1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Taxi-Konkurrenz: Uber will…

Hallo Uber! Willkommen im Neuland!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hallo Uber! Willkommen im Neuland!

    Autor: Legacyleader 23.11.14 - 13:20

    Wollten Sie schon immer mal richtig stress mit Behörden, Regeln und Gesetzen? Dann besuchen Sie doch mal unser Neuland. Hier bekommen sie neben inkompetenten Politikern die keine Ahnung von Netzpolitik haben auch noch ein völlig zurückgebliebenes und und unausgebautes 3 Welt Land Netz dazu!

    Das schöne daran all das können sie nicht ändern und versuche was zu bewegen juckt die Neuländer eh nicht!

    Also bleiben Sie hier und genießen sie ihren Aufenthalt in unserem neuem Neuland. Ein Spaß für die ganze Familie

    ... Ja und damit ist denke ich alles gesagt

  2. Re: Hallo Uber! Willkommen im Neuland!

    Autor: phre4k 23.11.14 - 13:28

    Und Taxifahren hat jetzt mit Internet was genau zu tun? Außer dass Uber die Fahrten über das Netz vermittelt, gibt es doch eher Berührungspunkte mit klassischen Taxifahrerproblemen.

  3. Re: Hallo Uber! Willkommen im Neuland!

    Autor: robinx999 23.11.14 - 13:46

    Also zumindest die vereinfachte Besteuerung kann ich mir durchaus vorstellen das so etwas kommt. Evtl. kann die Mini Job Zentrale das sogar übernehmen so das die Fahrer angemeldet werden und Uber direkt die Steuern abführt. Geht bei anderen Mini Jobs ja auch und durch die Anmeldung an so eine Zentrale wird ja auch verhindert das man mehrere Jobs mit der Vereinfachten Besteuerung macht. Und so wäre schon mal das Argument Schwarzarbeit vom Tisch.

    Die Ortskundigkeit kann vermutlich wirklich ein Navi übernehmen.

    Zur Gesundheit ein Gesundheitszeugniss / Sehtest der Maximal 2 Jahre alt ist sollte jetzt auch nicht zu viel verlangt sein.

  4. Re: Hallo Uber! Willkommen im Neuland!

    Autor: Anonymer Nutzer 23.11.14 - 13:57

    Und was soll das bringen?

    angestellte Taxifahrer verdienen aktuell ja nicht mal den Mindestlohn. Also, wo soll Uber dann günstiger sein?

    Minijob ist immer Sozialversicherung auf UNS alle (Arbeitenden, evtl. muss man ja ein paar ausklammern) verteilen. Also nein.

    Das oft genommene Kostenargument ist meiner Ansicht nach nur *realistisch*, wenn an Steuern und Sozialversicherung gespart wird. Oder an Sicherheit (so total verrotzt waren die Taxis in die ich eingestiegen bin bisher meistens nicht)

    Uber wird mit sicherlich seinen Unternehmenssteuersitz und Umsatzsteuersitz optimieren, sobald richtige Umsätze kommen, oder hat es schon. Oder halt über Lizenzen wie auf Namen usw. hier kleinrechnen lassen.

    Nein, ich bin sicher nicht ner Taxizentralen beschäftigt, da gäbe es sicher auch mal bedarf, und evtl. bringt Uber da ja Bewegung rein. Nur bitte nicht nach den reinen Interessen von Uber, und bei den Pfeifen, die die Gesetze dann formulieren, hab ich auch so meine Zweifel.

  5. Re: Hallo Uber! Willkommen im Neuland!

    Autor: robinx999 23.11.14 - 14:03

    Naja eine Legale Alternative. Minijobs gibt es ja überall jetzt schon ich sehe keinen grund warum man Fahrer da ausschließen sollte.

    Ob sich das lohnt ist eine andere Frage. Aber die Pauschalsteuer würde die Probleme mit Gewerbeschein entfernen (und das viele ihre einnahmen nicht angeben) und die leute könnten wenn sie wollten etwas dazu verdienen und es wäre keine Schwarzarbeit, da es ja angemeldet wäre. Wenn die Steuern direkt von dem Anbieter abgeführt würden, würde man 2 fliegen mit einer Klappe schlagen.

  6. Re: Hallo Uber! Willkommen im Neuland!

    Autor: Dampfplauderer 23.11.14 - 14:04

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Ja und damit ist denke ich alles gesagt


    Geschrieben wurde viel, gesagt wenig.
    ..und amerikanische Unternehmen haben sind bisher nicht unbedingt durch gute Arbeitskonditionen aufgefallen, es sollte sich jeder SEHR genau überlegen, ob er sich sowas für ein paar ¤ nebenher antun möchte.

  7. Re: Hallo Uber! Willkommen im Neuland!

    Autor: 486dx4-160 23.11.14 - 23:55

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wollten Sie schon immer mal richtig stress mit Behörden, Regeln und
    > Gesetzen? Dann besuchen Sie doch mal unser Neuland. Hier bekommen sie neben
    > inkompetenten Politikern die keine Ahnung von Netzpolitik haben auch noch
    > ein völlig zurückgebliebenes und und unausgebautes 3 Welt Land Netz dazu!

    US-Unternehmen sind sowohl die schlechten Netze als auch die Regelflut schon aus der Heimat gewohnt :)

    > Das schöne daran all das können sie nicht ändern und versuche was zu
    > bewegen juckt die Neuländer eh nicht!

    Macht nichts, ist andersum auch nicht anders...

  8. Re: Hallo Uber! Willkommen im Neuland!

    Autor: SimonPetrus 24.11.14 - 02:57

    Uber will mit minimalem Aufwand der Fahrtenvermittlung maximalen Gewinn erreichen, dabei sind bestehende Gesetze im Weg und man versucht sie im eigenen Interesse auszuhebeln mit Lobbyismus par excellence.

    Die Generation iPhone frisst ihnen aus der Hand, weil... Ja warum eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main
  2. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  3. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft, Hamburg-Barmbek
  4. Oerlikon Surface Solutions AG, Balzers (Liechtenstein)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. (-62%) 7,50€
  3. (-80%) 2,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Adobe Sensei: Hundebilder suchen per KI
      Adobe Sensei
      Hundebilder suchen per KI

      Adobes künstliche Intelligenz kann Personen aus Bildern ausschneiden, Sprachaufnahmen verbessern, das Verhalten von Nutzern vorhersagen und vieles mehr. Wir haben mit einem der Entwickler über Vorhersagen von Nutzerverhalten, Datenschutz und einen Berliner Chatbot gesprochen.

    2. Elektrosupersportler: Karma stellt SC2 vor
      Elektrosupersportler
      Karma stellt SC2 vor

      Karma Automotive hat auf der Los Angeles Motor Show den Supersportwagen SC2 vorgestellt, der rein elektrisch angetrieben wird und 820 kW erreicht. Eine Art Superdashcam ist ebenfalls eingebaut.

    3. Elektroauto: Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan
      Elektroauto
      Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan

      Porsche hat ein Problem mit seinem ersten Elektroauto: Der Taycan kann nicht wie geplant ausgeliefert werden, weil das Unternehmen die Komplexität der Fertigung unterschätzt hat.


    1. 09:15

    2. 08:47

    3. 07:48

    4. 07:30

    5. 07:10

    6. 17:44

    7. 17:17

    8. 16:48