1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Starbase: Elon Musk plant eigene…

Währenddessen im Tagebau in DE

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: liticec189 04.03.21 - 11:20

    Ganze Dörfer werden Zwangsverkauft, die Bewohner haben garkein Mitspracherecht und alles was mal von emotionalem, kulturellem oder gar religiösem Wert war, wird einfach in ein riesiges Erdloch umgewandelt.

    Und zwar damit wir Kram aus der Erde schöpfen, den wir dann perspektivisch eh garnich mehr verwenden wollen.

  2. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: der_wahre_hannes 04.03.21 - 11:35

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganze Dörfer werden Zwangsverkauft, die Bewohner haben garkein
    > Mitspracherecht und alles was mal von emotionalem, kulturellem oder gar
    > religiösem Wert war, wird einfach in ein riesiges Erdloch umgewandelt.

    Stimmt. Lässt sich auch immer gut als Argument gegen die "Windräder verschandeln die Landschaft!!11"-Leute anbringen.

  3. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: quineloe 04.03.21 - 12:30

    Und Leute die versuchen das Abreißen der Dörfer zu filmen werden von paramilitärischen Sicherheitsdiensten verscheucht oder gleich von der Polizei einkassiert.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Greys0n 04.03.21 - 12:44

    Wenigstens haben die Tagebau Leute genug Kohle bekommen, um sich an anderer Stelle niederzulassen.

  5. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: der_wahre_hannes 04.03.21 - 12:50

    Greys0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenigstens haben die Tagebau Leute genug Kohle bekommen

    Hihi.

  6. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: liticec189 04.03.21 - 12:53

    Stimmt nicht. RWE hat für Garzweiler ein Ersatz/Umsiedlungsdorf gebaut in das man ziehen sollte. Die alten Häuser wurden zu minimalst möglichen Preisen von RWE-Gutachtern geschätzt und dann haben die Eigentümer entsprechende Angebote bekommen. Wenn du als Eigentümer das Angebot nicht annehmen wolltest, wurdest du schlicht zwangsenteignet. Wenn du als Hauseigentümer selbst Gutachter bestellt hast, wurden die in Vielzahl der Fälle nichtmal voll bezahlt. War also alles in allem ein finanziell schlechter Deal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.21 12:54 durch liticec189.

  7. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Stasa 04.03.21 - 13:02

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt nicht. RWE hat für Garzweiler ein Ersatz/Umsiedlungsdorf gebaut in
    > das man ziehen sollte. Die alten Häuser wurden zu minimalst möglichen
    > Preisen von RWE-Gutachtern geschätzt und dann haben die Eigentümer
    > entsprechende Angebote bekommen. Wenn du als Eigentümer das Angebot nicht
    > annehmen wolltest, wurdest du schlicht zwangsenteignet. Wenn du als
    > Hauseigentümer selbst Gutachter bestellt hast, wurden die in Vielzahl der
    > Fälle nichtmal voll bezahlt. War also alles in allem ein finanziell
    > schlechter Deal.

    Schon mal in Manheim-Neu gewesen? Wenn man deinen „Fakten“ vertraut muss das alte Manheim das Dorf mit den meisten Schlössern der Welt gewesen sein. Alles nur 5qm Unterstände die da mit den RWE Cents neu gebaut wurden....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.21 13:03 durch Stasa.

  8. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Dingens_Urghss 04.03.21 - 13:07

    Also 5 minuten recherche haben ergeben. Z.b. in Port Isabel bzw Brownsville gibt es bereits Häuser mit 400 sqft für ca 90.000$.

    In Brownsville eines für 150k bei 1400 sqft, sieht sogar ganz gut aus.

  9. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Playfield 04.03.21 - 13:12

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt nicht. RWE hat für Garzweiler ein Ersatz/Umsiedlungsdorf gebaut in
    > das man ziehen sollte. Die alten Häuser wurden zu minimalst möglichen
    > Preisen von RWE-Gutachtern geschätzt und dann haben die Eigentümer
    > entsprechende Angebote bekommen. Wenn du als Eigentümer das Angebot nicht
    > annehmen wolltest, wurdest du schlicht zwangsenteignet. Wenn du als
    > Hauseigentümer selbst Gutachter bestellt hast, wurden die in Vielzahl der
    > Fälle nichtmal voll bezahlt. War also alles in allem ein finanziell
    > schlechter Deal.

