1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "SPD-Kritik an…

überschrift NICHT neutral

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. überschrift NICHT neutral

    Autor: Medienkritiker 12.08.09 - 18:35

    Wenn das ein Zitat sein soll, dann muss es in Anführungszeichen stehen.

    So wird es zur Meinungsäusserung von GOLEM.

    Kann natürlich auch Absicht und gewollt sein.

    Meinungen?

  2. Re: überschrift NICHT neutral

    Autor: Dornröschen 12.08.09 - 18:48

    Die Überschrift ist ein Faktum.

  3. Re: überschrift NICHT neutral

    Autor: K Clone 12.08.09 - 18:53

    Medienkritiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn das ein Zitat sein soll, dann muss es in
    > Anführungszeichen stehen.
    >
    > So wird es zur Meinungsäusserung von GOLEM.
    >
    > Kann natürlich auch Absicht und gewollt sein.
    >
    > Meinungen?

    Ich meine, dass solche Artikel ganz gut für Werbeeinahmen und die Bindung an das Medium sorgen. Daraus kannst Du jetzt Deine Schlüsse ziehen.

  4. Re: überschrift NICHT neutral

    Autor: redwolf 12.08.09 - 18:54

    Also man muss auch von einem Redakteur erwarten dürfen Scharaden zu durchblicken. Sonst kommt demnächst die NPD und sagt, sie wäre für eine multikulturelle Gesellschaft.
    Wenn die SPD es ernst meint, dann soll sie weiter daran festhalten und ihre Fehler bei dem Sperrgesetz zugeben und die "Piraten in der SPD" nicht weiter diffarmieren.

  5. Re: überschrift NICHT neutral

    Autor: K Clone 12.08.09 - 18:56

    redwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also man muss auch von einem Redakteur erwarten
    > dürfen Scharaden zu durchblicken.

    Weißt Du überhaupt, was eine Scharade ist?

  6. Re: überschrift NICHT neutral

    Autor: redwolf 12.08.09 - 19:24

    Ich benutze hier die Scharade als Trugspiel, welches genutzt wird um den geneigten Empfänger etwas vorzugaukeln, was nicht stimmt. Beispiel:

    "Mein Körper ist aus Holz, sehr leicht zu brechen; mein Herz kann ohne Stimme mit euch sprechen."

    Antwort ist Bleistift.

    Hier wird suggeriert das was gesucht ist hätte einen Körper und ein Herz und kann sprechen. Dahinter verbirgt sich aber ein Bleistift welchem man nur ein umgangssprachliches Herz aus Blei zusprechen würde.

    Genauso ist es bei der Aussage der SPD-Sprecherin. Sie sagt "Wir sind gegen die Ausweitung der Netzsperren", das ist das was der geneigte Empfänger versteht. Das dahinter aber "Wir sind nur dagegen, solange wir nicht die Regierung mit der CDU stellen" steht, bleibt verborgen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Umgangssprache

  7. Re: Die Überschrift ist ein Faktum.

    Autor: Thorstenn 12.08.09 - 22:39

    Jepp, sehe ich genau so.

  8. Re: überschrift NICHT neutral

    Autor: Kissaki 12.08.09 - 22:49

    Jo.
    Wenn man sich mal Überschrift und Unterüberschrift zusammen anschaut, dann ist das doch recht eindeutig.

  9. Re: Die Überschrift ist ein Faktum.

    Autor: Genervt 13.08.09 - 01:47

    Das ist eine Meinung, kein Faktum. Auch wenn die Meinung wohl begründet und von vielen geteilt wird bleibt es eine Meinung. Man darf als Journalist nicht so eine überschrift bringen, das ist Unprofessionell und zeigt schon im vorhinein das Niveau des Verfassers.
    Wäre es keine Nachricht und zwar ein Kommentar (das was wir gerade verfasst haben), wäre so eine Überschrift eine Möglichkeit.
    So aber bleibt mein Urteil nur, das ein paar Golemredakteure wohl keine vernünftige Ausbildung hatten, geschweige denn journalistisches Wissen.
    Das die Überschrift stur nicht geändert wird ärgert mich ebenfalls.

  10. @Golemredakteur

    Autor: Genervt 13.08.09 - 01:58

    Entschuldigung für die beleidigenden und vielleicht ein bisschen zu harten Worte.Es ist mir beim zweiten durchlesen erst so richtig aufgefallen wie gemein ich doch geschrieben habe.
    Es hat mich vielleicht zu sehr geärgert, das die Überschrift nicht mal geändert wurde, wohl vor allem weil ich sonst von Golem ein besseres Bild habe und ich das nicht so gerne getrübt werden sehe.
    Also Entschuldigung für die Beleidigung, die Kritik bleibt.

  11. Re: überschrift NICHT neutral

    Autor: Akiko 13.08.09 - 07:28

    redwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn die SPD es ernst meint, dann soll sie weiter
    > daran festhalten und ihre Fehler bei dem
    > Sperrgesetz zugeben und die "Piraten in der SPD"
    > nicht weiter diffarmieren.

    Ich frage mich sowieso, warum sie nicht einfach geschlossen zu den Piraten wechseln. Es würde ihnen gut tun, weil sie endlich mit Leuten gleicher Interessen in einer Partei wären und es würde den Piraten gut tun, weil sie wieder ein paar mehr (und vor allem Politik-erfahrene) Leute hätten.

  12. Re: Die Überschrift ist ein Faktum.

    Autor: vlad tepesch 13.08.09 - 07:45

    Auch wenn ich mit der, in der Überschrit verbreiteten Meinung übereinstimme, pflichte ich dir bei.
    Journalistisch korrekt wär gewesesen, wenn man noch ein "Piratenpartei:"
    davorgesetzt hätte

  13. Re: überschrift NICHT neutral

    Autor: pirat 13.08.09 - 07:55

    vermutlich weil sie sich erhoffen in der spd noch eher einfluss nehmen zu können als es den piraten vorerst möglich sein wird. in 8 jahre wird das ganz anders ausschauen :) wenn bis dahin die wahlen von der CDU noch nich abgeschafft wurden um den "bürger vor falschen entscheidungen zu beschützen"

  14. Re: @Golemredakteur

    Autor: Guter Rat ist teuer 13.08.09 - 08:55

    Genervt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Entschuldigung für die beleidigenden und
    > vielleicht ein bisschen zu harten Worte.Es ist mir
    > beim zweiten durchlesen erst so richtig
    > aufgefallen wie gemein ich doch geschrieben habe.
    > Es hat mich vielleicht zu sehr geärgert, das die
    > Überschrift nicht mal geändert wurde, wohl vor
    > allem weil ich sonst von Golem ein besseres Bild
    > habe und ich das nicht so gerne getrübt werden
    > sehe.
    > Also Entschuldigung für die Beleidigung, die
    > Kritik bleibt.


    Tja, niemals Alkohol trinken beim Surfen in der Nacht. ;)

  15. Adblocker eingeschaltet?

    Autor: Palerider 13.08.09 - 09:07

    Wenn ja, entgeht Dir, dass zu diesem Artikel Werbebanner der FDP eingeblendet werden - jetzt noch Fragen?

  16. Re: @Golemredakteur

    Autor: Genervt 13.08.09 - 09:28

    Naja, Alkohol war zwar nicht im Spiel, dafür aber eine Menge Kaffee und totale Übermüdung, genauso jetzt heute auch noch.
    Mit den Anführungszeichen bin ich aber zufrieden. Danke.

  17. Re: überschrift NICHT neutral

    Autor: asa (Golem.de) 13.08.09 - 09:58

    Hallo,

    habe die Überschrift bewusst so gewählt, da die Aussage in der Meldung ja belegt ist. Die genannten Zitate stehen in Widerspruch zur Aussage von Frau Griefahn. Noch besser wäre gewesen: "Piratenpartei: SPD-Kritik an verschärften Internetsperren unglaubwürdig". Das aber wäre aber zu lang gewesen.

    Um den engagierten Forennutzern zu genügen, haben wir die Headline in Anführungszeichen gesetzt.

    Gruß!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg
  2. IT-Manager / Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Dr. Becker Burg-Klinik, Dermbach
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat SZ 33 Zertifizierung von Netzwerkkomponenten ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
  4. Full Stack Developer / Softwareentwickler (m/w/d) Data Platform/E-Commerce
    PTV Group, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de