Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Statt Fernsehen: Ministerrat…

Ach, 1 Gbit/s...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach, 1 Gbit/s...

    Autor: mac4ever 27.05.16 - 14:32

    Ich war gerade gestern wieder im schönen Brandenburger Land mit dem Fahrrad unterwegs. Mein Provider ist Vodafone. Aber von flächendeckender Versorgung keine Spur. Auch nicht mit 4G. Und dabei ist Vodafone eigentlich dafür bekannt, auch in der Fläche eine einigermaßene Versorgung zu garantieren.

    Also, liebe Vodafoner, macht erst mal eure Hausaufgaben. In den Städten werden euch bald kostenlose WIFI-Spots Konkurrenz machen. Aber mit einer wirklich flächendeckenden Versorgung hättet ihr ein Alleinstellungsmerkmal, das langfristig stabile Einnahmen sichern könnte. Mal wirtschaftlich gesprochen, denn eine andere Sprache versteht ihr ja sowieso nicht.

  2. Re: Ach, 1 Gbit/s...

    Autor: Ovaron 27.05.16 - 14:35

    Wozu brauchst Du noch gleich auf dem Fahrrad 1 Gbit/s?

  3. Re: Ach, 1 Gbit/s...

    Autor: mac4ever 27.05.16 - 14:41

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wozu brauchst Du noch gleich auf dem Fahrrad 1 Gbit/s?

    Gar nicht. Statt dessen will ich flächendeckende Versorgung. Das meinte ich mit "Hausaufgaben machen". Denn davon ist auch Vodafone immer noch weit entfernt. Ich habe auch 4G nur wegen der Abdeckung - die Geschwindigkeit ist mir unterwegs egal. Allerdings ist EDGE bei Vodafone praktisch nicht nutzbar.

    Liest du inzwischen so oberflächlich (scheint die neue Internetkrankheit zu sein) oder hast du das wirklich nicht verstanden?

  4. Re: Ach, 1 Gbit/s...

    Autor: h3lmut 27.05.16 - 14:42

    damit nach 16 Sekunden das Volumen aufgebraucht ist und er mit 64kbit, die nicht mal ankommen, weil man runter priorisiert wird, weiter Fahrrad fahren kann. So kann man größere Pausen einplanen.

  5. Re: Ach, 1 Gbit/s...

    Autor: sp1derclaw 27.05.16 - 15:56

    Bitte nicht wieder die Diskussion, dass das Datenvolumen nach x Sekunden aufgebraucht ist. Da es ein Shared Medium ist, ist die Gesamtbandbreite interessant. Bringt mir aber alles nix, da das Vodafone-Netz mir persönlich zu grottig von der Abdeckung her ist. Auf der Autobahn: Meist GPRS oder EDGE und null Durchkommen für die Daten. Zweites Smartphone im Auto mit Telekom: Meist LTE, aber nie schlechter als EDGE und selbst mit EDGE noch halbwegs brauchbar. Ab Herbst mit dem Vertragsende dann wieder Telekom für mich.

  6. Re: Ach, 1 Gbit/s...

    Autor: David64Bit 27.05.16 - 19:12

    Kann ich statt für die Telekomiker auch für O2 bestätigen. Geschäftliches Vodafone ist selten zu wirklich viel zu gebrauchen, hier in Bayern...

  7. Re: Ach, 1 Gbit/s...

    Autor: Moe479 27.05.16 - 22:49

    kann man auch ohne fahhradausflug in die heide wissen:

    https://www.t-mobile.de/netzausbau/
    http://www.vodafone.de/privat/hilfe-support/netzabdeckung.html
    https://www.o2online.de/hilfe/o2-netz/
    http://geoinfo.eplus.de/evinternet/

  8. Re: Ach, 1 Gbit/s...

    Autor: FaLLoC 30.05.16 - 11:48

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich statt für die Telekomiker auch für O2 bestätigen. Geschäftliches
    > Vodafone ist selten zu wirklich viel zu gebrauchen, hier in Bayern...

    O2? Das ich nicht lache.
    Ich sitze hier in meinem Büro in einem Stadtteil von München. Die O2-Kollegen können nur telefonieren, wenn sie auf die Dachterasse gehen.

    --
    FaLLoC

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DGUV - Deutsche gesetzliche Unfallversicherung, Sankt Augustin
  2. umwerk systems GmbH, Rosenheim
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. BWI GmbH, Nürnberg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 19,99€
  3. 2,99€
  4. 46,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

  1. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
    FTTB
    Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

    Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

  2. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
    IT-Sicherheit
    Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

    Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.

  3. Geheimdienstchefs im Bundestag: Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig
    Geheimdienstchefs im Bundestag
    Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig

    Zum zweiten Mal stehen die Chefs der drei deutschen Nachrichtendienste im Bundestag Rede und Antwort. Der neue Verfassungsschutzpräsident Haldenwang zeigt dabei, dass er sehr ähnliche Wünsche wie sein geschasster Vorgänger Maaßen hat.


  1. 18:29

  2. 16:45

  3. 16:16

  4. 15:50

  5. 15:20

  6. 14:40

  7. 13:50

  8. 13:31