1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Special Collection Services: NSA…

Apropo Antennen auf der US Botschaft

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apropo Antennen auf der US Botschaft

    Autor: Voyager 27.10.13 - 02:50

    Hat man das denn schon wieder vergessen ?
    Noch vor der Wahl hat Merkel den BND oder wer das war mit einem Hubschrauber losgeschickt um diese ominösen Antennen auf der US Botschaft auszuspähen !

    Na machts Klick ?

    Richtig, , das Merkel ausspioniert wird hat man intern wohl schon länger gewusst und hat deshalb das Botschaftsgelände damals durch die Überflüge genauer kontrolliert und soweit ich weiss sogar dessen Territorium verletzt.

    Vor der Wahl wollte man den Skandal aber nicht haben , das hätte die Piraten oder den AFD oder sonstwem genutzt .
    Das bedeutet aber jetzt auch das die Aufregung bei Merkel nur gekünstelt ist.

  2. Re: Apropo Antennen auf der US Botschaft

    Autor: TW1920 27.10.13 - 02:02

    Voyager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat man das denn schon wieder vergessen ?
    > Noch vor der Wahl hat Merkel den BND oder wer das war mit einem
    > Hubschrauber losgeschickt um diese ominösen Antennen auf der US Botschaft
    > auszuspähen !
    >
    > Na machts Klick ?
    >
    > Richtig, , das Merkel ausspioniert wird hat man intern wohl schon länger
    > gewusst und hat deshalb das Botschaftsgelände damals durch die Überflüge
    > genauer kontrolliert und soweit ich weiss sogar dessen Territorium
    > verletzt.
    Welches Territorium? Ist alles Gebiet der BRD

  3. Re: Apropo Antennen auf der US Botschaft

    Autor: oette 27.10.13 - 02:26

    Soweit ich weiß, besitzen die USA gewisse Grundstücke in der BRD und auf diesen gelten auch deren Recht.

  4. Re: Apropo Antennen auf der US Botschaft

    Autor: TW1920 27.10.13 - 03:28

    oette schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich weiß, besitzen die USA gewisse Grundstücke in der BRD und auf
    > diesen gelten auch deren Recht.


    sie besitzen grundstücke, ist aber Staatsgebiet der BRD. Es gibt ein Abkommen bezüglich Botschaften und Botschafter. Dieses Abkommen regelt die immunität dieser. Vergleichbar mit der immunität unserer Volksvertreter.
    dadurch ist nicht ohne weiteres eine durchsuchung der Botschaft möglich. Überflugrechte sind aber davon nicht betroffen.
    Fahrzeug und Dienst Güter sind auch in die immunität eingeschlossen. Faktisch gilt dort das recht des anderen Landes, kann aber jederzeit aufgehoben werden. Wird man aber nur im ernstfall machen, denn die Gegenseite kann ja umgekehrt das gleiche machen.

  5. Re: Apropo Antennen auf der US Botschaft

    Autor: oette 27.10.13 - 03:53

    Im Prinzip habe ich also recht? Sry, ist schon sehr spät und der fitteste bin ich auch nicht mehr....zu der Uhrzeit :D

  6. Re: Apropo Antennen auf der US Botschaft

    Autor: Ovaron 27.10.13 - 07:01

    Voyager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat man das denn schon wieder vergessen ?
    > Noch vor der Wahl hat Merkel den BND oder wer das war mit einem
    > Hubschrauber losgeschickt um diese ominösen Antennen auf der US Botschaft
    > auszuspähen !
    >
    > Na machts Klick ?

    Also bei mir hats klick gemacht. Ich habe jetzt kapiert das sogar ein Teil der hier postenden Bevölkerung naiv genug ist anzunehmen das man Antennen ausspähen oder per Hubschrauber die Arbeit einer Botschaft kontrollieren könnte.

    > das Merkel ausspioniert wird hat man intern wohl schon länger
    > gewusst

    Du schreibst das so als sei es eine Neuigkeit. Erneut muss ich gestehen das ich von der Naivität meiner Mitmenschen überrascht bin.

    > Vor der Wahl wollte man den Skandal aber nicht haben , das hätte die
    > Piraten oder den AFD oder sonstwem genutzt .
    > Das bedeutet aber jetzt auch das die Aufregung bei Merkel nur gekünstelt
    > ist.

    Sie mag wohl echt sein, in jedem Fall aber kalkuliert und kanalisiert um maximalen Nutzen zu erreichen. Angestrebt wird wohl das die Amigo-Partei künftig als Tabu angesehen wird und die Ergebnisse der Überwachung von Opposition und unliebsamen Journalisten von ihren guten Freunden frei Haus geliefert bekommt.

  7. Re: Apropo Antennen auf der US Botschaft

    Autor: Jan.Rainer 27.10.13 - 07:29

    Die US Botschaft ist hoheits gebiet der USA.

    Die BRD hat keine macht befugnisse :-)

    Sonst würde man ja wiki leeks gründer, ka wie man den schreibt, z.b. einfach aus der botschaft in london hohlen

  8. Re: Apropo Antennen auf der US Botschaft

    Autor: serra.avatar 27.10.13 - 08:05

    Botschaften sind exterritoriales Gebiet auch wenn sie in nem anderen Land stehen!
    Mit dem Hoheitsrecht des Landes das sie betreibt ... wie schon jemand sagte sonst könnte man einfach einmarschieren und jeden da rausholen der einem ned passt!

  9. Re: Apropo Antennen auf der US Botschaft

    Autor: joehallenbeck 27.10.13 - 09:01

    Das ist nicht ganz korrekt. Das Gelände einer Botschaft steht unter besonderem völkerrechtlichem Schutz und darf nicht ohne Einwilligung betreten werden. Diplomaten und Botschafter genießen Immunität. Das Gelände selbst ist jedoch nicht exterritorial sondern gehört zum Staatsgebiet des Gastgeberlandes.

  10. Re: Apropo Antennen auf der US Botschaft

    Autor: joehallenbeck 27.10.13 - 09:15

    Theoretisch ist auch das Botschaftsgelände deutsches Hoheitsgebiet. Es gelten dort auch deutsche Gesetze. Praktisch wird das durch Artikel 22 des "Wiener Übereinkommens für diplomatische Beziehungen" beschränkt. Ein Betreten der Botschaft ohne Einwilligung würde massive diplomatische "Verstimmungen" hervorrufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. MorphoSys AG, Planegg
  3. Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hannover
  4. Kreis Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
    Verschlüsselung
    Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

    Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
    2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
    3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera