1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tablet: Rechnungshof überprüft…

warum...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. warum...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.01.12 - 02:02

    - werden die tablets dann nicht einfach von apple gesponsert? ist doch 'ne zusätzliche werbung, wenn man abgeordnete im tv ständig mit apple-produkten sieht.

    - zahlen die ihr arbeitsgerät nicht einfach selber? kohle haben sie genug

    - brauchen CDUler ein tablet? im landtag?

    - darf man sich im landtag mit 'nem tablet ablenken, wenn man eigentlich dem redner zuhören sollte?

  2. Re: warum...

    Autor: daMasta 12.01.12 - 08:22

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - werden die tablets dann nicht einfach von apple gesponsert? ist doch 'ne
    > zusätzliche werbung, wenn man abgeordnete im tv ständig mit apple-produkten
    > sieht.

    Apple hat diese Form der Werbung nicht wirklich nötig. Es ist deutlich bessere Werbung, wenn diejenigen, die Apple nutzen, auch dafür bereit waren zu zahlen. Apple ist zudem eher ein Luxus-/Prestige-Produkt, weswegen es dem Image schaden würde, es zu verramschen.

    >
    > - zahlen die ihr arbeitsgerät nicht einfach selber? kohle haben sie genug
    >

    Welche Privatperson meint schon, genug Geld zu haben?
    Außerdem haben die noch offenes Budget, was wegfällt, wenn es nicht genutzt wird. Steht so auch im Text


    > - brauchen CDUler ein tablet? im landtag?

    Brauchst du Marmorfliesen?
    Ich halte die Aktion aber auch für unnötig. Die meinen wohl sich so als modern und IT-affin darstellen zu können.

    >
    > - darf man sich im landtag mit 'nem tablet ablenken, wenn man eigentlich
    > dem redner zuhören sollte?


    Steht im Text.

  3. Re: warum...

    Autor: Anonymer Nutzer 12.01.12 - 17:04

    dass das alles im "text steht" wusste ich auch vor deiner antwort schon. aber danke trotzdem, dass du mich als so unterbelichtet hinstellst :)

    nur, die kernfragen dahinter konntest du mir auch nicht beantworten.

    warum darf man im landtag/parlament oder sonst wo mit geräten rumspielen, während man eigentlich den gedanken des redners folgen sollte? wenn man sich dafür nicht interessiert, was der/die da vorne sagt, warum setzt man sich dann überhaupt rein?

    warum bekommt jemand, der über 4000 EUR im monat verdient (andere vergütungen nicht mit gerechnet), ein arbeitsgerät zum preis von 700-800 EUR geschenkt?

    warum muss man übrig gebliebenes geld verbraten nur um nächstes mal wieder mehr geld zu bekommen als man eigentlich braucht und um dieses dann wieder verbraten zu dürfen? irgendwo hirnrissig, oder?

  4. Re: warum...

    Autor: Der Kaiser! 13.01.12 - 00:53

    > Außerdem haben die noch offenes Budget, was wegfällt, wenn es nicht genutzt wird.

    Das ist ein Skandal für sich!!

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Fontanestadt Neuruppin, Neuruppin
  4. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  2. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...
  3. (u. a. GTA 5 + Criminal Enterprise Starter Pack + Megalodon Shark Card Bundle für 27,99€, Anno...
  4. 999€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"