1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit der Tech-Milliardäre…

Warum BRAUCHT Hogan überhaupt Unterstützung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum BRAUCHT Hogan überhaupt Unterstützung?

    Autor: daarkside 30.05.16 - 15:33

    Wir und auch die haben ja einen sog. Rechtsstaat. HHs Privatsphäre wurde verletzt, er klagt, er gewinnt, Schadensersatz wird gezahlt, feddich.
    Ist aber dies nicht möglich, bzw müssen Umwege gegangen werden und braucht er die Unterstützung von kapitalistischen riesenultraschwergewichten, dann ist nicht Gawker, Hogan oder sonst einer schuld. Nein, dann ist das System schlicht scheiße.

  2. Re: Warum BRAUCHT Hogan überhaupt Unterstützung?

    Autor: Wolk 30.05.16 - 18:02

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir und auch die haben ja einen sog. Rechtsstaat. HHs Privatsphäre wurde
    > verletzt, er klagt, er gewinnt, Schadensersatz wird gezahlt, feddich.
    > Ist aber dies nicht möglich, bzw müssen Umwege gegangen werden und braucht
    > er die Unterstützung von kapitalistischen riesenultraschwergewichten, dann
    > ist nicht Gawker, Hogan oder sonst einer schuld. Nein, dann ist das System
    > schlicht scheiße.

    Geht es heir vllt einfach darum, dass der Milliardär ihn in Form von Gerichts- und Anwaltskosten unterstützt, weil Gawker sicher in Berufung gehen wird?

  3. Re: Warum BRAUCHT Hogan überhaupt Unterstützung?

    Autor: daarkside 30.05.16 - 19:55

    Wolk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > daarkside schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir und auch die haben ja einen sog. Rechtsstaat. HHs Privatsphäre wurde
    > > verletzt, er klagt, er gewinnt, Schadensersatz wird gezahlt, feddich.
    > > Ist aber dies nicht möglich, bzw müssen Umwege gegangen werden und
    > braucht
    > > er die Unterstützung von kapitalistischen riesenultraschwergewichten,
    > dann
    > > ist nicht Gawker, Hogan oder sonst einer schuld. Nein, dann ist das
    > System
    > > schlicht scheiße.
    >
    > Geht es heir vllt einfach darum, dass der Milliardär ihn in Form von
    > Gerichts- und Anwaltskosten unterstützt, weil Gawker sicher in Berufung
    > gehen wird?


    Auch dies sollte überflüssig sein.

  4. Re: Warum BRAUCHT Hogan überhaupt Unterstützung?

    Autor: Emulex 30.05.16 - 19:58

    daarkside schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir und auch die haben ja einen sog. Rechtsstaat. HHs Privatsphäre wurde
    > verletzt, er klagt, er gewinnt, Schadensersatz wird gezahlt, feddich.
    > Ist aber dies nicht möglich, bzw müssen Umwege gegangen werden und braucht
    > er die Unterstützung von kapitalistischen riesenultraschwergewichten, dann
    > ist nicht Gawker, Hogan oder sonst einer schuld. Nein, dann ist das System
    > schlicht scheiße.

    Hierzulande schreien die Leute ja schon wegen 1000¤ Prozessrisiko nach ner Rechtschutzversicherung - jetz stell dir mal vor du klagst 140mio ein.
    Die Kosten sind da nunmal immens.

    Aber an sich gebe ich dir recht - sowohl unser System, als auch das in den USA ist in der Hinsicht krank bzw. stark auf den finanziellen Vorteil der Juristen zugeschnitten - zu Lasten der Gerechtigkeit und der Prozessparteien.

  5. Re: Warum BRAUCHT Hogan überhaupt Unterstützung?

    Autor: dependent 31.05.16 - 08:39

    Nein es ist nicht überflüssig. Es ist ein gängiges Mittel die Auseinandersetzung so in die Länge zu ziehen, dass am Ende einer aufgeben muss - mangels finanzieller Möglichkeiten. Und auch wenn uns Hulk Hogan sehr wohl bekannt ist, verfügt er eben nicht über die Mittel, um das langfristig aufrecht zu erhalten. Hier springt dann der Geldgeber ein, damit am Ende tatsächlich ein Urteil gefällt werden kann, welches im besten Fall dem gängigen Recht entspricht.

    Spitz formuliert könnte man sagen: nur wenn du viel Geld hast, kannst du dein Recht auch in Anspruch nehmen.

  6. Re: Warum BRAUCHT Hogan überhaupt Unterstützung?

    Autor: Muhaha 31.05.16 - 09:52

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber an sich gebe ich dir recht - sowohl unser System, als auch das in den
    > USA ist in der Hinsicht krank bzw. stark auf den finanziellen Vorteil der
    > Juristen zugeschnitten - zu Lasten der Gerechtigkeit und der
    > Prozessparteien.

    Nope. Nicht der finanzielle Vorteil der Juristen, sondern Rechtsprechung erfolgt viel zu oft im Sinne derjenigen Prozesspartei, die den längsten finanziellen Atem hat. Der Spruch von "Es gibt einen Unterschied zwischen Recht haben und Recht bekommen" hat schon seinen Grund.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  3. ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern, Stuttgart
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33