Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spionage: NSA hackt sich in…

Überrascht das noch jemanden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überrascht das noch jemanden?

    Autor: Plany 29.12.13 - 19:30

    Ich meine, so langsam sollte auch der Letzte gemerkt haben was für eine Gigantische Maschinerie das ist. Bei jeder neuen Meldung nun aufgeregt durch die Gegend zu Hüpfen und zu sagen "OOOh das machen die auch?!"

    Gehen wir einfach davon aus das die Amerikanische Regierung überall und alles abhört. das schließt Briefe/Pakete/Bestellungen mit ein.

    bei Importen aus den EU-Ausland wird das Paket Frankfurt Flughafen IMMER aufgemacht und Digital notiert was drin ist ... Speichert die NSA

    Bei Briefen/Paketen wird der Absender und Empfänger gescannt damit es zu gestellt werden kann... Speichert die NSA

    Alles was auch nur Irgendwie Digital ist und vernetzt ... NSA hat zugriff!

    auch wenn das Übertrieben ist, egal ... gehen wir von aus Die NSA / Amerikanische Regierung Liest ALLES mit. Oke, nun können wir zum Regulären Geschäft zurück und uns überlegen was man dagegen macht.

  2. Re: Überrascht das noch jemanden?

    Autor: Misthaufen 29.12.13 - 19:36

    nein

  3. nein?

    Autor: azeu 29.12.13 - 20:34

    nein, zu was?

    Dass die NSA alles überwacht, oder dass man dagegen vorgehen sollte?

    ... OVER ...

  4. Re: Der "Aufschrei"

    Autor: f0x7c 30.12.13 - 01:49

    wird sich in Grenzen halten zumal vermutlich mindestens 95% der Menschen die einen Computer benutzen nicht mal wissen was ein BIOS ist.
    Dazu kommt, dass die Menschen auf Facebook, Twitter und sonstwo ohnehin alles von sich freiwillig preisgeben.
    Die Unternehmer sind gegen die Vorgangsweise völlig ungeschützt. Wäre langsam Sache der Politik Farbe zu bekennen, das unterwürfige Schweigen ist mittlerweile irgendwie beklemmend.

    bR



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.12.13 01:50 durch f0x7c.

  5. Re: Überrascht das noch jemanden?

    Autor: Fuchs 30.12.13 - 02:08

    Plany schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alles was auch nur Irgendwie Digital ist und vernetzt ... NSA hat zugriff!

    Am Ende ist alles nur PsyOp. Wäre doch ein netter Twist :P

  6. Re: Der "Aufschrei"

    Autor: azeu 30.12.13 - 02:13

    > Dazu kommt, dass die Menschen auf Facebook, Twitter und sonstwo ohnehin alles von sich freiwillig preisgeben.

    Das was dort von sich "preisgegeben" wird, ist nichts weiter als belangloser digitaler "Smalltalk", so wie im richtigen Leben auch. ALLES wird dort auch nicht preisgegeben.

    Im Gegensatz dazu erfahren aber Geheimdienste weit mehr über einen selbst, als FB & Co.

    ... OVER ...

  7. Re: Der "Aufschrei"

    Autor: f0x7c 30.12.13 - 02:26

    Keine Frage. Aber auch der Smalltalk ist in Summe äußerst aussagekräftig.
    Für Profiling freilich perfekt. Um diese Daten gehts ja nicht, das macht aber die Masse aus.

    Allerdings haben die Überwachungsmaßnahmen schon vor Jahrzehnten im kleinen begonnen. Wenn z.B. Betriebe ihren Mitarbeitern auf die Finger schauen ist das eher die Regel als die Ausnahme ; ) ...

    Wenn ich mir ein Smartphone zulege kann ich davon ausgehen, dass einfach eine Menge Infos sonstwohin abgesendet werden. Nicht umsonst nennt auch Mr. Snowden die Dinger Pockettracker.

    Im Großen und Ganzen wird's ja den kleinen Maxi eh nicht treffen. So denkt die Gesellschaft überwiegend.

    Für die Wirtschaft und auch die Politik ist diese Entwicklung jedoch besonders unerfreulich. Man kann sich vorstellen, dass z.B. der oberste Wettbewerbshüter Almunia nicht umsonst bespitzelt wird. Es geht um Vorsprung und die daraus resultierenden Vorteile.

    Zu einer besseren Gesellschaft wird das alles jedenfalls nicht beitragen, auch weil die meisten keinen Grund sehen sich zu bewegen.

  8. Re: Überrascht das noch jemanden?

    Autor: Captain 30.12.13 - 08:36

    USA vom Internet abklemmen... dann ist Ruhe...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      1. Kalifornien: Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
        Kalifornien
        Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

        Im US-Bundesstaat Kalifornien ist eine der härtesten Regelung des Westens im Hinblick auf Elektromobilität verabschiedet worden. Ab 2029 muss jeder neu zugelassene Stadtbus elektrisch fahren.

      2. Mainboard: Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter
        Mainboard
        Intels B365-Chip ist ein alter 22-nm-Bekannter

        Mit dem B365 hat Intel einen weiteren Chipsatz für Sockel-LGA-1151-v2-Mainboards aufgelegt. Auch wenn der Name suggeriert, es sei der B360-Nachfolger, ist der Chip ein älteres 22-nm-Modell. So kann Intel seine 14-nm-Fabs für CPUs entlasten, denn 10 nm lässt weiter auf sich warten.

      3. Helio P90: Mediatek bleibt PowerVR treu
        Helio P90
        Mediatek bleibt PowerVR treu

        Der Helio P90 von Mediatek ist ein neues SoC für Mittelklasse-Smartphones. Der Chip hat eine überraschende CPU-Konfiguration und tatsächlich wieder eine PowerVR-Grafikeinheit. Zudem steigt die AI-Leistung.


      1. 13:00

      2. 11:30

      3. 11:00

      4. 10:30

      5. 10:02

      6. 08:00

      7. 23:36

      8. 22:57