1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staatstrojaner: Piratenpartei…

Nun lasst die Kirche mal im Dorf

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nun lasst die Kirche mal im Dorf

    Autor: Epaminaidos 09.10.11 - 18:51

    Da hat der CCC mal was gefunden, und nun spielt er sich ganz groß auf. Und das nur, weil er von Anfang an gegen den Trojaner war.
    Die Konsequenzen müssen die gleichen sein wie bei einer illegalen Abhörmaßnahme oder Hausdurchsuchung. Daran muss sich der jetzige Verstoß auch messen lassen. Deswegen tritt aber kein Minister zurück.

  2. Re: Nun lasst die Kirche mal im Dorf

    Autor: Shadow27374 09.10.11 - 19:05

    Stimmt in einer Demokratur tritt niemand zurück.

  3. Re: Nun lasst die Kirche mal im Dorf

    Autor: Threat-Anzeiger 09.10.11 - 19:06

    Epaminaidos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat der CCC mal was gefunden, und nun spielt er sich ganz groß auf. Und
    > das nur, weil er von Anfang an gegen den Trojaner war.
    > Die Konsequenzen müssen die gleichen sein wie bei einer illegalen
    > Abhörmaßnahme oder Hausdurchsuchung. Daran muss sich der jetzige Verstoß
    > auch messen lassen. Deswegen tritt aber kein Minister zurück.


    Welche konsequenzen hat denn eine illegale hausdurchsuchung oder eine illegale abhörmassnahme?
    Die letzten drei hausdurchsuchungen bei mir wurden allesamt im nachhinein durch ein gericht als Illegal bezeichnet, das hatte aber sonst keine weiteren konsequenzen. Auf meine hardware warte ich jetzt auch schon 3 Jahre. Und das Abhörgerät sowie die heimliche Postkontrollaktion in meinem Briefkasten, von der ich sogar Fotos habe, wurde von den Bullen einfach abgestritten. Fall Geschlossen.

    Fakt ist, dass unsere Polizei,*******************, die sie selbst nach aussagen unserer Politiker schon ist.
    Es sollte endlich empfindliche strafen gegen korruptes bullenvolk geben. aufhebung des Beamtenstatus und Gefängnis sollten da ein minimum sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.11 22:23 durch bb (golem.de).

  4. Re: Nun lasst die Kirche mal im Dorf

    Autor: ichbert 09.10.11 - 19:07

    Epaminaidos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat der CCC mal was gefunden, und nun spielt er sich ganz groß auf. Und
    > das nur, weil er von Anfang an gegen den Trojaner war.
    > Die Konsequenzen müssen die gleichen sein wie bei einer illegalen
    > Abhörmaßnahme oder Hausdurchsuchung. Daran muss sich der jetzige Verstoß
    > auch messen lassen. Deswegen tritt aber kein Minister zurück.

    Nicht nur der CCC war dagegen. Was ist daran jetzt so schlimm? Gegen die Verfassung zu verstoßen rechtfertig keinen Rücktritt der Beteiligten? Schon Gutenbergs Plagiat rechtfertigt einen Rücktritt. Hast aber schon ne eigenartige Rechtsauffassung. Meiner Meinung nach sollten die Beteiligten nicht nur abtreten sondern auch gerichtlich in vollem Maße belangt werden.

  5. Re: Nun lasst die Kirche mal im Dorf

    Autor: theGimp 09.10.11 - 19:18

    Bei einer illegalen Abhörmaßnahme oder einer Hausdurchsuchung geht es u.U. konkret um ein Menschenleben, aber in dem Fall wurde ein illegales Werkzeug(!) geschaffen, welches immer illegal eingesetzt wird und damit das Gesetz seitens der Gesetzeshüter(!) missachtet. Ich finde der Rücktritt der zuständigen Minister als Konsequenz ist das Mindeste.

  6. Re: Nun lasst die Kirche mal im Dorf

    Autor: Rage 09.10.11 - 19:48

    Passiert doch wieder nichts, wisst ihr doch.

    Für Politiker etc hat das doch nie Konsequenzen, die bekommen ihr Gehalt noch bis Sie in der Kiste liegen.

  7. Re: Nun lasst die Kirche mal im Dorf

    Autor: Anonymouse 09.10.11 - 20:04

    Du hast eine Einstellung...
    Hier wird ständig das größte Gute unseres Staates und unserer Demokratie verletzt: Das Grundgesetz!

    Aber es gibt immernoch Leute, die "die Kirche im Dorf" lassen wollen. Und somit nimmt das alles immer weiter seinen lauf.

    Aber wenn die GEZ mehr Geld will...ja dann wird nach Mord und Todschlag geschriehen...

  8. Re: Nun lasst die Kirche mal im Dorf

    Autor: tingelchen 10.10.11 - 16:07

    Dann gehts ja auch direkt auf den eigenen Geldbeutel. Ein Trojaner auf dem Rechner? Interessiert doch keinen. Man hat doch eh ne Flat Rate. Was ist überhaupt ein Trojaner? Kann man das essen?

  9. Re: Nun lasst die Kirche mal im Dorf

    Autor: tingelchen 10.10.11 - 17:12

    Passt doch zum restlichen Rechtsauffassung ;) Wärend man als Raubmordkopierer von ein paar Filmen und Musikdateien für mehrere Monate in den Knast kommt und/oder mit Geldstrafen belegt wird, das es einem die Socken auszieht, kommt der Mörder nach paar Monaten, wegen guter Führung, auf freien Fuß.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Rheinland
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  4. Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 21€
  3. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme