1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming-Portale: Wird aus…

Movie2k / 4k ist zurück!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Movie2k / 4k ist zurück!!!

    Autor: hazenetwork 02.06.13 - 17:16

    Sie haben auch einen netten Text verfasst, der evtl ein paar leute interessieren wird :)
    http://www.movie4k.to/public-announcement.php

  2. Re: Movie2k / 4k ist zurück!!!

    Autor: metalheim 02.06.13 - 17:37

    Oh mein Gott, populistischer könnte diese "Pressemitteilung" auch nicht verfasst sein...

  3. Re: Movie2k / 4k ist zurück!!!

    Autor: pythoneer 02.06.13 - 17:59

    "But we love Obama!" Herrlich! :)

  4. Re: Movie2k / 4k ist zurück!!!

    Autor: metalheim 02.06.13 - 18:03

    Mhm, ich gehe nicht auf Movie2k, das ist aber auch irrelevant, ich finde einfach die Schreib- und Argumentationsweise richtig ätzend. Z.b. das Argument "Copyrightverletzer bekommen 5 Jahre, Kinderschänder nur Bewährung".

    Die aller-allerwenigsten werden wegen Copyrightverletzungen zu 5 Jahren Haft verurteilt, das ist das Höchststrafmaß, während hingegen Kindesmissbrauch mit bis zu Zehn Jahren Haft belegt werden kann.
    In den Fällen, in denen Betreiber oder Uploader einer Streamingseite zu Haft verurteilt wurden, war immer noch ein anderer Straftatbestand dabei. Z.b. Geldwäsche, Bildung einer kriminiellen Gesellschaft zur Geldwäsche etc.
    Sie nehmen das Höchstrafmaß des einen und einen Einzelfall (!) (natürlich auch ohne jede Belege) mit einem geringen Strafmaß und tuen so, als ob dies immer so wäre.

    "[..] dass die "Verletzung eines Copyrights" auf keinen Fall mit einem Gewaltdelikt oder sogar Mord gleichzusetzen ist."
    Niemand setzt das gleich, bei der Argumentation bekomme ich Krätze

    "Somit: FU Hollywood, FU GVU, FU Anti-piracy und FU Police. Aber wir lieben Obama!"
    Achja, Fuck You Hollywood: Wo kommen den 80% der Inhalte von Movie2/4k her ?
    Und was würden sie ohne Hollywood machen ? Und die Polizei hält sich an geltendes Recht, diese zu beleidigen ist mehr als unangemessen.

    Der Text klingt für mich so, als hätte ihn ein pubertierender ohne jegliche Weitsicht geschrieben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.13 18:04 durch metalheim.

  5. Re: Movie2k / 4k ist zurück!!!

    Autor: hazenetwork 02.06.13 - 19:12

    Auch wenn einiges übertrieben dargestellt ist, in einem Punkt haben sie auf jeden fall recht.

    Wenn die Nachfrage nicht währe gäbe es auch keine Seiten wie m4k.

    Ich sehe mir jedenfalls keinen Film mehr im Kino an, den ich nicht zuvor schon im Internet gesehen habe.
    Warum? Ganz einfach:
    Es kommt zu viel Schrott in die Kinos.
    Bei manchen Filmen beinhalten die Trailer die einzigen 3 guten scenen im ganzen Film und der Rest ist pure Zeit- und Geldverschwendung.
    Gefällt mir ein Film, den ich auf m2k / m4k gesehen habe, gehe ich ins Kino, oder kauf mir die dvd (evtl auch collectors edition) ... Gefällt er mir nicht? Zahl ich nichts dafür, warum auch?

    Von 100% der Filme, die ich mir in den letzten Jahren angesehen habe, waren ungefähr 70% verschwendete Zeit und die restlichen 30% habe ich auf DVD und teilweise in Blueray im Schrank stehen.
    Hätte ich mir jedoch alle Filme im Kino angesehen, würde ich mir jetzt noch in den Arsch beißen, den Großteil des Hollywood Schrotts finanziert zu haben.

    Alte Serien, die nicht oder kaum noch im Fernsehen laufen kann man sich doch auch online ansehen ... Wofür zahlt man schon jarhrelang für die Gema oder in Österreich die GIS??
    Abgaben auf jede CD, DVD, Blueray und multimediafähiges Gerät? Wohin wandern die Erlöse von dem Geld? Ich denke, der Großteil davon, landet auf den Konten der Bürohocker, nicht auf denen der Künstler.

  6. Re: Movie2k / 4k ist zurück!!!

    Autor: Carolinss 02.06.13 - 22:11

    Ja, da stimme ich dir zu - der Bedarf ist da und ich kenne glaube ich kaum jemanden, der so ein Streaming-Portal nicht schon mal genutzt hat. Vielleicht sollte die Filmindustrie etwas umdenken und vielleicht 1 Euro pro Film nehmen. Videotheken haben ja früher auch funktioniert ;) Jedoch, wenn ich an Portale wie maxdome etc denke, dann bin ich mir nicht sicher, ob die sich durchsetzten können. Könnte mir aber vorstellen, dass Nieschenportale (Filme, die man sonst nicht bekommt), dass man dafür durchaus Geld verlangen könnte und ich schätze auch, dass ein Markt dafür da wäre ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz
  2. ITSCare - IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. Stadt Hildesheim, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Teams an Schulen: Läuft bei uns
Microsoft Teams an Schulen
Läuft bei uns

Viele Schulen setzen im Lockdown auf Microsoft Teams. Aber was ist wichtiger, reibungsloser Fernunterricht oder Datenschutz?
Von Meike Laaff und Jakob von Lindern

  1. Glasfaser Telekom will jede Schule in einem Jahr mit FTTH anbinden
  2. Nordrhein-Westfalen Bundesland gibt 2,6 Millionen Euro für Online-Lexikon aus
  3. Bildung Digitalpakt Schule "ist nach wie vor eine Katastrophe"

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel