1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steuerentlastung: Abschreibung…

Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: FGFC820 21.01.21 - 07:58

    Die RTX3090 brauchte ich unbedingt für Arbeit & Studium - Wobei ich von der Arbeit ein Notebook mit Dockingstation habe und für Studium auch ein Notebook. Der Rechner ist aber für die Anspruchsvollen Worddokumente und Exceltabellen, schwöre :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.21 08:01 durch FGFC820.

  2. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: Psy2063 21.01.21 - 08:01

    es hat schon einen Grund, warum in der Regel nur 50% der Kosten angesetzt werden sollten ;)

    leider kommt die News für mich zu spät, ich hab die Steuer schon abgeschickt und schreibe die 6900XT jetzt über 3 Jahre ab... ¯\_(ツ)_/¯

  3. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: FGFC820 21.01.21 - 08:10

    Es kommt drauf an. Solange man >50 begründen kann, ging das die letzten Jahre immer problemlos durch. Das ist bei mir aber dank Arbeit (50 Prozent) plus Studium (Damals Bachelor, jetzt Master) möglich.

  4. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: simonheinrich 21.01.21 - 08:38

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es hat schon einen Grund, warum in der Regel nur 50% der Kosten angesetzt
    > werden sollten ;)
    >
    > leider kommt die News für mich zu spät, ich hab die Steuer schon
    > abgeschickt und schreibe die 6900XT jetzt über 3 Jahre ab...
    > ¯\_(ツ)_/¯

    Die Steuererklärung für 2021 schon abgeschickt? Damit dürftest du der Erste sein. Glückwunsch!

  5. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: alphaorb 21.01.21 - 09:06

    Wenn man das Finanzamt komplett überrascht, winken die einfach alles durch ;)

  6. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: SmilingStar 21.01.21 - 09:34

    simonheinrich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > es hat schon einen Grund, warum in der Regel nur 50% der Kosten
    > angesetzt
    > > werden sollten ;)
    > >
    > > leider kommt die News für mich zu spät, ich hab die Steuer schon
    > > abgeschickt und schreibe die 6900XT jetzt über 3 Jahre ab...
    > > ¯\_(ツ)_/¯
    >
    > Die Steuererklärung für 2021 schon abgeschickt? Damit dürftest du der Erste
    > sein. Glückwunsch!

    Nennt sich Prognoseerklärung. Einfach eine vom Finanzministerium zertifizierte Glaskugel nehmen, kurz die Software Hellsehen 10 aktivieren und schon hast du eine gültige Prognose deiner diesjährigen Ausgaben und Einnahmen.

  7. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: Psy2063 21.01.21 - 09:34

    simonheinrich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > es hat schon einen Grund, warum in der Regel nur 50% der Kosten
    > angesetzt
    > > werden sollten ;)
    > >
    > > leider kommt die News für mich zu spät, ich hab die Steuer schon
    > > abgeschickt und schreibe die 6900XT jetzt über 3 Jahre ab...
    > > ¯\_(ツ)_/¯
    >
    > Die Steuererklärung für 2021 schon abgeschickt? Damit dürftest du der Erste
    > sein. Glückwunsch!

    das ganze gilt rückwirkend für die Steuererklärung, die du ab 1.1.2021 machen kannst, also das Steuerjahr 2020.

  8. Steuerhinterziehung

    Autor: sigii 21.01.21 - 09:48

    Das nennt sich halt Steuerhinterziehung und kannst du in vielfaeltigen Varianten machen wenn du gerne unehrlich bist.

    Dazu brauchst du effektiv halt auch nicht viel.

    Du kannst auch anders betruegen mit aehnlichem Risiko, da gibts genug Spielraum.

    Mir fehlt hier nur die betruegerische Energie.

    Und ja es gibt genug Leute die wirklich eine Spielegrafikkarte brauchen wenn Sie z.B. 3D Modelling und co machen.

  9. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: quineloe 21.01.21 - 10:03

    Also ich hab meinen letzten Rechner ohne Grafikkarte gekauft (R7 1700 - aber welcher Finanzbeamte weiß das schon) und daher gar keine Probleme gehabt den als Nicht-Spiele-PC komplett abzusetzen.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: simonheinrich 21.01.21 - 10:49

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > simonheinrich schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Psy2063 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > es hat schon einen Grund, warum in der Regel nur 50% der Kosten
    > > angesetzt
    > > > werden sollten ;)
    > > >
    > > > leider kommt die News für mich zu spät, ich hab die Steuer schon
    > > > abgeschickt und schreibe die 6900XT jetzt über 3 Jahre ab...
    > > > ¯\_(ツ)_/¯
    > >
    > > Die Steuererklärung für 2021 schon abgeschickt? Damit dürftest du der
    > Erste
    > > sein. Glückwunsch!
    >
    > das ganze gilt rückwirkend für die Steuererklärung, die du ab 1.1.2021
    > machen kannst, also das Steuerjahr 2020.


