1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staatsanwaltschaft Dresden…

mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: floewe 30.10.15 - 21:42

    Ob die Plattform illegal ist oder nicht, entscheidet in diesem Prozess der Richter und sonst niemand!

  2. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: Landru 31.10.15 - 04:53

    Der Zug is schon lange abgefahren:
    Unsere Statsanwaltschaft musste ja schon Bewaffnet und Gefährlich erfinden um den Internationalen zu bekommen.
    Grams hat sich ja auch selber erschossen ;-)
    Ich glaube kein einziges Wort mehr, und selbst wenns nur die Aussage: Wasser ist nass ist.
    Ich würde es nochmal überprüfen müssen....

    Schade, aber es ist alles Vertrauen in diesen "Rechtstaat" was ich noch hab.

  3. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: widardd 31.10.15 - 06:32

    Verlass mal die Filterblase, ist schön hier draußen! ;)

  4. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: neustart 31.10.15 - 12:35

    widardd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verlass mal die Filterblase, ist schön hier draußen! ;)

    Möglicherweise bist Du in einer Blase fest verhangen, aus Angst oder so ... nicht er ...

    Kann mich ebenfalls nicht erinnern von Regierungen oder Behörden je die Wahrheit gehört zu haben...

    Willst Du Beispiele als Beleg?

  5. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: serra.avatar 31.10.15 - 12:41

    wenn ihr doch mal Rückgrat hättet! Sorry ich pfeif selber auf die ContentMAFIA, ich brauch mir das Ganze aber nicht schönreden ich weis was ich mache und stehe dazu!

    Und wer das gewerblich betreibt und dabei erwischt wird hat eben Pech gehabt! Aber diese ganzen Ausreden einfach nur zum kotzen!

  6. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: Edmund Himsl 31.10.15 - 13:22

    floewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob die Plattform illegal ist oder nicht, entscheidet in diesem Prozess der
    > Richter und sonst niemand!

    natürlich ist das betreiben von solch einer platform illegal, wer behauptet das gegenteil?

  7. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: Makatu 31.10.15 - 13:35

    Edmund Himsl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > natürlich ist das betreiben von solch einer platform illegal, wer behauptet
    > das gegenteil?

    Das Anbieten von urheberechtlich geschützem Material zum Download oder Streamen. ist sicherlich illegal. Ob der reine Verweis per Link auf solche Websites ebenfalls illegal ist, ist m.W. nicht abschließend (höchstinstanzlich) geklärt. Hier hängt eine Verurteilung wesentlich vom technischen Sachverstand des zuständigen Richters bzw. der Überzeugungskraft der jeweiligen Anwälte und Gutachter ab.

    Die Argumentation des Anwalts des Angeklagten "In die echte Welt übertragen wäre Kinox.to ein Bus, der die Menschen zu einer Videothek fährt, wo sie Filme ansehen." ist für mich durchaus stringent. Nur bin ich nicht der Richter.

  8. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: Edmund Himsl 31.10.15 - 13:41

    Makatu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Edmund Himsl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > natürlich ist das betreiben von solch einer platform illegal, wer
    > behauptet
    > > das gegenteil?
    >
    > Das Anbieten von urheberechtlich geschützem Material zum Download oder
    > Streamen. ist sicherlich illegal. Ob der reine Verweis per Link auf solche
    > Websites ebenfalls illegal ist, ist m.W. nicht abschließend
    > (höchstinstanzlich) geklärt. Hier hängt eine Verurteilung wesentlich vom
    > technischen Sachverstand des zuständigen Richters bzw. der
    > Überzeugungskraft der jeweiligen Anwälte und Gutachter ab.
    >
    > Die Argumentation des Anwalts des Angeklagten "In die echte Welt übertragen
    > wäre Kinox.to ein Bus, der die Menschen zu einer Videothek fährt, wo sie
    > Filme ansehen." ist für mich durchaus stringent. Nur bin ich nicht der
    > Richter.

    die seite ist aber niergendwo registriert und zahlt auch keine steuern, dass alleine kann ja schon nicht legal sein...

  9. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: Morgenrundgang 31.10.15 - 13:58

    Edmund Himsl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Makatu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Edmund Himsl schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    >
    > die seite ist aber niergendwo registriert und zahlt auch keine steuern,
    > dass alleine kann ja schon nicht legal sein...

    Die Seite muss ja nicht in Deutschland registriert sein und Steuern zahlen..
    Zahlt Google, Apple, FB und co eigentlich Steuern in D? Wie sieht es mit subventionierter Industrie aus?

    Google und andere Suchmaschinen verlinken auch auf illegle Videos, da ist es erlaubt?

    Ich persönlich sehe da auch eher das hier:

    > Das Anbieten von urheberechtlich geschützem Material zum Download oder
    > Streamen. ist sicherlich illegal. Ob der reine Verweis per Link auf solche
    > Websites ebenfalls illegal ist, ist m.W. nicht abschließend
    > (höchstinstanzlich) geklärt.

  10. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: BLi8819 31.10.15 - 16:09

    Und wenn ich ein Bus anbiete, der speziell damit wird, Kunden dabei zu helfen illegale Dinge durchzuführen, bin ich als Betreiber daran beteiligt.
    Wenn ich sogar noch Plattformen betreibe (wie es bei kino.to war), zu denen ich die Kunden bringe, dann bin ich schuldig.

    Was will man da noch schön reden?

    Die Frage ist: Welche Strafe ist gerechtfertigt?

  11. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: BLi8819 31.10.15 - 16:10

    Google hat keine Plattform, die gezielt auf illegale Streamingangebote verweist.
    Der Wille der Betreiber macht einen erheblichen Unterschied.

  12. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: User_x 01.11.15 - 01:04

    Es ist illegal, weil es jemand gesagt hat, der Einfluss hat!?

    Was legal oder illegal ist muss ja auch nicht rechtens sein - immerhin gab es früher menschen die illegal waren und deshalb beseitigt werden sollten, oder wo anders ist es heute noch illegal gegen die eigene Politik zu wettern, weil es da ja auch zu einbußen kommt.

    @Löschadmins: ich spiele nicht darauf an, das gewesene ins lächerliche zu ziehen, sondern das bestehende nicht als lapalie abzutun...

  13. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: der_wahre_hannes 02.11.15 - 10:25

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry ich pfeif selber auf die ContentMAFIA

    Heißt also du konsumierst weder Filme noch Serien noch Musik? Naja, jeder so wie er will.

    Aber hauptsache mal wieder was von "Mafia" gelabert, da kommt man sich so schön wichtig bei vor.

  14. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: der_wahre_hannes 02.11.15 - 10:26

    Makatu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Argumentation des Anwalts des Angeklagten "In die echte Welt übertragen
    > wäre Kinox.to ein Bus, der die Menschen zu einer Videothek fährt, wo sie
    > Filme ansehen." ist für mich durchaus stringent.

    Nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die Videothek sich die Filme selbst auf legalem Weg beschafft und auch dafür bezahlt und die Filme nicht im Kino um die Ecke einfach von der Leinwand abfilmt.

  15. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: cry88 02.11.15 - 11:25

    Makatu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Argumentation des Anwalts des Angeklagten "In die echte Welt übertragen
    > wäre Kinox.to ein Bus, der die Menschen zu einer Videothek fährt, wo sie
    > Filme ansehen." ist für mich durchaus stringent. Nur bin ich nicht der
    > Richter.
    Da dem Betreiber der Buslinie auch die Videothek gehört, die sich die Videos auf illegale Art und Weise beschafft (unter Anweisung und Beteiligung des Betreibers), dann handelt der Betreiber auch illegal.

    Falls es noch keinem klar ist: Zu Kinox.to gehört auch ein Teil der Filesharerportale. Die sind alle eng verflochten und werden von den selben Leuten betrieben. Ansonsten würde es diese Anklage auch nicht in der Form geben.

  16. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: Niaxa 02.11.15 - 11:38

    Hier liegt eine eindeutige Absicht vor. Und das diese nicht legal ist, sollte jedem klar sein. Google z.B. weil das schon als Vergleich kam, verlinkt nicht nur illegale Seiten bei Suchanfragen und unternimmt auch genug um solche Seiten gar nicht erst anzuzeigen. Wofür Kinox.to gut ist, weis jedoch nun wirklich jeder. Und dieser Zweck ist illegal. Man kann allerhöchstens noch darüber Streiten, ob ein Verlinken nur als Beihilfe gewertet werden kann.

  17. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: violator 02.11.15 - 11:57

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn ich ein Bus anbiete, der speziell damit wird, Kunden dabei zu
    > helfen illegale Dinge durchzuführen, bin ich als Betreiber daran beteiligt.

    Haben sie es denn speziell beworben?

  18. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: ibsi 02.11.15 - 13:25

    Er hat doch was ganz anderes gesagt. Er sagte das er auch darauf pfeift ABER das er auch weiß was er tut. Und im Gegensatz zu anderen redet er sich halt nichts schön, sondern weiß das er illegale Sachen macht, wenn er filme herunterlädt usw. (FALLS er es tun sollte, ich will hier niemandem was unterstellen, denn DAS hat er [eben] nicht gesagt).

  19. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: BLi8819 02.11.15 - 16:14

    Das war die einzige Funktion des Plattform.

  20. Re: mutmaßlichen Mitbetreiber der illegalen Plattform

    Autor: Moe479 03.11.15 - 06:23

    da du so gut informiert scheinst, kannst du uns sicher sagen, welche das sind, und über welche personen genau?!?

    alphabet fährt mit google auch leute ins mittlerweile hauseigene youtube, richtig?
    und sind dort denn alle videos ohne ausnahme ohne urheber oder/und verwertungsrechtliche fragen verfügbar gehalten?

    wenn ein verbrechen in der einstellung mit der man dinge betreibt liegen soll können wir auch wieder andersgläubige jagen und und die anhänger unseres glaubens von jedere strafe freisprechen ... das wäre das gleiche.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.15 06:29 durch Moe479.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  3. Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  2. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)
  3. (u. a. Monster Hunter World für 17,99€, Human Fall Flat für 2,89€, The Outer Worlds - Epic...
  4. (aktuell u. a. Deepcool Matrexx 55 V3 Tower-Gehäuse für 64,90€, Deepcool M-Desk F3 Monitor...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
    Dauerbrenner
    Bis dass der Tod uns ausloggt

    Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?

  2. ID Ruggdzz: VW soll Elektro-Geländewagen planen
    ID Ruggdzz
    VW soll Elektro-Geländewagen planen

    Volkswagen will künftig auch einen richtigen Geländewagen mit Allradantrieb als Elektroauto bauen. Das Fahrzeug soll ID Ruggdzz heißen und könnte Landrover Konkurrenz machen.

  3. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
    Bose-Lautsprecher
    Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

    Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.


  1. 09:00

  2. 08:40

  3. 08:24

  4. 08:00

  5. 07:58

  6. 07:32

  7. 07:12

  8. 18:22