Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit: Deutsche Umwelthilfe…

Glückwunsch, Telekom

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glückwunsch, Telekom

    Autor: McWiesel 10.08.17 - 19:30

    Dieser Verein, der sich maßgeblich nur durch Abmahnungen, hahnebüchende Rechtsstreite und andere parasitäre Verhaltensweisen finanziert ist als Partner eine Schande für jedes Unternehmen.

    Es gibt genug gemeinnützige Vereine, deren maßgebliches Ziel es ist aktiv Gutes zu TUN statt nur anderen Leuten in die Wade zu beißen. Hier kann sich die Telekom gerne engagieren.

  2. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: rocketfoxx 10.08.17 - 20:52

    Im Gegenteil:
    Derzeit ist die DUH die einzige Institution, die aktiv für die Gesundheit der Bürger/innen und dem Umweltschutz eintritt.

    Die DUH ist als Gegengewicht zu Lobbyisten wie Dobrindt wichtig und notwendig.

  3. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: alf0815 10.08.17 - 20:58

    rocketfoxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegenteil:
    > Derzeit ist die DUH die einzige Institution, die aktiv für die Gesundheit
    > der Bürger/innen und dem Umweltschutz eintritt.
    >
    > Die DUH ist als Gegengewicht zu Lobbyisten wie Dobrindt wichtig und
    > notwendig.

    +1

  4. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: grumbazor 10.08.17 - 20:58

    Nicht wirklich wenn man sich mal die Führungspersonen dieses "Vereins" anschaut. Das ist eher ein privates Profitcenter.

  5. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: thinksimple 10.08.17 - 21:17

    283 Mitglieder und 80 Beschäftigte. Vertritt natürlich die Belange der gesamten Bevölkerung. Ein Chef der die schwarze Lufthansakarte besitzt (600.000Meilen/Jahr).
    Immer von Radolfzell nach Berlin mit dem Flugzeug tingelt und sich mit der Grossen Limousine oder Sport-SUV von Flughafen abholen lässt. Alles im Sinne der Umwelt

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  6. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: Eheran 10.08.17 - 23:53

    Das sind dann >= 1'000'000 km (1 Gm) in 365 Tagen.
    Macht 2700km Fliegen jeden Tag des Jahres.
    Holy fucking shit!

  7. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: Cespenar 11.08.17 - 02:33

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 283 Mitglieder und 80 Beschäftigte. Vertritt natürlich die Belange der
    > gesamten Bevölkerung. Ein Chef der die schwarze Lufthansakarte besitzt
    > (600.000Meilen/Jahr).
    > Immer von Radolfzell nach Berlin mit dem Flugzeug tingelt und sich mit der
    > Grossen Limousine oder Sport-SUV von Flughafen abholen lässt. Alles im
    > Sinne der Umwelt

    Mag sein das er ein totaler A****, ein Umweltschein und sonstwas is, und die Umwelthilfe ein Abzockverein der nur den eigenen Profit im Sinn hat. Mir ist das ehrlich gesagt herzlich egal.
    Der bewusste Abgasbetrug seitens VW und Co. fordert jedes Jahr tausende Tote und in Sachen Arroganz steht Herr Müller dem Chef der DUH sicher in nichts nach.
    Wenn die DUH die einzige Institution ist die dagegen vorgeht in dem sie die Großstädte vor der EU verklagt finde ich das großartig und gleichzeitig ein Armutszeugnis für unsere Politik. Da ich selbst in einer Großstadt wohne bin ich durchaus betroffen von der Situation.

  8. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: Proctrap 11.08.17 - 02:42

    vielleicht braucht man manchmal ähnliche Persönlichkeiten um dagegen zu halten, ein weiches Pflaster ist das was sie op nach versuchen zumindest nicht

    Golem & die fehlende "by Thread" Ansicht auf Mobilgeräten.. | kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  9. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: Tremolino 11.08.17 - 05:51

    Cespenar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Mag sein das er ein totaler A****, ein Umweltschein und sonstwas is, und
    > die Umwelthilfe ein Abzockverein der nur den eigenen Profit im Sinn hat.
    > Mir ist das ehrlich gesagt herzlich egal.
    > Der bewusste Abgasbetrug seitens VW und Co. fordert jedes Jahr tausende
    > Tote und in Sachen Arroganz steht Herr Müller dem Chef der DUH sicher in
    > nichts nach.
    > Wenn die DUH die einzige Institution ist die dagegen vorgeht in dem sie die
    > Großstädte vor der EU verklagt finde ich das großartig und gleichzeitig ein
    > Armutszeugnis für unsere Politik. Da ich selbst in einer Großstadt wohne
    > bin ich durchaus betroffen von der Situation.

    Echt jetzt? 1.000 Tote wegen überschrittener Grenzwerte von Diesel-PKWs? Das ist ausgemachter Quatsch! Dafür gibts weder Beweise, noch die Toten, von denen Du redest! Das ist ideologischer Schwachsinn, der durch ständiges Wiederholen nicht richtiger wird!

    Was ich allerdings verstehen kann, ist ein hartes Vorgehen bei absichtlichem Betrug an der Gesellschaft, die mein Unternehmen trägt. Dafür halte ich aber "die Umwelthilfe" (und deren Vorgehen) nicht für das richtige Mittel.

    VG

  10. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: Libertybell 11.08.17 - 06:57

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Verein, der sich maßgeblich nur durch Abmahnungen, hahnebüchende
    > Rechtsstreite und andere parasitäre Verhaltensweisen finanziert ist als
    > Partner eine Schande für jedes Unternehmen.
    >
    > Es gibt genug gemeinnützige Vereine, deren maßgebliches Ziel es ist aktiv
    > Gutes zu TUN statt nur anderen Leuten in die Wade zu beißen. Hier kann sich
    > die Telekom gerne engagieren.
    +1
    Die DHU ist eine Abmahnbande deren Vorgehen häufig an das einiger italienischer Organisationen im Bereich "Abfallbeseitigung" erinnert.

  11. Airbags

    Autor: t_e_e_k 11.08.17 - 08:27

    Zum Glück ist das absichtliche verbauen von wahrscheinlich defekten Airbags dagegen nur ein Kavaliersdelikt

  12. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: thinksimple 11.08.17 - 08:43

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind dann >= 1'000'000 km (1 Gm) in 365 Tagen.
    > Macht 2700km Fliegen jeden Tag des Jahres.
    > Holy fucking shit!


    600.000 Bonusmeilen. Sorry. Sind keine flugmeilen.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  13. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: thinksimple 11.08.17 - 08:45

    Cespenar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 283 Mitglieder und 80 Beschäftigte. Vertritt natürlich die Belange der
    > > gesamten Bevölkerung. Ein Chef der die schwarze Lufthansakarte besitzt
    > > (600.000Meilen/Jahr).
    > > Immer von Radolfzell nach Berlin mit dem Flugzeug tingelt und sich mit
    > der
    > > Grossen Limousine oder Sport-SUV von Flughafen abholen lässt. Alles im
    > > Sinne der Umwelt
    >
    > Mag sein das er ein totaler A****, ein Umweltschein und sonstwas is, und
    > die Umwelthilfe ein Abzockverein der nur den eigenen Profit im Sinn hat.
    > Mir ist das ehrlich gesagt herzlich egal.
    > Der bewusste Abgasbetrug seitens VW und Co. fordert jedes Jahr tausende
    > Tote und in Sachen Arroganz steht Herr Müller dem Chef der DUH sicher in
    > nichts nach.
    > Wenn die DUH die einzige Institution ist die dagegen vorgeht in dem sie die
    > Großstädte vor der EU verklagt finde ich das großartig und gleichzeitig ein
    > Armutszeugnis für unsere Politik. Da ich selbst in einer Großstadt wohne
    > bin ich durchaus betroffen von der Situation.

    Ein Spender der DUH der u.a. auch die Umweltchecks der Fahrzeuge in Unternehmen seitens der DUH sponsert ist



    Toyota!!

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  14. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: Lapje 11.08.17 - 08:51

    > Der bewusste Abgasbetrug seitens VW und Co. fordert jedes Jahr tausende
    > Tote ...


    Was nach wie vor nicht bewiesen ist.

    Das Problem bei der Sache: Die DUH fällt mit ihrer Art den ganzen Dieselfahrer in den Rücken, welche seinerzeit den Herstellern geglaubt haben, ein "sauberes" Auto zu laufen. Es ist ja schön dass jemand gegen die Hersteller vorgeht, aber wenn man die Autohalter als "Kollateralschäden" sieht oder sie der Justiz zum Fraß vorwirft, schafft man sich keine Freunde. Und das Problem wird dadurch auch nicht geringer.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.17 08:55 durch Lapje.

  15. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: Plasma 11.08.17 - 08:57

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 600.000 Bonusmeilen. Sorry. Sind keine flugmeilen.

    Naja, um die bei der Lufthansa zu kriegen muss man aber auch Business fliegen. In den Economytarifen gibts oft nur Bruchteile der tatsächlich geflogenen Meilen als Bonusguthaben.

    Businessklasse = ein weiterer fragwürdiger Punkt. Wenn dem so ist, würde ich als Unternehmen meine Spenden auch gern sinnvoller eingesetzt sehen.

  16. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: thinksimple 11.08.17 - 09:06

    Plasma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 600.000 Bonusmeilen. Sorry. Sind keine flugmeilen.
    >
    > Naja, um die bei der Lufthansa zu kriegen muss man aber auch Business
    > fliegen. In den Economytarifen gibts oft nur Bruchteile der tatsächlich
    > geflogenen Meilen als Bonusguthaben.
    >
    > Businessklasse = ein weiterer fragwürdiger Punkt. Wenn dem so ist, würde
    > ich als Unternehmen meine Spenden auch gern sinnvoller eingesetzt sehen.

    Heißt ja auch Deutsche Umwelthilfe.
    9,8 Mio¤ Spenden. 250000¤ Ausgaben für Umweltprojekte.
    First Class Reisen im Auftrag der Umwelt.

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  17. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: Muhaha 11.08.17 - 09:44

    Cespenar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mag sein das er ein totaler A****, ein Umweltschein und sonstwas is, und
    > die Umwelthilfe ein Abzockverein der nur den eigenen Profit im Sinn hat.
    > Mir ist das ehrlich gesagt herzlich egal.

    Echt? Bist Du also der Meinung, dass altes Unrecht Rechtfertigung für NEUES Unrecht sein soll?

    > Wenn die DUH die einzige Institution ist die dagegen vorgeht in dem sie die
    > Großstädte vor der EU verklagt finde ich das großartig und gleichzeitig ein
    > Armutszeugnis für unsere Politik. Da ich selbst in einer Großstadt wohne
    > bin ich durchaus betroffen von der Situation.

    Die DUH hängt sich nur ein feines Mäntelchen um, ist aber ein reines Profitcenter für die involvierten Anwälte. Ihr richtiger Name sollte Deutsche Anwaltshilfe heissen.

    Das schmierige an der DUH ist ja, dass sie jeden anderen Versuch Unternehmen zur mehr umweltverträglichem Verhalten zu zwingen mit ihrer profit-orientierten Abmahnmasche sabotiert und in der Öffentlichkeit in den gleichen Sumpf runterzieht.

    Die DUH sind Abmahnparasiten, denen die Umwelt scheissegal ist, weil man hier nur bestehende Umweltgesetze als Geschäftsmodell benutzt. Man schaue sich nur mal an, was mit dem Geld passiert, welches hier eingenommen wird. Fürstliche Gehälter, tolle Dienstreisen, das ganze Paket für diese Maden im Speck!

  18. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: Bluejanis 11.08.17 - 20:32

    Zu den 1000en Toten. Lässt sich das überhaupt beweisen? Lässt sich das Gegenteil beweisen?
    Ich glaube für beide Beweise ist es nötig Menschen für längere Zeit in einen Raum mit Abgasen einzusperren. => Lässt sich weder beweisen noch bestreiten.

    Selbst wenn es eine Korrelation beweisen könnte, wäre das kein Beweis für Kausalität!

    Das die Abgase nicht gesund sind, ist trivial und jedem logisch ersichtlich. Ist der Hersteller nun aus der Verantwortung, weil es nicht möglich die direkte Schuld an irgendeinem Toten nachzuweisen? Das wäre quasi das perfekte Verbrechen.

  19. Re: Glückwunsch, Telekom

    Autor: Cespenar 11.08.17 - 20:45

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Der bewusste Abgasbetrug seitens VW und Co. fordert jedes Jahr tausende
    > > Tote ...
    >
    > Was nach wie vor nicht bewiesen ist.

    Die Zahlen und die ganze Berichterstattung beruhen auf einem Artikel der in Nature veröffentlicht wurde. Seit wann sind wir eigentlich an den Punkt angekommen das wissenschaftliche Arbeit einfach ignoriert wird. Natürlich weiß es jeder selbst viel besser als die Wissenschaftler die das Thema jahrelang untersucht haben.
    In manchen Disziplienen sind die Zusammenhänge eben sehr komplex, dort wir man einen 100 Prozentigen Ursache -> Wirkung vielleicht nie herstellen können. Aber auch wegen soetwas haben wir Grenzwerte eingeführt.
    >
    > Das Problem bei der Sache: Die DUH fällt mit ihrer Art den ganzen
    > Dieselfahrer in den Rücken, welche seinerzeit den Herstellern geglaubt
    > haben, ein "sauberes" Auto zu laufen. Es ist ja schön dass jemand gegen die
    > Hersteller vorgeht, aber wenn man die Autohalter als "Kollateralschäden"
    > sieht oder sie der Justiz zum Fraß vorwirft, schafft man sich keine
    > Freunde. Und das Problem wird dadurch auch nicht geringer.

    Volle Zustimmung, das am Ende der Dieselfahrer den größten Schaden hat ist eine Unverschämtheit. Liegt aber auch daran das die Politik nicht aggressiv gegen die Hersteller vorgeht und es in unserem Rechtssystem nicht die Möglichkeit der Sammelklage wie in den USA gibt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn
  3. B&R Industrial Automation GmbH, Essen
  4. ADAC e.V., Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

  1. CUH-2200: Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an
    CUH-2200
    Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an

    Derzeit in Japan, später vermutlich auch in Europa bietet Sony eine neue Ausgabe der Playstation 4 Slim an. Trotz des mittelgroßen Versionssprungs dürften die Änderungen nur einige interne Details und die Herstellungskosten betreffen.

  2. Mobilfunkversorgun: Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt
    Mobilfunkversorgun
    Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt

    Überall Funklöcher in den ländlichen Regionen von Niedersachsen. Wirtschaftsminister Althusmann will nun eine Lösung. Die Opposition sagt, das Funkloch-Casting habe nichts Neues erbracht.

  3. Games: Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt
    Games
    Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt

    Bislang galt Deutschland als Hochburg des PC-Gaming, jetzt ist das Smartphone die beliebteste Spieleplattform. Die aktuellen Zahlen zeigen auch, dass es Kauf-Apps gegenüber dem Geschäft mit Zusatzinhalten und virtuellen Gütern immer schwerer haben.


  1. 18:51

  2. 17:36

  3. 17:09

  4. 16:36

  5. 16:16

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:00