    Ich lese das anders. Kannst du das begründen? Würde mich interessieren.

  11. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: velo 21.01.21 - 11:03

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leider kommt die News für mich zu spät, ich hab die Steuer schon
    > abgeschickt und schreibe die 6900XT jetzt über 3 Jahre ab...

    Die Jahrsmeldung oder die Umsatzsteuer? Für mindestens das 2. kannst du auch eine Korrektur senden bzw es in der Jahresmeldung dann noch richtig stellen.

    Nebenbei: Mir hat mal ein Steuerberater erklärt, wenn ich meinen PC selbst baue - also viele Einztelteile unter GWG, sieht das Finanzamt dann dennoch einen gesamten PC, den man abschreiben muss. Finde ich totaler Käse. - Könnte ja auch sein, dass man seinen alten PC repariert.

  12. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: Psy2063 21.01.21 - 11:58

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nebenbei: Mir hat mal ein Steuerberater erklärt, wenn ich meinen PC selbst
    > baue - also viele Einztelteile unter GWG, sieht das Finanzamt dann dennoch
    > einen gesamten PC, den man abschreiben muss. Finde ich totaler Käse. -
    > Könnte ja auch sein, dass man seinen alten PC repariert.

    in der Gesamtsumme macht es doch keinen unterschied ob man Einzelteile oder alles zusammen auflistet?

  13. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: .v- 21.01.21 - 12:04

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > velo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nebenbei: Mir hat mal ein Steuerberater erklärt, wenn ich meinen PC
    > selbst
    > > baue - also viele Einztelteile unter GWG, sieht das Finanzamt dann
    > dennoch
    > > einen gesamten PC, den man abschreiben muss. Finde ich totaler Käse. -
    > > Könnte ja auch sein, dass man seinen alten PC repariert.
    >
    > in der Gesamtsumme macht es doch keinen unterschied ob man Einzelteile oder
    > alles zusammen auflistet?

    Na bei GWG schon - die Einzelteile sprengen die Grenze meist ja nicht, können also direkt abgeschrieben werden, der Gesamtpreis ist dann aber oft drüber sodass er über 3 Jahre abgeschrieben werden muss. Grundsätzlich aber ja auch sinnvoll, warum sollte man derart begünstigt werden wenn man seinen PC selbst zusammenbaut? Das spricht ja dann sogar eher für Liebhaberei als tatsächliches Arbeitsgerät.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.01.21 12:05 durch .v-.

  14. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: PieMan 21.01.21 - 12:28

    FGFC820 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die RTX3090 brauchte ich unbedingt für Arbeit & Studium - Wobei ich von der
    > Arbeit ein Notebook mit Dockingstation habe und für Studium auch ein
    > Notebook. Der Rechner ist aber für die Anspruchsvollen Worddokumente und
    > Exceltabellen, schwöre :D

    Kauf was Du willst ... so teuer wie Du magst! Ich glaube das steuerliche Prinzip hast Du nicht so ganz verstanden. Aber mit dem tollen Rechner und Excel kannst du das sicherlich bald nachvollziehen.

  15. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: Krulle 21.01.21 - 12:35

    simonheinrich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > es hat schon einen Grund, warum in der Regel nur 50% der Kosten
    > angesetzt
    > > werden sollten ;)
    > >
    > > leider kommt die News für mich zu spät, ich hab die Steuer schon
    > > abgeschickt und schreibe die 6900XT jetzt über 3 Jahre ab...
    > > ¯\_(ツ)_/¯
    >
    > Die Steuererklärung für 2021 schon abgeschickt? Damit dürftest du der Erste
    > sein. Glückwunsch!

    Meine ist auch schon beim Finanzamt. Manche Eiern einfach lange rum.
    Der frühe Termin bringt nur leider nix, weil die Steuersoftware vom Finanzamt erst im Februar/März fertig ist. Bis dahin gammelt das dort rum.

  16. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: ZeoZax 21.01.21 - 13:26

    Alleine könnte ich meine Steuererklärung auch nach Weihnachten fertig machen, aber es gibt so Konzerne, die brauchen bis März/April um die Steuerbescheinigung für das Vorjahr zu liefern....

  17. Re: Perfekt für Absetzung des ...XYZ- Rechners // Gilt aber erst ab Anschaffung in 2021 (NICHT 2020)

    Autor: u21 21.01.21 - 14:53

    Psy2063 schrieb:
    > das ganze gilt rückwirkend für die Steuererklärung, die du ab 1.1.2021
    > machen kannst, also das Steuerjahr 2020.

