1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staatstrojaner: Dein…

Scheiß Zukunft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scheiß Zukunft

    Autor: Baker 22.06.17 - 17:31

    Die politische Klasse hat sich anscheinend dafür entschieden, dem Volk nichtmehr zu vertrauen und zu dienen, sondern sie lieber zu überwachen und zu unterdrücken. In 30 Jahren können wir uns von unseren Enkeln anhören lassen, warum wir nichts dagegen getan haben...

  2. Re: Scheiß Zukunft

    Autor: uschatko 22.06.17 - 17:42

    Baker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > zu unterdrücken. In 30 Jahren können wir uns von unseren Enkeln anhören
    > lassen, warum wir nichts dagegen getan haben...

    In 30 Jahren? Scherzkeks, bei dem Tempo in 5 Jahren.

  3. Re: Scheiß Zukunft

    Autor: Wallbreaker 22.06.17 - 20:50

    Baker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die politische Klasse hat sich anscheinend dafür entschieden, dem Volk
    > nichtmehr zu vertrauen und zu dienen, sondern sie lieber zu überwachen und
    > zu unterdrücken. In 30 Jahren können wir uns von unseren Enkeln anhören
    > lassen, warum wir nichts dagegen getan haben...

    Du hörst dich an wie jemand der aufgegeben hat, dabei haben wir nach wie vor alles in der Hand. Auch in 20 Jahren wird das noch so sein, ausser man glaubt fest an das Gegenteil und akzeptiert alles, dann hat man verloren.

  4. Re: Scheiß Zukunft

    Autor: Anonymer Nutzer 23.06.17 - 02:46

    Baker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die politische Klasse hat sich anscheinend dafür entschieden, dem Volk
    > nichtmehr zu vertrauen und zu dienen, sondern sie lieber zu überwachen und
    > zu unterdrücken. In 30 Jahren können wir uns von unseren Enkeln anhören
    > lassen, warum wir nichts dagegen getan haben...
    Die Enkel? Die werden damit beschäftigt sein genug geld zu verdienen um über die runden zu kommen. Die interessiert es einen scheiß wer wen überwacht.
    Hat in der DDR auch keinen wirklich gejuckt.
    Das größte Problem war für die meisten das sie nicht nach malle konnten und es keinen aldi gab.

  5. Re: Scheiß Zukunft

    Autor: Trockenobst 23.06.17 - 15:44

    Baker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zu unterdrücken. In 30 Jahren können wir uns von unseren Enkeln anhören
    > lassen, warum wir nichts dagegen getan haben...

    Am Wahltag gab es die neue Staffel von Game of Thrones und ich war politisch nicht interessiert. Eigentlich gehörte ich zur großen Gruppe der Nichtwähler und am Sonntag hatte ich was besseres vor.

    Das werde viele antworten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  3. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main
  4. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 13,50€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 4,26€
  4. 47,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Nuvia: Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
    Nuvia
    Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup

    Geballte Kompetenz: Drei ehemalige sehr hochrangige Apple- und Google-Ingenieure haben Nuvia geschaffen. Das Startup will einen Datacenter-Chip entwickeln; das Geld kommt unter anderem von Dell.

  2. Investitionen: VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität
    Investitionen
    VW steckt noch mehr Geld in Elektromobilität

    Volkswagen will den Etat für Hybridisierung, Elektromobilität und Digitalisierung noch weiter aufstocken. In den nächsten vier Jahren sollen knapp 60 Milliarden und damit gut 40 Prozent aller Investitionen in diesen Bereich fließen.

  3. Google: Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt
    Google
    Neue Chrome-Funktion führt zu Verlust von Tab-Inhalt

    Eine Funktion zur Verbesserung der Ressourcennutzung hat bei zahlreichen Chrome-Nutzern dazu geführt, dass Tabs unverhofft geleert wurden. Betroffen sind Nutzer, bei denen Chrome unter Windows auf einem Server läuft - also besonders Unternehmen, die teilweise stundenlang nicht arbeiten konnten.


  1. 16:28

  2. 15:32

  3. 15:27

  4. 14:32

  5. 14:09

  6. 13:06

  7. 12:37

  8. 21:45