1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speedport Hybrid: Viprinet…

moment, was behaupten die?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. moment, was behaupten die?!

    Autor: tunnelblick 27.11.14 - 11:11

    multiwanportrouter gibt es doch seit eh und je, von draytek bis hin zu cisco, von dsl zu "ethernet + modem", adsl, hscsd, isdn und noch einige mehr.

  2. Re: moment, was behaupten die?!

    Autor: GrenSo 27.11.14 - 11:27

    Diese Hybridtechnik ist nicht Multi-WAN, sondern eine Kombination aus DSL und LTE/UMTS, welche nur zusammen funktioniert und nicht losgelöst einsetzbar ist. Heißt also, dass man diese Router nicht nur über DSL oder LTE betreiben kann, sondern beides nur zusammen. Dabei erfolgt auch kein Loadbalance wie bei dem klassischen Multi-WAN oder Loadbalance-Routern, sondern die Verbindung geht vorrangig über die DSL-Leitung und nur bei Bedarf oder sehr großer Datenmenge schaltet sich die LTE/UMTS-Verbindung dazu.

  3. Re: moment, was behaupten die?!

    Autor: plutoniumsulfat 27.11.14 - 12:08

    natürlich kann man diese Router auch nur mit einer Betriebsart betreiben, sonst wären sie ja nicht ausfallsicher (die von Viprinet). Und wenn bei dem Telekomnutzer mal kein LTE geht, ist gar kein Netz mehr möglich?

  4. Re: moment, was behaupten die?!

    Autor: SuriViruS 27.11.14 - 12:25

    Das wäre interessant zu erfahren

  5. Re: moment, was behaupten die?!

    Autor: GrenSo 27.11.14 - 12:44

    Ich kann nur von dem ausgehen, was ich selbst darüber gelesen habe und ich hab es so verstanden, dass es nur in der Kombination funktioniert und eben keine Backup-Verbindung über LTE/UMTS ist.
    Kann mich dabei allerdings auch irren.

  6. Re: moment, was behaupten die?!

    Autor: plutoniumsulfat 27.11.14 - 12:49

    Ansonsten wäre das ja wie ein RAID 0....

  7. Re: moment, was behaupten die?!

    Autor: SimonKissel 27.11.14 - 14:35

    GrenSo liegt richtig. Was man als Multi-WAN kennt ist eine Backup-Schaltung - wenn DSL ausfällt, wird (mit Unterbrechnung) LTE hochgefahren. Bei einer echten Bündelung nutzt man die Kapazitäten beider Medien gleichzeitig in Summe, und wenn eines der Medien ausfällt hat man keine Unterbrechnung.

  8. Re: moment, was behaupten die?!

    Autor: GrenSo 27.11.14 - 14:46

    SimonKissel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Bei einer echten Bündelung nutzt man die Kapazitäten beider Medien gleichzeitig in
    > Summe, und wenn eines der Medien ausfällt hat man keine Unterbrechnung.


    Wobei dieses dann wieder in die Rubrik "Loadbalance" gehören würde und nicht nur rein Multi-WAN ist. ;)

  9. Re: moment, was behaupten die?!

    Autor: lisgoem8 28.11.14 - 05:56

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > multiwanportrouter gibt es doch seit eh und je, von draytek bis hin zu
    > cisco, von dsl zu "ethernet + modem", adsl, hscsd, isdn und noch einige
    > mehr.

    Selbst jedes OpenWRT hat sowas eingebaut.

    Geht zwar meist nicht, aber das ist was anderes ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Leverkusen
  2. Reload HR, Kriftel
  3. finanzen.de, Berlin
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Autohersteller Maserati will Elektroautos mit besonderem Sound ausstatten
  2. Elektroauto-Prämie Regierung liefert Brüssel erste Daten zu neuem Umweltbonus
  3. Zulieferprobleme Audi will E-Tron-Produktion in Brüssel kürzen

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
  2. Unterhaltung Plex startet kostenloses Streaming von Filmen und Serien
  3. Generalstaatsanwaltschaft Dresden Zwei mutmaßliche Betreiber von Movie2k.to verhaftet

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

  1. Google Home: Google macht smarte Lautsprecher erneut kaputt
    Google Home
    Google macht smarte Lautsprecher erneut kaputt

    Abermals hat Google smarte Lautsprecher durch ein Firmware-Update unbrauchbar gemacht. Anders als im Herbst vergangenen Jahres sind diesmal vor allem Kunden betroffen, die am Vorschauprogramm von Google teilgenommen haben.

  2. Proteste gegen Gigafactory: Fabrikbau im Ludicrous Mode
    Proteste gegen Gigafactory
    Fabrikbau im Ludicrous Mode

    Die Debatte um die geplante Gigafactory in Brandenburg ist von Ressentiments, Unklarheiten und Lügen geprägt. Doch die Politik und Tesla haben mit der geheimniskrämerischen Standortauswahl selbst zu den Protesten beigetragen.

  3. VPN-Technik: Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt

    Nach mehreren Jahren Arbeit und vielen Diskussionen ist die freie VPN-Technik Wireguard nun endgültig im Hauptzweig des Linux-Kernels gelandet. Die stabile Veröffentlichung mit dem kommenden Linux 5.6 gilt damit als sicher.


  1. 12:27

  2. 12:05

  3. 11:52

  4. 11:45

  5. 11:30

  6. 10:55

  7. 10:43

  8. 10:21