1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staatstrojaner…

Dann gibts halt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann gibts halt

    Autor: Der schwarze Ritter 13.05.12 - 15:45

    nen illegalen Trojaner. Ging doch sonst auch ganz gut und man wird sich lediglich mehr Gedanken zum Thema Verbergen machen. Und schonmal vorab ein paar Reden und Ausreden anfertigen, wenn doch einer aufgedeckt wird.

  2. Re: Dann gibts halt

    Autor: delaytime0 13.05.12 - 17:06

    Ich hab auch immer mehr das Gefühl, dass in D keine Gesetze geschaffen werden um Mittel zu schaffen, sondern bestehende Mittel zu rechtfertigen/legalisieren. :/

    Fehlt nur noch, dass die Empfangsserver im Iran, Irak oder in Syrien sind. dann hat man auch gleich einen Sündenbock.

    EDIT:
    Gerechtigkeit ist in meinen Augen auch nur noch das Wort, welches der herrschenden Macht eine Legitimation für's Handeln gibt und hat nichts mehr mit Gerechtigkeit im Sinne von Moral, Ethik oder "gutem Handeln" zu tun.

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.12 17:08 durch delaytime0.

  3. Re: Dann gibts halt

    Autor: idmoa 13.05.12 - 19:42

    delaytime0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab auch immer mehr das Gefühl, dass in D keine Gesetze geschaffen
    > werden um Mittel zu schaffen, sondern bestehende Mittel zu
    > rechtfertigen/legalisieren. :/
    Das ist aber immer noch besser als in vielen anderen Ländern. In England z.B. muss man sich mittlerweile selbst belasten, indem man das Passwort heraus gibt. Das wäre in Deutschland unmöglich. Das würde das Verfassungsgericht vermutlich sofort kassieren.
    In wieder anderen Ländern kriegst du erst gar kein ordentliches Verfahren nach westlichen Standards. Das vergisst der versammelte Internetstammtisch in den Foren der Tageszeitungen leider immer wieder, wenn sie wieder unsere Problemchen mit den Verhältnissen in China oder Osteuropa gleichsetzen. Mit Problemchen meine ich solche Dinge, wie dass gerade erst jemand verurteilt wurde, die Abschleppkosten für sein Auto zu zahlen, weil er in einer Polizeikontrolle den freiwilligen(!) Alkoholtest verweigert hat, obwohl er, wie dann später nachgewiesen wurde, völlig nüchtern war.

    Polizeigewalt und Übertretung von Kompetenzen der Behörden kommt letzlich in jedem Land der Welt vor. Dagegen würde m.E. nur ein umfassendes Beweisverbot in solchen Fällen wie in Amerika helfen. Dazu kann man sich in Deutschland wegen der öffentlichen Meinung leider nicht durchringen.

  4. Re: Dann gibts halt

    Autor: delaytime0 13.05.12 - 20:05

    Nur weil etwas "besser" ist/scheint sollte es nicht richtig(!) sein.

    Dennoch hast du Recht. Es gibt viele Länder in denen schlimmere Zustände herrschen und da rede ich nicht von Afrika, China und Co.

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

  5. Re: Dann gibts halt

    Autor: __destruct() 13.05.12 - 22:41

    Ja, es gibt Länder, in denen weit schlimmere Zustände herrschen, als hier. Die Menschen dort wären sehr froh darüber, wenn ihre Situation dort so wäre, wie bei uns. Das darf aber keine Rechtfertigung dafür sein, dass sich bei uns nichts zu mehr Gerechtigkeit hin bewegt.

  6. Re: Dann gibts halt

    Autor: __destruct() 13.05.12 - 22:42

    idmoa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber immer noch besser als in vielen anderen Ländern. In England
    > z.B. muss man sich mittlerweile selbst belasten, indem man das Passwort
    > heraus gibt. Das wäre in Deutschland unmöglich. Das würde das
    > Verfassungsgericht vermutlich sofort kassieren.

    In England auch? Oder verwechselst du das gerade mit den USA?


    idmoa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Polizeigewalt und Übertretung von Kompetenzen der Behörden kommt letzlich
    > in jedem Land der Welt vor. Dagegen würde m.E. nur ein umfassendes
    > Beweisverbot in solchen Fällen wie in Amerika helfen. Dazu kann man sich in
    > Deutschland wegen der öffentlichen Meinung leider nicht durchringen.

    Da stimme ich dir voll zu. Leider denken viele Leute, dass man alle beschaffbaren Beweise nutzen müsste, auch, wenn diese nur auf illegalem Weg beschaffbar wurden / beschaffbar sind. Diese Leute denken einfach nicht weit genug.

  7. Re: Dann gibts halt

    Autor: delaytime0 13.05.12 - 23:19

    Seh ich ganz genau so. Nur weil hier etwas "besser" ist sollte es eben nicht zum Stillstand kommen. Ganz im Gegenteil:

    Macht verpflichtet
    Fortschritt verpflichtet
    Wohlstand verpflichtet

    und zwar nicht zum Ausruhen!

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

  8. Re: Dann gibts halt

    Autor: Anonymer Nutzer 13.05.12 - 23:35

    das wird spätestens im gerichtsverfahren bei der vorlage der beweise aufgedeckt.

  9. Re: Dann gibts halt

    Autor: delaytime0 14.05.12 - 00:31

    quaaatsch. Die Trojanerei dient doch nur zur Auffindung. Nachdem klar ist wer der "Feind" ist, nimmt man sich halt legitime Mittel zur Hand. Rasterfahndung, Zufallsfund, Handy-Überwachung etc., oder eben bald (wieder) irgendeine Form der Massendatenspeicherung.

    Ein begründeter Verdacht bedarf ja keines Beweises. Eine Verurteilung in Deutschland übrigens auch nicht.

    Es ist Zeit für ein Stück weißes Papier, um Probleme ganz neu und unvoreingenommen erneut zu lösen. Es ist Zeit sich von seinem Wissen zu verabschieden und sich auf seinen Verstand zu berufen.

  10. Re: Dann gibts halt

    Autor: 486dx4-160 14.05.12 - 23:53

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nen illegalen Trojaner.

    Es gibt eher ein neues Gesetz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. ADAC IT Service GmbH, München
  3. Elektrobit Automotive GmbH, Bangalore (Indien)
  4. Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  2. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  3. 0,00€
  4. 44,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

  1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


  1. 17:28

  2. 16:54

  3. 16:26

  4. 16:03

  5. 15:17

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:18