1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streamripper: Musikindustrie…

Illegale Kopien der Tonspur?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Illegale Kopien der Tonspur?

    Autor: css_profit 05.09.17 - 17:20

    Sagt die Musikindustrie dass die Tonspur illegal ist oder auch neutrale Personen? Also bisher habe ich immer gehört (z.B. von Rechtswalt Somelke) dass es legal ist sich davon Kopien zu machen. Aber für die Musikindustrie ist eh alles illegal und es gibt keine Privatkopie.

    Im Übrigen gibt es viele andere Tools die diese Aufgabe übernehmen. Ich nenne mein Tool aber vorsichtshalber mal nicht.

  2. Re: Illegale Kopien der Tonspur?

    Autor: lear 05.09.17 - 22:28

    YT Terms of service, Auszug:

    "you agree not to access Content or any reason other than your personal, non-commercial use solely as intended through and permitted by the normal functionality of the Service, and solely for Streaming. "Streaming" means a contemporaneous digital transmission of the material by YouTube via the Internet to a user operated Internet enabled device in such a manner that the data is intended for real-time viewing and not intended to be downloaded (either permanently or temporarily), copied, stored, or redistributed by the user.
    You shall not copy, reproduce, distribute, transmit, broadcast, display, sell, license, or otherwise exploit any Content for any other purposes without the prior written consent of YouTube or the respective licensors of the Content."

    Nur das Google im ggs. zur Musikindustrie nicht grenzdebil ist. Die wissen sehr gut, daß sie das allenfalls technisch, aber niemals juristisch durchsetzen können.
    Klar: so ein seltsamer Webservice ist eine Sache, aber die ganzen clientseitigen ripper werden sie niemals fassen. Die Nutzer erst recht nicht und wenn sie zB. versuchen würden, youtube-dl von github zu kicken, würden sie sich Ärger mit github und dem 1st amendment einhandeln - und dann würde youtube-dl einfach auf einen chinesischen oder russischen Server umziehen.

  3. Re: Illegale Kopien der Tonspur?

    Autor: LinuxMcBook 06.09.17 - 02:29

    TOS bzw. AGB sind aber immer noch nicht - obwohl viele Firmen das wollen - Gesetz.

  4. Re: Illegale Kopien der Tonspur?

    Autor: lear 06.09.17 - 07:56

    Doch.
    Sie sind grundsätzlich Vertragsbestandteil, Vertragsrecht ist gesetzlich geregelt.
    Du kannst nicht einfach einen Vertrag einseitig wandeln, indem Du die AGB ausschließt.
    Du kannst über sie bis zum Umfallen verhandeln (Vertragsfreiheit, bei AGB ist das aber schwierig, weil Dein Gegnüber meist überhaupt nicht zur Nachverhandlung autorisiert ist), aber ohne Einigung besteht kein Vertrag und damit im Zweifel eine ungerechtfertigte Bereicherung (fehlende rechtliche Grundlage Deiner Handlung) - auch gesetzlich geregelt.

    Was es natürlich nicht ist, ist Strafrecht. Differenzen werden vor einer Zivilkammer und ohne Staatsanwalt ausgetragen.

  5. Re: Illegale Kopien der Tonspur?

    Autor: Drusera 06.09.17 - 12:45

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (...) AGB's (...)

    Selbst bei AGBs, denen du als Nutzer zustimmst (sprich "übereinstimmende AGBs, die sich nicht gegenseitig unwirksam machen"), gibt es solche Klauseln, die unwirksam sind, selbst wenn du ihnen zugestimmt hast. Besonders bei Persönlichkeitsrecht usw. gibt es unzulässige Klauseln, die kannst du hundert mal bestätigen und am Ende wird dich trotzdem keiner belangen können. Reinschreiben kann man viel.

    Lesen tut es keiner, mal eine Story aus dem Hinterkopf rausgekramt: Irgend eine Entwicklergruppe/Firma hat mal in die AGB einer Software geschrieben, dass mit Akzeptieren dieser AGBs der Enduser seine Seele für immer auf die Firma überträgt, bzw. es stand mal in AGBs dass der erste, der sich meldet 1000¤ geschenkt bekommt, unter der folgenden E-Mail-Adresse... Monate später erst hat sich der erste gemeldet, zeigt wie viele Leute die AGB lesen.

    Kurz mal gegoogelt: https://www.teltarif.de/agb-nicht-gelesen-seele-verkauft/news/38401.html

    Nette Randgeschichte, wo wir gerade bei AGBs waren. ;-)

  6. Re: Illegale Kopien der Tonspur?

    Autor: css_profit 06.09.17 - 19:45

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch.

    Nein, sie sind kein Gesetz. Punkt. Das ist allenfalls - wenn sie gültig sind - ein privatrechtlicher Vertrag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. Senior IT Systems Engineer Backup (w/m/d)
    noris network AG, Nürnberg, München, Aschheim, Berlin (Home-Office)
  3. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach
  4. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 629,99€
  3. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de