Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staatstrojaner: 60 Prozent von…

Illegal erlangte Beweismittel...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Illegal erlangte Beweismittel...

    Autor: Dorsai! 21.10.11 - 11:19

    ...sind trotzdem Beweismittel. Wenn sie illegal erlangt wurden aber kein Zweifel an ihrer Authentizität besteht, sollte man eben ein zweites Verfahren gegen die ermittelte Behörde einleiten und dafür sorgen, dass das zukünftig nicht mehr passiert.

    Würde man ein solches Gesetz bei uns erlassen würde es dazu kommen, dass Verteidiger und Angeklagte diesen Umstand ausnützen und Leute die klar Schuldig sind nicht verurteilt werden können.

    Klar etwas anderes ist es natürlich mit "Beweismitteln", die anzuzweifeln sind, wie eben beschlagnahmte PCs die mit der offenen Hintertür namens Bundestrojaner ausgestattet worden sind. Solche sollten aber eigentlich schon vor aktuellem Recht ungültig sein. Das Problem ist nur immer, das keine Experten hinzugezogen werden dürfen die dies bestätigen. Hier sollte es dem Angeklagten erlaubt sein die "Beweismittel" von eigenen Experten sichten zu lassen.

  2. Re: Illegal erlangte Beweismittel...

    Autor: noblomov 21.10.11 - 11:58

    Was illegal daran sein soll, Spionagesoftware auf seinem eigenen Rechner zu entdecken und sowas öffentlich zu machen, das bleibt insgesamt irgendwie schleierhaft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.11 11:58 durch noblomov.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg
  3. spectrumK GmbH, Berlin
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52