Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming-Portal: Geld- und…

50.000 Kopien?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 50.000 Kopien?!

    Autor: Vollstrecker 13.10.15 - 10:47

    Ist das Realistisch? Auch mit Pornos noch eine beachtliche Zahl.

  2. Re: 50.000 Kopien?!

    Autor: Orakle 13.10.15 - 10:52

    Zumal er ne Geldstrafe von nur 1500 ¤ hat, der 29-Jährige aber 75000 blechen soll. Was hat DER denn dann bitte hochgeladen?
    Oder ist das ein Schreibfehler?

  3. Re: 50.000 Kopien?!

    Autor: BRainXstorming 13.10.15 - 10:53

    Hast du dir kino.to mal angesehen die haben echt alles gehabt sogar serien und unbekanntere Filme und jetzt bedenke mal das Teilweise allein auf Streamcloud 8 Mirrors waren... Und dazu kommen noch diverse andere Hoster....
    Ich denke die werden die Filme Pro Upload zählen

  4. Re: 50.000 Kopien?!

    Autor: Érdna Ldierk 13.10.15 - 10:56

    Orakle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal er ne Geldstrafe von nur 1500 ¤ hat, der 29-Jährige aber 75000
    > blechen soll. Was hat DER denn dann bitte hochgeladen?
    > Oder ist das ein Schreibfehler?

    Strafrecht und Zivilrecht sind unterschiedlicha paar Schuhe. Die Höhe des Tagessatzes richtet sich nach dem Einkommen.

  5. Re: 50.000 Kopien?!

    Autor: PiranhA 13.10.15 - 10:56

    Also hier handelt es sich ja um strafrechtliche Strafen, nicht um zivilrechtlichen Schadenersatz. Die Höhe ist dabei abhängig vom jeweiligen Einkommen der Angeklagten. Kann also einfach sein, dass der eine sehr viel mehr Geld eingenommen hat.

  6. Re: 50.000 Kopien?!

    Autor: Ext3h 13.10.15 - 10:56

    Ja, das ist durchaus realistisch.

    Rechne mal so mit ca. 20 Werken die täglich dazu kommen, alleine Filme. (Pornos, aber auch Fernsehserien, DVD-Releases, Cam-Releases, pro Werk auch mal mehrere Releases). Pro Werk so um die 500-700MB im Schnitt, HD war für kino.to nicht so relevant.

    Die größeren Uploader haben da durchaus mal zwischen 2-10TB an Material vorrätig was auch täglich neu eingestellt wird falls per DMCA-Request offline genommen.

  7. Re: 50.000 Kopien?!

    Autor: Orakle 13.10.15 - 11:20

    Ok, danke. War mir nicht so bewusst

  8. Re: 50.000 Kopien?!

    Autor: Shadow27374 13.10.15 - 11:41

    50.000 finde ich auch nicht viel, sind ja nur Daten.

  9. Re: 50.000 Kopien?!

    Autor: nachgefragt 13.10.15 - 15:24

    wenn ichs richtig verstanden habe, haben die beiden (und andere) ihren eigenen filehoster aufgemacht und wollten die kohle über werbung machen.

    der 29-jährige mit der höheren strafe hatte zugriff auf server und hat diese auch weitervermietet. der andere war quasi nur hilflude.

    btw: 1500 euro für 50000 uploads dürfte den ein oder anderen privatanwender beruhigen :p das sind grad ma 3 cent pro film



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.10.15 15:27 durch nachgefragt.

  10. Re: 50.000 Kopien?!

    Autor: crazypsycho 13.10.15 - 20:25

    > btw: 1500 euro für 50000 uploads dürfte den ein oder anderen privatanwender
    > beruhigen :p das sind grad ma 3 cent pro film

    Naja die 1500¤ sind aber nur die strafrechtliche Bestrafung. Die Urheber können noch Schadensersatz fordern. Bei der Anzahl geht das in die Millionen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. se commerce GmbH, Gersthofen
  2. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. Hays AG, Raum Herrenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Raumfahrt: Jeff Bezos' Mondfahrt
Raumfahrt
Jeff Bezos' Mondfahrt

Blue Moon heißt die neue Mondlandefähre des reichsten Mannes der Welt, Jeff Bezos. Sie ist vor exklusivem Publikum und ohne Möglichkeit von Rückfragen vorgestellt worden. Wann sie fliegen soll, ist unklar.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Trump will Nasa-Budget für die Mondlandung aufstocken
  2. SpaceIL Israelische Mondlandung fehlgeschlagen
  3. Raumfahrt Trump will bis 2024 Astronauten auf den Mond bringen

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
    US-Blacklist
    Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

    Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

  2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


  1. 00:03

  2. 12:12

  3. 11:53

  4. 11:35

  5. 14:56

  6. 13:54

  7. 12:41

  8. 16:15