    Sorry, aber das ist gelinde gesagt UNZUTREFFEND,
    Wenn steuerliche Vorschriften für einen Ansatz als "Ausgabe" eine Gültigkeit ab einem bestimmten Zeitpunkt haben (wie hier), dann bedeutet das, dass >>Aufwendungen<< AB DIESEM Zeitpunkt nach dieser Vorschrift behandelt werden.
    Da Steuererklärungen Veranlagungszeiträume betreffen, heißt das, dass diese Aufwendungen FÜR diesen Veranlagungszeitraum betroffen sind.
    (Lassen wir mal jetzt abweichende Wirtschaftsjahre bei bestimmten Steuerplichtigen weg..)
    Also, wenn die Vorschrift ab 1.1.2021 gilt, bedeutet das auch, dass sie für den VERANLAGUNGSZEITRAUM 2021 erstmals gilt.

    Ansonsten ist der Zeitgabe der Abgabe von Steuererklärungen von verschiedenen Faktoren abhängig. Bei einer freiwilligen "Antragsveranlagung" darf ich meine Steuererklärung bis zu vier Jahre nach Ablauf des betreffenden Veranlagungszeitraums abgeben (also 2017 bis 31.12.2021), Bei Deiner unzutreffenden (!) Annahme wäre also auch für 2017 eine Sofortabschreibung möglich, weil Du ja die Erklärung erst jetzt bzw. bis Ende des Jahres 2021 abgibst.

    Ich hoffe, Dir wird nun glasklar, warum Du falsch liegst.

    Im Übrigen: Es ist ja auch von einer Förderung die Rede, welche also eine Absicht für die Zukunft hat. Es soll nämlich eine Investition veranlasst werden, die nun interessanter wird, wenn die Steuerersparnis recht schnell und nicht erst nach drei Jahren auftritt.
    Wie soll jemand rückwirkend einen PC kaufen, wenn er logischerweise in 2020 nichts von der Förderung wußte und jetzt erst erfährt, dass es (in Wirkichkeit nattürlich NICHT) in 2020 diese Förderung gab !?

  18. Re: Absetzung des Rechners - Einzelteile im PC sind keine gWGs

    Autor: u21 21.01.21 - 15:09

    velo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nebenbei: Mir hat mal ein Steuerberater erklärt, wenn ich meinen PC selbst
    > baue - also viele Einztelteile unter GWG, sieht das Finanzamt dann dennoch
    > einen gesamten PC, den man abschreiben muss. Finde ich totaler Käse. -
    > Könnte ja auch sein, dass man seinen alten PC repariert.

    Die Zusammenfassung zu einem PC liegt darain begründet, dass gWG nicht nur betragsmäßig definiert ist:
    "2) 1Die Anschaffungs- oder Herstellungskosten oder ... (gekürzt) ... von abnutzbaren beweglichen Wirtschaftsgütern des Anlagevermögens, die einer selbständigen Nutzung fähig sind, ... (Rest gekürzt) " Auszug aus § 6 EStG

    Deine EINZELTEILE sind eben NICHT einer selbständigen Nutzung fähig. Soll heißen: RAM, Grafikkarte, Festplatte, usw sind eben nicht alleine nutzbar, sondern nur im Zusammenhang mit einigen weiteren PC-Teilen. Also sind sie zwar geringwertig, aber keine Wirtschaftsgüter im Sinne der Definition.

    Wenn Du Deinen Rechner durch Einbau einer Neuteile repariert, sind die "Reparaturkosten" sofort absetzbar, es sei denn der Altrechner hat kaum noch einen Wert und Du baust so quasi einen neuen Rechner mit geringen Altteileanteil (wertmäßig).
    Dann ist der "neue PC" wieder als Ganzes einheitlich nach den jeweils geltenden Vorschriften (über ein oder drei Jahre) abzuschreiben.

  19. Re: Perfekt für Absetzung des Gaming - Ich meine Workstation - Rechners

    Autor: scrumdideldu 21.01.21 - 16:00

    Die Regelung gilt nicht für das Steuerjahr 2020!

    Und selbst wenn: Du kannst solange noch kein Bescheid ergangen ist jederzeit nochmal nachlegen.

  20. Re: Steuerhinterziehung

    Autor: FreiGeistler 21.01.21 - 17:50

    sigii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das nennt sich halt Steuerhinterziehung und kannst du in vielfaeltigen
    > Varianten machen wenn du gerne unehrlich bist.

    Neinnein.
    Künstliches reduzieren der Abschreibungzeit der IT-Ausstattung ist ein beliebtes (und leider legales) Mittel der Steueroptimierung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe, Düsseldorf
  4. ROSE Systemtechnik GmbH, Hohenlockstedt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  2. 79,99€ (Release 10. Juni)
  3. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC League Championship für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de