    Das stimmt nicht. Die alten Häuser sind in allen Merkmalen, abgesehen vom emotionalen Wert, den neuen deutlich unterlegen. Ich kenne einige Familien, die gar 10 Jahre im "Bruch" gelebt haben, um sich perspektivisch von RWE ein Neubau bezahlen zu lassen. Mit Erflog.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.21 13:13 durch Playfield.

  10. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: liticec189 04.03.21 - 13:14

    Es ging ja garnicht darum wie die neuen Orte aussehen, oder wo du da wohnen dürftest. Vlt hast du ja einfach kein Bock dahinzuziehen?

    Fakt ist: Für dein altes Grundstück/Haus bekommst du ein Angebot und wenn du das nicht freiwillig nimmst oder die Verhandlung verweigerst wirst du Zwangsenteignet. Weil die Anwohner Angst vor Konzernanwälten haben, ließt man da recht wenig, aber der BUND hat zb genau diesen Verlauf mit eigenen Grundstücken sehr Transparent durchgemacht.

  11. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Marcus Porcius Cato 04.03.21 - 13:20

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ging ja garnicht darum wie die neuen Orte aussehen, oder wo du da wohnen
    > dürftest. Vlt hast du ja einfach kein Bock dahinzuziehen?
    >
    > Fakt ist: Für dein altes Grundstück/Haus bekommst du ein Angebot und wenn
    > du das nicht freiwillig nimmst oder die Verhandlung verweigerst wirst du
    > Zwangsenteignet. Weil die Anwohner Angst vor Konzernanwälten haben, ließt
    > man da recht wenig, aber der BUND hat zb genau diesen Verlauf mit eigenen
    > Grundstücken sehr Transparent durchgemacht.

    Was hat das eigentlich mit dem Thema zu tun? Ich gehe prinzipiell durchaus davon aus, dass Banken und Energiekonzerne moralisch schon sehr tief stehen. Aber auch wenn im Tagebau noch so große Sauereien abgelaufen sein sollten, macht es das irgendwie besser?

  12. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: liticec189 04.03.21 - 13:23

    Es ist doch ne supervergleichbare Situation:

    Nen Konzern hätte gern ein großflächiges Grundstück und versucht deswegen denen, die darauf gerade wohnen, dieses abzukaufen.

    Im Falle von Tesla sind es (zumindest noch) nur Angebote, im Falle von RWE unterstützt der Staat mit rechtlichen mittteln.

    Spannend ist dann: Im Falle von Tesla framed die Presse das als Vertreibung, im Falle von RWE heißts meist "ja.. aber die Jobs! und diese komischen Ökoidealisten protestieren dagegen? Linksextreme sind das!"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.21 13:23 durch liticec189.

  13. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Stasa 04.03.21 - 13:41

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ging ja garnicht darum wie die neuen Orte aussehen, oder wo du da wohnen
    > dürftest. Vlt hast du ja einfach kein Bock dahinzuziehen?
    >
    > Fakt ist: Für dein altes Grundstück/Haus bekommst du ein Angebot und wenn
    > du das nicht freiwillig nimmst oder die Verhandlung verweigerst wirst du
    > Zwangsenteignet. Weil die Anwohner Angst vor Konzernanwälten haben, ließt
    > man da recht wenig, aber der BUND hat zb genau diesen Verlauf mit eigenen
    > Grundstücken sehr Transparent durchgemacht.

    In den Fällen die du hier wahrscheinlich referenziert ging es um eine unbebaute Streuobstwiese, die zwangsenteignet wurde weil halt kein Gebäude darauf stand. Bei dem Fall wo ein Gebäude darauf stand wurde im Nachhinein von der Richtern ein Verfassungsbruch ausgewiesen. In dem Fall schade weil schon abgebaggert und nicht gegen geklagt aber das ist dann eher das Problem vom BUND.

    Aber was willst du eigentlich oben schreibst du die Leute kriegen Minimalbeträge was nachweislich nicht stimmt und dann wollen sie einfach nur wohnen bleiben, wobei ich da bei dem einen oder anderen auch mal Gewinnmaximierung sehe.

    Kann man alles vor Gericht regeln und das entscheidet schlussendlich. Wenn du Angst hast zu klagen dann aber auch nicht meckern, dass dann nicht in deinem Sinne läuft....

  14. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: liticec189 04.03.21 - 13:56

    Ist das wirklich so schwer zu verstehen?

    Es gibt Menschen deren wäre es am liebsten gewesen, einfach da wohnen zu bleiben. Warum auch immer. Dann kam ein Konzern von der Seite und sagt "wir hätten das aber gern und wenn du nich freiwillig verkaufst, dann wirste halt enteignet" und die Politik hat nen entsprechenden rechtlichen Rahmen dafür geschaffen.

    Die Option das du da wohnen bleibst besteht einfach nicht. Egal wie doll du dagegen versuchst zu klagen.

  15. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Gunni Lingus 04.03.21 - 15:01

    Greys0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenigstens haben die Tagebau Leute genug Kohle bekommen, um sich an anderer
    > Stelle niederzulassen.


    Die mussten ihre verranzten, teilweise zerbröselten Hucken gegen zentralgeheizte moderne Wohnungen tauschen.
    Ich bin empört.

  16. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Muhaha 04.03.21 - 15:36

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganze Dörfer werden Zwangsverkauft, die Bewohner haben garkein
    > Mitspracherecht und alles was mal von emotionalem, kulturellem oder gar
    > religiösem Wert war, wird einfach in ein riesiges Erdloch umgewandelt.

    Was sollen diese ständigen Whataboutisms und Relativierungen?

    Sowohl beim einen, als auch beim anderen muss man sich schon fragen, was diese Idioten geraucht haben. Weder das eine, noch das andere ist in Ordnung und NIRGENDWO wurde in diesem Artikel behauptet, das nur bei Musk so etwas passiert ist.

    Nee, ehrlich ... immer dieses unsägliche ...

  17. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Incognito 04.03.21 - 20:02

    Währenddessen im Golem Forum: Whataboutism.

  18. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: SanderK 04.03.21 - 20:38

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganze Dörfer werden Zwangsverkauft, die Bewohner haben garkein
    > Mitspracherecht und alles was mal von emotionalem, kulturellem oder gar
    > religiösem Wert war, wird einfach in ein riesiges Erdloch umgewandelt.
    >
    > Und zwar damit wir Kram aus der Erde schöpfen, den wir dann perspektivisch
    > eh garnich mehr verwenden wollen.
    Das eine ist nicht Gut, aber beides kann man nun Wirklich nicht Vergleichen.

  19. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Spekulant 04.03.21 - 20:44

    Die wollen die Kohle sehr wohl verwenden. Und die Windkraft wird zeitgleich zu 95% exportiert. Teilweise zu Negativpreisen. Weil das noch nicht pervers genug ist, subventionieren wir den Kohletagebau und importieren Atomstrom aus Frankreich. Die Hundertschaften die bei Demos schon die Anzahl der Demonstranten übersteigen zahlen wir dann auch für RWE. So wie den Bau der Kraftwerke und den goldenen Handschlag für die Abschaltung in 18 Jahren, die schon jetzt durch Laschet besiegelt wurde. Gerne wird für so eine Demo auch ein Zaun um das gigantische Loch gezogen und anschließend wieder abgebaut. Guckt euch das mal an, wenn ihr Gelegenheit dazu habt. Das ist der absolue Wahnsinn. Für die Baukosten des Kraftwerkes in Neuhas hätte man mehr Leistung durch Solar installlieren können. Der "Treibstoff" schon inklusive. Von der Renaturierung brauchen wir gar nicht erst reden. Das ist bis in Ewigkeiten verseucht. Da wächst von alleine gar nichts mehr.

    Wen die zahlen zum Export interessieren:

    https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2020/09/PD20_352_43312.html

    https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/energiewende/einspeisevorrang-614658

  20. Re: Währenddessen im Tagebau in DE

    Autor: Spekulant 04.03.21 - 20:46

    liticec189 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt nicht. RWE hat für Garzweiler ein Ersatz/Umsiedlungsdorf gebaut in
    > das man ziehen sollte. Die alten Häuser wurden zu minimalst möglichen
    > Preisen von RWE-Gutachtern geschätzt und dann haben die Eigentümer
    > entsprechende Angebote bekommen. Wenn du als Eigentümer das Angebot nicht
    > annehmen wolltest, wurdest du schlicht zwangsenteignet. Wenn du als
    > Hauseigentümer selbst Gutachter bestellt hast, wurden die in Vielzahl der
    > Fälle nichtmal voll bezahlt. War also alles in allem ein finanziell
    > schlechter Deal.


    Stimmt nicht. Das war nur zu Anfang der Fall. 80% bekommen nur noch Geld und bei den aktuellen Preisen am Markt ist das nicht ausreichend. Die bekommen auch nicht den dreifachen Wert wie vom bösen Elon Musk unterbreitet, um mal beim Thema zu bleiben

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main, Düsseldorf
  4. über Hays AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  2. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  3. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme