1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staatsanwaltschaft…

Staatsanwaltschaft Dresden: Ermittlungen führten vermutlich zu Movie2k-Abschaltung

Die Staatsanwaltschaft Dresden vermutet, dass ihre Ermittlungen im Umfeld von Kino.to und Movie2k zur Abschaltung der illegalen Streamingplattform geführt haben. Doch es gibt noch eine weitere Theorie.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Staatsanwaltschaft Dresden: Ermittlungen führten vermutlich zu Movie2k-Abschaltung" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. @golem.de: Artikelbild nicht gefunden 404 3

    Baron Münchhausen. | 01.06.13 20:25 03.06.13 01:14

  2. Es geht immer weiter... 3

    AndreasPreuß | 01.06.13 17:42 02.06.13 21:47

  3. TorrentFreak hat neue Infos 5

    red creep | 31.05.13 14:58 01.06.13 11:22

  4. In ein paar wochen moviex2k.to 2

    kelzinc | 31.05.13 22:22 01.06.13 00:32

  5. Die SA Dreden meint mal was erreicht zu haben. 1

    Charles Marlow | 31.05.13 16:44 31.05.13 16:44

  6. GVU jederzeit zu Gesprächen bereit ?!?! hahaha 4

    Mopsmelder500 | 31.05.13 14:35 31.05.13 15:45

  7. Dieter Nuhr 1

    jayrworthington | 31.05.13 14:07 31.05.13 14:07

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. Projektcontroller*in (m/w/d) FuE-Projekte - Zentralbereich Finanzen, IT, Personal & Recht
    Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW), Stuttgart
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Support
    Max-Planck-Gesellschaft für empirische Ästhetik, Frankfurt am Main
  3. Senior Marketing Data Engineer (m/w/d)
    Lidl Digital, Berlin
  4. Test Manager (m/w/d) - Softwaretests
    DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de