Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staatstrojaner: 60 Prozent von…

Vergesst das mit dem freien Land!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vergesst das mit dem freien Land!

    Autor: morecomp 21.10.11 - 09:13

    Das sowas kommt ist nur die konsequente Fortführung der Zensur und Unterdrückung in diesem Land. Und jetzt nicht anfangen von wegen aber in Amerika ist es noch viel schlimmer... ist es nämlich nicht. Selbst mit den ganzen Dingen die sie sich seit dem 11/9 geleistet haben, ist dort die Freiheit noch etwas wert. Und ja, da gibts einiges über das man genauer reden könnte aber so bekackt und sagen wir sind ein freies Land ist es dort definitiv nicht.

    Stellen und Organisationen zur Zensur einzusetzen ist genauso Zensur! Auch wenn es auf den ersten Blick möglicherweise nicht gleich so offensichtlich ist.

  2. Re: Vergesst das mit dem freien Land!

    Autor: a.nym 21.10.11 - 09:39

    Belies dich mal bitte
    Vergleich D vs USA ...

    In Thema Freiheit, Datenschutz und Co ..


    Und dann schreib hier mal deine Ergebnisse.

    Falls du dann immer noch so ein Senf erzählst ist dir nicht mehr zu helfen, sorry

  3. Re: Vergesst das mit dem freien Land!

    Autor: morecomp 21.10.11 - 10:01

    a.nym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Belies dich mal bitte
    > Vergleich D vs USA ...
    >
    > In Thema Freiheit, Datenschutz und Co ..
    >
    > Und dann schreib hier mal deine Ergebnisse.
    >
    > Falls du dann immer noch so ein Senf erzählst ist dir nicht mehr zu helfen,
    > sorry

    Ja theoretisch, wie gesagt, das kann man im Detail diskutieren aber das ist in DE doch ganz anders, weil hier ist gleich jeder Terrorist, Kinderschänder oder Raubkopierer und muss natürlich überwacht werden. Die Deutschen sind einfach pervers und penetrant mit der Ausführung solcher Dinge, ob das nun nur das sammeln irgendwelcher Daten in der Rasterfahndung, den Staatstrojaner geht oder im zweiten Weltkrieg die Endlösung war. Find dich damit ab, ob es dir gefällt oder nicht. Am Besten ist es aber wenn man den Menschen was verbieten kann, natürlich nur zu ihrem Schutz. Der Preis der Freiheit ist eben doch ständige Wachsamkeit!

    Frag mich wie es bei unseren europäischen Nachbarn funktioniert ohne so einen Mist...

  4. Re: Vergesst das mit dem freien Land!

    Autor: tingelchen 21.10.11 - 12:23

    Mal ganz davon abgesehen das es in den Staaten sowas wie Datenschutz gar nicht existiert und damit nicht nur die Regierung einblick in deine Daten bekommen, wie sie wollen, es können auch die Firmen einblick erhalten. Dank fehlendem Datenschutz.

    Die Staaten sind aber schon einen Schritt weiter als wir. Denn sie haben die Stasi bereits neu aufgestellt. Soweit sind wir NOCH nicht.

  5. Re: Vergesst das mit dem freien Land!

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.11 - 16:28

    morecomp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja theoretisch, wie gesagt, das kann man im Detail diskutieren aber das ist
    > in DE doch ganz anders, weil hier ist gleich jeder Terrorist,
    > Kinderschänder oder Raubkopierer und muss natürlich überwacht werden. Die
    > Deutschen sind einfach pervers und penetrant mit der Ausführung solcher
    > Dinge, ob das nun nur das sammeln irgendwelcher Daten in der
    > Rasterfahndung, den Staatstrojaner geht oder im zweiten Weltkrieg die
    > Endlösung war. Find dich damit ab, ob es dir gefällt oder nicht. Am Besten
    > ist es aber wenn man den Menschen was verbieten kann, natürlich nur zu
    > ihrem Schutz. Der Preis der Freiheit ist eben doch ständige Wachsamkeit!
    >
    > Frag mich wie es bei unseren europäischen Nachbarn funktioniert ohne so
    > einen Mist...

    Du glaubst nicht wirklich das es in Amerika oder den meisten anderen europäischen Ländern besser ist, oder?
    Gerade in Amerika gibt es mehr Ermittlungsbehörden, die alle möglichen Rechte zum "Schutze" der Bevölkerung haben, als in jedem anderen Land dieser Welt.
    Natürlich relativiert dies nicht die Zustände in Deutschland, aber zu glauben Amerika wäre noch frei im Sinne von Benjamin Franklin und co ist naiv.

  6. Re: Vergesst das mit dem freien Land!

    Autor: morecomp 21.10.11 - 17:35

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > morecomp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ja theoretisch, wie gesagt, das kann man im Detail diskutieren aber das
    > ist
    > > in DE doch ganz anders, weil hier ist gleich jeder Terrorist,
    > > Kinderschänder oder Raubkopierer und muss natürlich überwacht werden.
    > Die
    > > Deutschen sind einfach pervers und penetrant mit der Ausführung solcher
    > > Dinge, ob das nun nur das sammeln irgendwelcher Daten in der
    > > Rasterfahndung, den Staatstrojaner geht oder im zweiten Weltkrieg die
    > > Endlösung war. Find dich damit ab, ob es dir gefällt oder nicht. Am
    > Besten
    > > ist es aber wenn man den Menschen was verbieten kann, natürlich nur zu
    > > ihrem Schutz. Der Preis der Freiheit ist eben doch ständige Wachsamkeit!
    > >
    > > Frag mich wie es bei unseren europäischen Nachbarn funktioniert ohne so
    > > einen Mist...
    >
    > Du glaubst nicht wirklich das es in Amerika oder den meisten anderen
    > europäischen Ländern besser ist, oder?
    > Gerade in Amerika gibt es mehr Ermittlungsbehörden, die alle möglichen
    > Rechte zum "Schutze" der Bevölkerung haben, als in jedem anderen Land
    > dieser Welt.
    > Natürlich relativiert dies nicht die Zustände in Deutschland, aber zu
    > glauben Amerika wäre noch frei im Sinne von Benjamin Franklin und co ist
    > naiv.

    Sicher ist es das nicht mehr, seit dem 11.9. ist alles unfreier und Bush hat sehr viel kaputt gemacht aber noch nicht mal alles. Was ich damit sagen will, wir sind ein pseudo freies Land in dem jeder alles kann und darf, natürlich nur, wenn es uns erlaubt wird und für die Fälle dazwischen, also nicht mal kriminell aber vielleicht Grenzen überschreitend, werden wir wie bei der Stasi ausspioniert.

    Ich traf mal ca. 10 Jahre vor dem Echolon bekannt wurde einen Ex-BND im Supermarkt, hat er gesagt und ich kam damals aus der Computerbranche und ich weiß nicht warum, er textete mich über Echolon und über Spionagedinge die falsch liefen zu, warum der ICE nicht nach China kam... er war wohl wirklich das was er vorgab, denn es dauerte echt fast 10 Jahre bis ich alle Gerüchte in den Medien bestätigt bekam. Auf was ich hinaus will, wir werden in den letzten Jahren schon ausspioniert und wenn sowas wie Echolon zu 486er Zeiten gebaut wurde, dann will ich gar nicht wissen was jetzt bereits existiert.

    Warum der so redseelig war weiß ich nicht und ob er da nicht mit irgendwelchen Konsequenzen gerechnet hat weiß ich auch nicht aber geglaubt habe ich dem eh nicht, ich dachte nur daran was für eine Mördermaschine das machen müsste und das es bestimmt auch nicht mit Supercomputern realisierbar wäre. Ist ja nicht wie Schachspielen, doch etwas aufwendiger. Und so wie er mir sagte machte Echolon damals schon mehr als nur E-Mails checken :)

    Der Punkt ist aber nicht der, der Punkt ist, ich will das nicht! Und wir sind das Volk und wenn wir das nicht wollen, dann sollen sie das abstellen. Ob es früher schon da war oder nicht!

    Trotzdem ist man in den USA freier als hier. Wenigstens so lange man nicht in der Schusslinie von irgendeinem Geheimdienst ist ;) hier ist man eh ein Terrorist und potentiell eine Gefahr! :) denkt mal darüber nach... fängt schon bei der Meldepflicht und vielem anderen an :P

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€
  2. 269,00€
  3. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  4. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22