1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming-Abmahnung: Landgericht…

U+C beschäftigen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. U+C beschäftigen!

    Autor: Ratamahatta 10.12.13 - 13:26

    Alle Opfer der Abmahnkanzlei U+C sollen mit folgendem Schreiben reagieren:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in vorbenannter Angelegenheit nehme ich Bezug auf Ihr Schreiben vom 00.00.00
    Ich, Hans Mustermann, fordere Sie auf mit bis zum 30.12.2013 nach § 34 BDSG eine Eigenauskunft zu erteilen, über alle Daten, die über meine Person von Ihnen gespeichert wurden.

    Mit freundlichen Grüßen...

  2. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: sound 10.12.13 - 13:31

    Wohl eher "Hochachtungsvoll,..." ;)

  3. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.13 - 13:32

    sound schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohl eher "Hochachtungsvoll,..." ;)

    Hochachtungsvoll wird nur bei Ämtern usw. verwendet. Das sind private Anwälte.

  4. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: slashwalker 10.12.13 - 13:33

    Kann man als Beklagter nicht auch eine Kopie der Vollmacht verlangen?
    Kann ja jeder kommen und behaupten ich vertrete Firma XY

  5. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: sound 10.12.13 - 13:36

    Larry.Schmidt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sound schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wohl eher "Hochachtungsvoll,..." ;)
    >
    > Hochachtungsvoll wird nur bei Ämtern usw. verwendet. Das sind private
    > Anwälte.

    Darauf wollte ich gar nicht hinaus. :-) "Hochachtungsvoll" gilt doch als das "Leck mich am Arsch" der Grußformeln, oder irre ich mich?

  6. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: Ratamahatta 10.12.13 - 13:49

    slashwalker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man als Beklagter nicht auch eine Kopie der Vollmacht verlangen?
    > Kann ja jeder kommen und behaupten ich vertrete Firma XY

    Gute Ergänzung!
    Das treibt nochmal die Arbeitszeit ein wenig in die Höhe, kostet Papier sowie Tonerkatuschen und gegebenenfalls Porto ^^

    Zudem gilt , dass der Auskunftsanspruch aus § 34 BDSG einklagbar ist. Ignoriert das angefragte Unternehmen den Auskunftswunsch, so steht dem Betroffenen der Weg zum Kadi offen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.13 13:51 durch Ratamahatta.

  7. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: ello 10.12.13 - 13:54

    Ne Kopie der Vollmacht bringt gar nix. Die kann man passiv ausm Kopierer schießen lassen. Aber ne Auskunft über Individuelle Daten hingeben erfordert i.d.R. händisches Eingreifen ;)

    Was eventuell noch gehen würde: "Aufgrund eines Missgeschickes ist das Originalschreiben nicht leserlich, da es durchnässt wurde. Ich würde daher um eine erneute Zusendung bitten."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.13 13:57 durch ello.

  8. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: slashwalker 10.12.13 - 14:12

    ello schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ne Kopie der Vollmacht bringt gar nix. Die kann man passiv ausm Kopierer
    > schießen lassen.
    Kostet trotzdem Papier, Toner, Porto und Zeit. Jemand muss die Kopie ja falten und in einen Briefumschlag packen ;)

  9. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: Der_aKKe 10.12.13 - 14:19

    Äh ja ist klar. Briefe werden heut zu Tage natürlich auch noch händisch geöffnet und frankiert....

  10. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: kurzvor12 10.12.13 - 14:23

    Ich mag Euren Enthusiasmus. Ihr könnt dahin schreiben, was ihr wollt. Ihr könnt auch verlangen, was ihr wollt. Ihr werdet nie eine Antwort erhalten. Das war schon immer so.
    Die leben von den Leuten, die einfach bezahlen. Das war auch schon immer so. Das schlimme ist nur, dass Niemand diesem Treiben Einhalt gebietet.
    Ich finde gut, dass derzeit nicht nur die Fachpresse darüber berichtet, so dass möglichst viele Leute gewarnt werden und nicht bezahlen.

    Ich selbst wurde vor über 4 Jahren abgemahnt, wahrscheinlich sogar nicht zu unrecht, so grundsätzlich.
    Ich hab nicht einen Cent gezahlt, da die Abmahnung ein absoluter Serienbrief mit Fehlern war.
    Ich bekam eine Erinnerung, ich bekam eine Klageandrohung in einem bunten Umschlag. Wichtig wichtig, böse böse.
    Dann bekam ich nie wieder was. Nun ist das Ganze verjährt.

