) untersagt hat ein Foto das sie zeigen soll (Stichwort Havemann Observierungen), zu senden

    http://meinensenfdazu.blogspot.com/2009/07/herzlichen-gluckwunsch-nachtraglich-im.html

    Aber über Gysi herziehen der Havemann verteidigt hat.

    oder mal schauen was CDU Althaus noch kurz vor der Wende zu Marxismus-Leninismus geschrieben haben soll, das Faximilie des Briefes ist auch irgendwo zu finden.

  5. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: tunnelblick 01.09.09 - 15:22

    was folgt daraus? alle haben irgendwo irgendwie dreck am stecken und es bleibt einem nur die wahl zwischen pest und cholera. ich höre nur noch auf meine innere stimme, welche mir sagt, ob ich links, mitte oder rechts bin und dementsprechend wähle ich. genaue inhalte werden nach der wahl eh verworfen und sind nur augenwischerei.

  6. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: Bibabuzzelmann 01.09.09 - 15:32

    Man könnte ja meinen, du hast was zu verlieren, aber mach dir nicht ins Höschen, so oder so wird Schwarz/Gelb regieren, da wird die Schere zwischen Arm und Reich noch ein ganzes Stück weiter auseinander gehn....in 4 Jahren werden sich dann vermutlich die SPD der Linken anschliessen und etwas mehr Gerechtigkeit ins Land bringen.

    Im Moment bleibt alles beim Alten und wird bestimmt noch etwas schlimmer, mit Schwarz/Gelb, also geh in den Keller und freu dich.

    Ich würde auch die Linken wählen, nur so nebenbei....man sollte alles sehn und nicht nur die Vergangenheit einer Partei, die Zukunft ist es, in der wir leben werden.
    Und vergleich Deutschland bitte nicht mit irgendwelchen Armutsländern, die durch eine linksorientierte Partei angeblich unter gehn, vermutlich würden sie das auch mit jeder anderen Partei, oder es würde mehr Chaos herrschen...noch mehr ^^

  7. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: linux-macht-glücklich 01.09.09 - 16:13

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was folgt daraus? alle haben irgendwo irgendwie dreck am stecken und es
    > bleibt einem nur die wahl zwischen pest und cholera.

    Ich denke unsere Parteien Demokratur ist einfach nicht der Weisheit letzter Schluss wenn es um Demokratie und politische Willensbildung und reale Abbildung im Parlament geht.

    Da muss was ganz neues her, eigentlich.

    Bis dahin gebe ich jetzt erstmal DIE Linke, wie der SPD und den Grünen vorher die Gelegenheit mich eventuell auch zu enttäuschen, weil ich eine entschiedene Opposition in den kommenden Krisenzeiten mit Schwarz/Gelb oder Schwarz/SPD für unbedingt nötig halte und noch überzeugt bin das die Linke dies leisten wird.

    Aber wie auf einer Veranstaltung gestern die Linke Sahra Wagenknecht sagte, es muss sich auch vielmehr außerparlamentarisch, jenseits der Parteien bewegen, das Volk muss auf die Straße (mit Blick auf Frankreich und deren Streik Kultur z.B..).

  8. Ich wähle auch Linke

    Autor: Linkswahlschafmäh 01.09.09 - 16:21

    linux-macht-glücklich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotz deines Gezeters und Beleidigungen, ich wähle DIE Linke und das obwohl
    > ich sicher die allermeisten Sendungen und Dokumentationen die es über die
    > Geschichte der DDR gibt, gesehen habe und auch weiter hin anschauen werde.

    Ich denke genauso. Die Piraten kommen sowieso nicht rein.Die müssen erst in den Ländern stark werden. Bei der Bundestagswahl werden sie nix reißen und deshalb ist die Stimme an die Piraten verloren. Die Linken sind auf jeden Fall im Bundestag. Die können gar nicht stark genug sein. Deshalb unterstütze ich sie.

  9. Re: Ich wähle auch Linke

    Autor: linux-macht-glücklich 01.09.09 - 16:44

    Linkswahlschafmäh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich denke genauso. Die Piraten kommen sowieso nicht rein.Die müssen erst in
    > den Ländern stark werden. Bei der Bundestagswahl werden sie nix reißen und
    > deshalb ist die Stimme an die Piraten verloren.

    Wie man ja hier auf Golem schon sehen konnte als DIE Linke dran war, bekommt man viele Piratenstandpunkte auch bei die Linke.

    Aber nur weil eine neue Partei noch keine Chance hat wegen der 5% Hürde gleich wirksam zu werden sie nicht zu wählen, ist es auch nicht, wo wäre die Öko und Anti AKW Bewegung, die über die Grünen erst richtig zum Thema wurde dann wohl geblieben.
    Was mit den heutigen Grünen teilweise ist, wäre ein anderes Thema.

    Ich persönlich bewerbe die Piraten zumindest bei all denen, die warum auch immer, sich zum DIE Linke wählen nicht entschließen können, besser als nicht wählen oder noch schlimmeres.

    Quasi Limke Wähler mit Piratenherz (hoffe ich mal) :-)

  10. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: Bitte Autor 01.09.09 - 17:24

    Na ein Glueck, dass die CDU '45 keine NSDAP-Mitglieder aufgenommen hat, sonst waere das nach deiner Logik ja nun eine Partei, die den Nationalsozialismus wiederbeleben will...

  11. Re: Für ALLE und die ewig gestrigen Ossi hier

    Autor: firehorse 01.09.09 - 17:42

    IHR habt, wir haben zwei Stimmen!!!

    Ihr könnt also eine der Partei geben welche in die Regierung soll und einer anderen welche ihr stärken möchtet (Vorort).


    Dann zu den "blöden Ossi" (einige glauben immer noch ans West-TV und die Waschmaschine von Miele [sind ja wirklich gute Teile:)]) welche hier die SED mit Der Linken gleichstellen. Anscheinend habt ihr immer noch nicht kapiert dass wir vor dem Mauerfall hier noch eine gewisse soziale und moralische Grundordnung hatten. Unsere Damen und Herren mussten Euch Nasen ja irgendwie klarmachen dass unser/derren System das bessere ist! Aber nichts ist für die Ewigkeit. Auch das Schauspiel nicht!

    Was aus unserem System geworden ist und wie wir alle verarscht wurden fällt vielen die die Zeiten vor der Wende noch miterlebt haben auch erst jetzt ein oder auf, wenn diese die Freude hatten bereits Bekanntschaft damit zu machen :/

    Dann zur CDU OST. Ja, richtig...was? ihr könnt euch nicht daran erinnern dass diese zusammen mit der SED in der Regierung der DDR saß? Tja, da könnt ihr mal sehen wie unauffällig diese sich verhalten haben. Etliche von denen sitzen immer noch da - oder hier - und haben damals mit Eurer STASI Hand in Hand(MI) gearbeitet oder waren selbst dort tätig. Gibt sogar einen CDU'ler der endlich will oder noch immer dadran glaubt dass dieses publik wird. Sollte eigentlich mit etwas Bildung bekannt sein, wird nur auch hier nichts an die große Glocke gehängt was das EGO gefährden könnte!

    Von der STASI und den MI's im Bund, beim BND/BKA und im Polizei ganz zuschweigen. Auch unsere Regierung hat gefallen an Arschgriechern und JA-Sagern nicht nur Eure olle SED ...wieder etwas dazugelernt wie?

    Von unserer Kanzlerin ihrer Arbeit unter dem dem SED-Kind, der HJ ...oh sorry ...FDJ, muss ich wohl nicht auch noch etwas schreiben oder? (Merkel-Biographie)

    Ihr seit immer noch so naiv wie damals vorm Mauerfall. Da haben viele hier über euch gelacht. Wenn ich mich genau entsinne sogar die Mehrheit. Mitleid gab es nur bei jenen wo auch heute noch das Herz etwas weiter links als rechts schlägt.

    Habt Ihr wirklich erwartet hier eine heile Welt vorzufinden? Geht es NUR um EURE FEIHEIT (Ballermann)? Schon einmal drüber nach gedacht dass dieses Recht alle Menschen auf dieser Welt haben sollten?

    Wir hatten, bis zur Kohl-Ära, eine funktionierende Verfassung in der diese Rechte gewährleistet waren! Bei Entscheidungen gab es dann sogar ein Volkbegehren. Aber dies habt ihr ja ohnehin nicht mehr erfahren und kennengelernt! Mitbestimmung am eigenen STAAT!!! Was uns auch dieses Diskussion erspart hätte...:|

    Also, wenn ihr nur in Eurer Scheinwelt gelebt habt, dann lasst euch mal gesagt sein dass dies bei uns hier im Westen auch mal anders ausschaute und vielleicht sogar auch nichts anderes war.

    Niemand wünscht sich die alten Zeiten, insbesondere die der DDR!!!, zurück. Das sollte auch jedem klar sein. Sogar die Linke, welche hier im Westen zum größten Teil aus genau jenen Wessis besteht, nicht!

    Bestenfalls eine Wiederherstellung unserer Verfassung (Ursprung/Volksbegehren) wäre noch wünschenwert. In Hamburg wurde darüber schon entschieden. Leider nicht genug Wähler oder zuviele Trottel die von Politik und Inhalten ohnehin keine Ahnung hatten.
    Der Hammer war nur Ole von Beus, der HH Bürgermeister. Dieser hatte sich zuvor, und das als Anwalt was dieser ja eigenltich (auch) ist, gegen eine Mitbestimmung des Staates, denn das sind wir das Volk, ausgesprochen. Dieser Typ ist übrigens CDU und gerade mit "seiner" Philharmonie dabei Berlin im Schulden machen abzuhängen!!!(Größenwahn als Amtsinhalt)

    Vielleicht würde ein wenig gemeinschaftliche Verantwortung durch ein Volkbegehren auch die Gemeinschaft als ganzes stärken, das TV-Programm wieder anspruchsvoller machen und zur Allgemeinbildung beitragen. Davon bin ich sogar überzeugt.

    Alle vier Jahre ein Kreuz für irgendwelche Lügengeschichten, Meineidpolitiker und Betrüger/Steuerhinterzieher oder olle Aristokraten (Gutsherren/Geldadel und noch schlimmer als die SED) usw... stumpfen automatisch ab und sind sicherlich nicht wirklich demokratisch!

    Und zu guter letzt. CDU/CSU und FDP, also Schwarz/Gelb haben ihren uns versprochenen und auch fühlbaren Wohlstand auf Kosten der allgemeinheit finanziert. Wenn dann kein Geld mehr da war und es nicht mehr weiter ging, dann erst mussten die anderen ran. Auch das kann man nachlesen.

    Irgendwo war es sogar direkt einzusehen. Ansonsten etwas rechnen hilft auch. Amtzeiten/Schulden im Jahr und ihr habt zumindest in etwa, was schon reichen sollte, die Bestättigung.

    http://www.staatsverschuldung.de/

  12. Re: Ich wähle auch Linke

    Autor: Linkswahlschafmäh 01.09.09 - 17:45

    linux-macht-glücklich schrieb:

    > Aber nur weil eine neue Partei noch keine Chance hat wegen der 5% Hürde
    > gleich wirksam zu werden sie nicht zu wählen, ist es auch nicht,

    Das sehe ich bei der Bundestagswahl anders. Die Piraten sollten erst den Fuß in die Länderparlamente bekommen. Irgendwo werden sie es schon schaffen. Das wäre dann der erste Schritt. Bei der Bundestagswahl werden sie sich 100% unter "Sonstige" wiederfinden. Das ist jetzt schon Fakt. Ich will aber die stärken, die einen Sitz im Bundestag haben.

  13. Re: Für ALLE und die ewig gestrigen Ossi hier

    Autor: Linkswahlschafmäh 01.09.09 - 17:47

    firehorse schrieb:

    > Niemand wünscht sich die alten Zeiten, insbesondere die der DDR!!!, zurück.

    Mehr gibt es nicht zu sagen.

    Das sehe ich absolut ganz exakt genauso.

  14. Re: Ich wähle auch Linke

    Autor: linux-macht-glücklich 01.09.09 - 17:52

    Linkswahlschafmäh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich will aber die stärken, die einen Sitz im Bundestag haben.

    Ich will die allermeisten Parteien die einen Sitz im Bundestag haben nicht stärken, außer die Linke ;-)

    Und wer mit denen immer noch Probleme hat oder eh Nichtwähler wäre ansonsten, bitte die Piraten, warum sollte das schaden?

  15. Re: Ich wähle auch Linke

    Autor: Linkswahlschafmäh 01.09.09 - 17:56

    linux-macht-glücklich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linkswahlschafmäh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich will aber die stärken, die einen Sitz im Bundestag haben.
    >
    > Ich will die allermeisten Parteien die einen Sitz im Bundestag haben nicht
    > stärken, außer die Linke ;-)
    >
    > Und wer mit denen immer noch Probleme hat oder eh Nichtwähler wäre
    > ansonsten, bitte die Piraten, warum sollte das schaden?

    Ich bin davon ausgegangen, dass jemand neben den Piraten noch eine Partei hat, die er wählen kann. ;) Bei mir ist es jedenfalls so. Deshalb hoffe ich, dass die Stimme nicht verpufft, indem sie die 5%-Hürde nicht schaffen. Das braucht man bei der Linken allerdings nicht zu befürchten. Letztes Ergebnis der Bundestagswahl 8,7% und ich glaube nicht, dass sich dieses Mal (vor allem nach den letzten Landtagswahlen) großartig etwas ändert. Meine Vermutung ist, dass es eher ein bisschen mehr wird.

  16. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: asdfjklö123789 01.09.09 - 17:56

    @ Maxximus:

    Schon witzig, dass gerade du übers Stammtisch-Gebrüll schreibst.

    Außerdem bin ich froh, nicht nach dem Volkswillen oder Volksinteressen wählen zu müssen. Denn dann würden wir ja alle das gleiche - nein selbe - wählen, außerdem wüssten wir alle voneinander was das Interesse des anderen sind. Soviel zum Thema GLEICHE und NOCH GLEICHERE.

    Weiterhin sind diese paar Kommentare hier kein repräsentativer Durchschnitt der Bevölkerung, für die CDU ist also noch nicht alles ins Wasser gefallen. Brauchst uns also nich das 'dumm wie Brot' abzustempeln (sogar mehrmals! Dein Brot scheint echt dumm zu sein).

    Ach ja: ein Punkt, an dem ich aufhöre zu lesen sind Sätze mit über 100 Wörtern ohne einen einzigen Punkt - dafür aber mit gefühlten 50 eingeschobenen Nebensätzen die nur zur Beleidigung anderer und zur Untermauerung des eigenen Standpunkts dienen.

    Inhaltlich kann ich leider nicht mehr beisteuern, bin einfach zu viel 'Brot' dafür.

  17. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: Andreas999 01.09.09 - 18:03

    Es ist doch immer wieder amüsant, dass ihr konservativen Sprechblasenproduzenten nichts als billige DDR-Polemik und Angriffe ohne Inhalte hervorbringt, wenn es gegen linke Politik geht. Daher:

    [X] DIE LINKE

    Für alle, die dem moralisch-verkommenen, katastrophalen Casino-Kapitalismus und weiter zunehmender Armut und Ausbeutung zugunsten einiger, weniger "Eliten" nicht mehr einfach zusehen wollen.

  18. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: xy 01.09.09 - 18:22

    Andreas999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch immer wieder amüsant, dass ihr konservativen
    > Sprechblasenproduzenten nichts als billige DDR-Polemik und Angriffe ohne
    > Inhalte hervorbringt, wenn es gegen linke Politik geht. Daher:
    >
    > DIE LINKE
    >
    > Für alle, die dem moralisch-verkommenen, katastrophalen Casino-Kapitalismus
    > und weiter zunehmender Armut und Ausbeutung zugunsten einiger, weniger
    > "Eliten" nicht mehr einfach zusehen wollen.

    das ist ja wohl eher in jedem sozialistischem regiem der fall.

    aber wahlt nur die linken, dann werden die qualifizierten fachkrafte nicht mehr in die wirtschaftsstarken CDU/FDP bzw CSU hochburgen wie bayern, baden-wuertenberg und hessen abwandern sondern gleich ins ausland... und ueber kurz oder lang werden die grenzen dicht gemacht..

  19. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: linux-macht-glücklich 01.09.09 - 18:46

    xy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > aber wahlt nur die linken, dann werden die qualifizierten fachkrafte nicht
    > mehr in die wirtschaftsstarken CDU/FDP bzw CSU hochburgen wie bayern,
    > baden-wuertenberg und hessen abwandern sondern gleich ins ausland...

    Kannst du das mal etwas genauer ausführen welche Programmpunkte der Linken warum dazu führen sollten?

  20. Re: "Wer uns wählt, wählt die CDU"

    Autor: leseratte 01.09.09 - 18:51

    linux-macht-glücklich schrieb:

    > Kannst du das mal etwas genauer ausführen welche Programmpunkte der Linken
    > warum dazu führen sollten?

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass er das Parteiprogramm *irgendeiner* Partei gelesen hat, oder? (Vielleicht das der Piraten, weil es so schön kurz ist und man nur ein bisschen über Internet wissen muss um es zu verstehen..)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anforderungsingenieur*in / Application Owner (d/m/w)
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Salesforce Administrator / Salesforce Inhouse Consultant (m/w/d) mit IT Background
    ELATEC GmbH, Ludwigsburg, Puchheim (Home-Office möglich)
  3. IT-Systemadministrator II (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
  4. Team Lead ERP (m/w/d)
    STEAG Solar Energy Solutions GmbH, Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 21,24€
  3. 8,99€
  4. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction-Filme aus den 80ern: Damals gefloppt, heute gefeiert
Science-Fiction-Filme aus den 80ern
Damals gefloppt, heute gefeiert

Manchmal ist erst nach Jahrzehnten klar, dass mancher Flop von gestern seiner Zeit einfach weit voraus war. Das gilt besonders für diese fünf Sci-Fi-Filme.
Von Peter Osteried

  1. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  2. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  3. Vor 25 Jahren: Space 2063 Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau

Elektroautos: Was bringt die Öffnung von Teslas Superchargern?
Elektroautos
Was bringt die Öffnung von Teslas Superchargern?

Elon Musk hat Details für den Zugang zu Teslas Supercharger-Netz genannt. Die "dynamische Preisgestaltung" dürfte das Laden komplizierter machen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Tübingen SUV-Fahrer sollen das Zwölffache fürs Parken zahlen
  2. Elektroauto Elektrischer Microvan Mia kommt wieder
  3. Solarauto Lightyear One mit Solarzellen erreicht 710 km Reichweite

Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein