1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streamingportal: Vier Jahre und…
  6. Thema

Blanker Hohn für Opfer von Gewalt, Vergewaltigung etc

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Blanker Hohn für Opfer von Gewalt, Vergewaltigung etc

    Autor: Flying Circus 15.06.12 - 08:11

    VRzzz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strafen für Vergewaltiger, Kinderschänder etc nicht.

    Stammtisch-Niveau. Richter fällen ihr Urteil unter Würdigung aller (auch mildernder) Umstände.

    Es mag blauäugig sein, aber ich traue es Experten eher zu, ein korrektes Urteil zu fällen, als dem nach Blut heulenden Stammtisch.

  2. Re: Blanker Hohn für Opfer von Gewalt, Vergewaltigung etc

    Autor: Flying Circus 15.06.12 - 08:16

    spectas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin vollkommen der Meinung, dass das erwirtschaftete Geld herauszugeben
    > ist, vielleicht abzüglich der Infrastrukturkosten, die das Projekt
    > aufgefressen hat.

    Da könnte man sagen, wieso? Ist doch sein Problem? Aber die Richter scheinen ja gnädig drauf zu sein und wollen ihn nicht in die Privatinsolvenz treiben. Finde ich persönlich (wirklich) gut.

    > Die Industrie darf sich über diese Millionen aber meines Erachtens nicht
    > beschweren. Hätte sie die kino.to-Plattform einfach kopiert, hätten sie
    > diese Millionen alle einsacken können - ganz legal.

    Das ändert keinen Deut an den Urheberrechtsverletzungen durch Kino.to. Wäre ja noch schöner.

    > MS Windows hat sich anfangs auch nur über Schwarzkopien verbreitet. Lehnen
    > wir es deswegen jetzt ab?

    Äh, ja, ICH schon. Wenn auch aus anderen Gründen. ;-) Abgesehen davon ist das ein extrem schwaches Argument.

    > scheint mit die Filmindustrie noch ausschließlich damit
    > beschäftigt zu sein, mit Hilfe des Strafrechts zu bekämpfen, was eigentlich
    > ihr Geschäftsmodell wäre...

    Tja, das ist aber das Problem der Rechteinhaber und berechtigt nicht zu einem Robin-Hood-Verhalten.
    Wobei der Angeklagte eh nicht in Robin-Hood-Manier gehandelt, sonder ordentlich dran verdient hat.

  3. Re: Blanker Hohn für Opfer von Gewalt, Vergewaltigung etc

    Autor: Trollfeeder 15.06.12 - 11:27

    Flying Circus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei der Angeklagte eh nicht in Robin-Hood-Manier gehandelt, sonder
    > ordentlich dran verdient hat.

    Nach neuesten Erkenntnissen, war das auch beim echten Robin Hood so. Also bei der Person die später als Robin Hood bekannt wurde. Scheinbar hat er es auch nicht so genau mit Teil "an die Armen verteilen" genommen.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. ING Deutschland, Nürnberg
  3. ALTANA Management Services GmbH, Wesel bei Düsseldorf
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Bis zu 40 Prozent auf ausgewählte Notebooks, Monitore, PCs, Hardware, Smartphones, Zubehör und...
  2. (u. a. ASUS ROG Strix XG43VQ für 799€, ASUS VG255H für 139,90€, Thermaltake View 21 Tempered...
  3. (u. a. Samsung Galaxy Watch Active 2 Under Armour Edition 44 mm Schwarz für 179,34€ und 40 mm...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de