    Wenn hier jemand zahlt und sich den Spaß machen möchte, das Geld dann zurück zu klagen - nur um diese "Maschine" zu stoppen, Pustekuchen. Die ignorieren die Forderung so lange, bis man Klage einreicht, bzw. einen Mahnbescheid erstellen lässt und dann zahlen sie einfach das zurück. Ist denen doch egal. Und ein Verfahren kommt nicht zustande.

    Und man kann schreiben was man möchte, es interessiert nicht. Wenn 10.000 Leute abgemahnt wurden und davon nur 10 % gezahlt haben, dann haben die mit dieser Aktion 250.000,- ¤ verdient. Tja, da würde ich auch keine Schreiben beantworten. Und nichts wird passieren. Gar nichts.

    Anzeigen wegen Betrug nach StGB (keine Sorge, kann man online machen: http://www.online-strafanzeige.de/) und einfach hoffen, dass die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren nicht schon einstellt - ich wette jedoch (so übrigens auch in meinem Fall) dass alle Verfahren bereits dort eingestellt werden, d.h. noch bevor die überhaupt ein Schreiben bekommen - und was kann man dann tun? nichts! Genau. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.12.13 14:37 durch kurzvor12.

  11. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: Hotohori 10.12.13 - 14:47

    Merkwürdige Reihenfolge. ;)

  12. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: violator 10.12.13 - 17:48

    Kann nicht einer mal rausfinden ob der Laden ne statische IP hat und mit dieser als Angabe dann einfach mal denen ne Abmahnung über irgendwas schicken? ^^

  13. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: ruamzuzler 10.12.13 - 18:02

    Wie wä's mit "In aufrichtiger Verbliebenheit"?

  14. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: ruamzuzler 10.12.13 - 18:06

    kurzvor12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag Euren Enthusiasmus. Ihr könnt dahin schreiben, was ihr wollt. Ihr
    > könnt auch verlangen, was ihr wollt. Ihr werdet nie eine Antwort erhalten.
    > Das war schon immer so.
    Weiter oben schreibt ein User, dass der Auskunftanspruch einklagbar ist.
    Wenn die 10.000 Leute abmahnen, 5.000 davon verlangen die Auskunft und davon klagen dann 500, wenn die Kanzlei einen auf "Toter Mann" macht, ist immer noch ganz schön was los.

  15. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: anyuser 10.12.13 - 18:25

    'Hochverachtungsvoll' ginge doch auch ;)

    wie würde es sich verhalten wenn mann anstatt (wie hoch war die Forderung? 250¤?) nur 2.50¤ bezahlt hätte?
    Man ist ja halt auch nur n Mensch & kann sich vertun... aber bezahlt hätte man...., bzw sein Willen gezeigt (wenn man denn wollte bzw konnte :)

    oder wie wäre es denn wenn jeder einfach mehrmals am Tag 0,01ct
    an die überweist mit irgendwelchen Aktenzeichen oder speziellen, ggf. sinnfremden Verwendungszweck
    Empfängername wird ja nicht geprüft mit Konto/Blz :)
    oder deren Konto mittel welchem 'Trick' auch immer zum erliegen bringt...
    jaja ich weiß: childish :)

    & wie sieht die Zukunft aus?
    erst schriftlich Abmahnung...
    dann email Abmahnung mit Viren...
    was kommt da noch...

  16. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: ello 10.12.13 - 20:14

    anyuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > & wie sieht die Zukunft aus?
    > erst schriftlich Abmahnung...
    > dann email Abmahnung mit Viren...
    > was kommt da noch...

    dann kommt judge dredd

  17. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: anyuser 10.12.13 - 21:17

    :))))

  18. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.13 - 22:35

    na, pass lieber auf, dass die nicht bei Golem nach deiner nachfragen. Man kann es sich ja wünschen, dass irgendein Ano sich der Sache annimmt, aber fordern oder schreiben sollte man aufpassen.

    Solche haben keine Scham oder Skrupel und verklagen dann auch noch deinen Hintern ;)

  19. Re: U+C beschäftigen!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 11.12.13 - 07:45

    "Tschö, ihr Kasper!"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen, Berlin-Pankow
  2. Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück,Markt
  3. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  4. ENERTRAG Windstrom GmbH, Dauerthal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe Festplatten und SSDs günstiger, Apple generalüberholt reduziert)
  2. 166,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Asus ROG Strix B450-F Gaming-Mainboard für 98,95€)
  4. 69,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
Energie- und Verkehrswende
Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
  2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
  3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden