Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streit im Bundestag…

Untragbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Untragbar

    Autor: luarix 10.06.16 - 02:27

    Maaßen ist eigentlich schon lange untragbar geworden, da wundert diese Aussage über Snowden eigentlich nicht wirklich. Dass dieser Typ noch immer auf seinem Posten sitzt, ist bezeichnend für den Zustand unseres Landes. Und nein -- die AfD wird dieses Problem nicht lösen.

  2. Re: Untragbar

    Autor: Mett 10.06.16 - 05:27

    Warum sollte sie, wenn Maaßen genau der Typ Bürokrat ist, der halt nur Befehle befolgt und dem es wurscht ist, unter welcher Staatsform er Geheimdienstpräsident ist?

  3. Re: Untragbar

    Autor: bombinho 10.06.16 - 09:02

    Der Mann ist entweder sehr leichtglaeubig oder aber es ist ihm egal, was Andere von ihm denken wenn er sich mit solchen Aeusserungen zum Gespoett macht.

    Eine eineindeutig identifizierbare Funkquelle zu orten ist ja nun technisch eher im Bereich von Fingeruebung anzusiedeln.
    Dass Snowden offensichtlich die Unterstuetzung russischer Dienste bekommt, ist mehr oder minder natuerlich, da dort offensichtlich auf beiden Seiten Interessen bestehen. Haette Deutschland ein solches Interesse gehabt (also haette man von Snowdens Enthuellungen nicht schon vorher gewusst?) dann waere Snowden moeglicherweise hier und man wuerde Snowden nun als potentiellen Agenten Deutschlands sehen koennen wollen.

  4. Re: Untragbar

    Autor: ratzeputz113 10.06.16 - 09:27

    > wenn er sich mit solchen Aeusserungen zum Gespoett macht

    Nein. Wir machen uns zum Gespött. Wie war das? In the land of the insane, the sane man was crazy? Bitte bedenkt immer, dass das Gros der Menschen in diesem Land technisch kaum versteht, was hier passiert - und die Implikationen noch weniger. Und in diesem Falle glaubt man gerne, was die "Führung von oben" einem sagt - einfach damit man überhaupt Antworten hat. Am besten noch welche, die einen nachts ruhig schlafen lassen, weil altbekannte Ressentiments bedient werden ("der böse Russe").

  5. Re: Untragbar

    Autor: divStar 10.06.16 - 09:38

    So sehr ich mir vorstellen könnte, dass Russen so etwas machen (könnten), so wenig kann ich mir das bei Snowden vorstellen. Vielmehr ist es doch so, dass Snowden viele geheime Informationen publik gemacht hat - und nun ist den USA und ihren Handlangern (Deutschland) jedes Mittel Recht, um ihn schlecht aussehen zu lassen.

    "Du hast uns angegriffen und meinst der Welt einen Gefallen getan zu haben? Mag sein. Dafür zerstören wir dein Leben." Und je mehr die Welt digitalisiert wird, desto einfacher wird es das zu erreichen. Klar - vieles in Filmen ist an den Haaren herbeigezogen; das heißt aber bei weitem nicht, dass es technisch absolut unmöglich ist (außer bei abgehobenen Sci-Fi-Filmen - und selbst da arbeiten Forscher dran).

    Wenn Snowden ein Agent Russlands wäre, hätte es wohl kaum das ganze Drama gegeben und auch keine Veröffentlichungen.

  6. Re: Untragbar

    Autor: Schnarchnase 10.06.16 - 10:05

    Das nennt man Verblendung und Dummheit, wenn man jeden Scheiß einfach glaubt und zu dumm ist zu hinterfragen. Da unsere Medien reihenweise versagen, ist auch hier – außer weniger rühmlicher Ausnahmen – keine Hilfe zu erwarten. Freie unabhängige Presse haben wir doch schon lange nicht mehr, die meisten Blätter gehören einigen wenigen großen Familien die der Regierung nach dem Maul reden.

  7. Re: Untragbar

    Autor: ratzeputz113 10.06.16 - 11:02

    Nein, das nennt man Menschlichkeit. Du weißt vielleicht Dinge, die andere nicht wissen. Du kannst Dir deshalb Zusammenhänge erschließen, die andere nicht können. Aber Dein Herabblicken ist, um einmal Karl Popper zu zitieren, "die Anmaßung des dreiviertel Gebildeten".

  8. Re: Untragbar

    Autor: Doomchild 10.06.16 - 11:10

    Das macht überhaupt nichts, wen man Recht hat.

    ____________________________________________________________________
    "Hey, I rock the unfree world, that's my specialty." - Jello Biafra

  9. Re: Untragbar

    Autor: ratzeputz113 10.06.16 - 12:15

    Noch einmal, damit ich das richtig verstehe: Wenn ich Recht habe, darf ich auf andere herabblicken?

  10. Re: Untragbar

    Autor: Schnarchnase 13.06.16 - 17:25

    Das nennt sich „Frustration“ und nicht „Herabblicken“. Klare Worte sind manchmal einfach notwendig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

  1. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  2. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  3. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.


  1. 19:37

  2. 16:42

  3. 16:00

  4. 15:01

  5. 14:55

  6. 14:53

  7. 14:30

  8. 13:35