1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Special Collection Services: NSA…

Why so serious?

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Why so serious?

    Autor: oette 27.10.13 - 02:20

    Ernsthaft. Als es nur hieß, deutsche Bürger (jaja, nicht alle und bla bla) würden überwacht, kam man mit irgendwelchen schlauen Sprüchen (genauen Wortlaut habe ich gerade nicht parat, aber sprach unser Innenminister nicht von "Supergrundrecht Sicherheit" ? ) und verharmloste das Ganze. Jetzt, wo unsere Kanzlerin wohl abgehört wurde hat das ganze ein ganz anderes Gewicht. Pofalla und Friedrich müssen zurücktreten, so weit denken sogar schon einige Politiker, aber hätte man nicht von Anfang an die Thematik ganz anders angehen müssen? Momentan Lobe ich mir den Lobo, denn er hat zumindest Ahnung von der Marterie und den möglichen Konsequenzen, imho.

  2. Chance für die SPD

    Autor: teenriot 27.10.13 - 02:33

    Wenn sie glaubhaft sein wollen können *hust* werden wollen, müssen sie darauf drängen mit den genannten Personalien nicht zu koalieren. Das sowas salonfähig hat ja Seehofer bewiesen als er meinte mit bestimmten Personalien bei den Grünen nicht zu koalieren.

  3. Re: Chance für die SPD

    Autor: oette 27.10.13 - 04:02

    Stimme dir grundsätzlich zu. Befürchte allerdings, dass die "gestandenen" Parteien mehr oder weniger sowieso von dem Ganzen wussten/wissen. 'Ne Grundsatzdiskussion möchte ich eigentlich auch gar nicht starten....Was ich aber wirklich be..scheiden finde ist das Desinteresse der Meisten. Scheinbar ist es aber wirklich ein Problem, mit diesen Abhörmaßnahmen nicht wirklich konfrontiert zu werden....denn immer wenn ich fragte, ob es denn okay wäre, wenn der Briefträger bereits geöffnete Briefe zustellen würde, bekam ich als Antwort in etwa : "Bist'e bescheuert?! Geht ja wohl niemanden etwas an, was für Briefe ich bekomme!" Der Vergleich mag evtl. etwas hinken, aber vom Prinzip her trifft es ja schon irgendwie zu

  4. Re: Chance für die SPD

    Autor: teenriot 27.10.13 - 04:40

    Kann ich unterschreiben.
    Es muss wohl erst schlimmer werden, bevor es besser wird.

  5. Re: Chance für die SPD

    Autor: firstwastheblub 27.10.13 - 05:03

    Das es ein großes Desinteresse gibt ist dem zu schulden da es in Deutschland keinen Nationalstolz gibt und somit die meisten denken ach sollen se bloß machen...

    Die empfinden das nicht als Angriff auf unser Land und somit auch nicht auf sich selbst da sie ja unschuldig sind. :/

    Das ganze würde erst zur Empörung und groß werden wenn rauskommen würde wie sie unserer wirtschaft schaden durch Industrie/Wirtschaftsspionage und Studien ans licht kommen wie viele Jobs das uns gekostet hat durch den Raub.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leibniz Universität Hannover, Hannover
  2. Universität Passau, Passau
  3. RENK AG, Augsburg
  4. Jedox AG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  2. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. (AMD Ryzen 9 5950X + Radeon RX 6900 XT)
  4. (u. a. TU7199 58 Zoll für 559€, Q80T QLED 49 Zoll für 859€, TU7199 75 Zoll für 899€, Q60T...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel


      Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
      Videokonferenzen
      Bessere Webcams, bitte!

      Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
      Ein IMHO von Martin Wolf

      1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera