1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Taxi-Konkurrenz: Uber will…

Ortskenntnis im Navi-Zeitalter überholt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ortskenntnis im Navi-Zeitalter überholt?

    Autor: borg 23.11.14 - 16:17

    Orientierung nur mit Navi ist leider nicht immer möglich. Gerade im
    Zeitalter der Umfirmierungen und Aufkäufe ist es durchaus keine
    Seltenheit, dass jemand zum Stätischen Krankenhaus oder der
    St.Werauchimmer Klinik will. Heute sind die meisten Krankenhäuser
    jedoch Ketten angehörig die dann neudeutsch unter Asklepios-, Röhn-
    oder Heliosgesundheitscentrum firmieren. Ganz zu schweigen von den
    heute üblichen Eingemeindungen. Wer die Postleitzahl nicht kennt, hat
    oft keine Change mit dem "alten" Ortsnamen die richtige
    Feuerwehrstrasse zu finden. Ortskunde kennen jedoch das einzige
    Sportlerheim bei der Feuerwehr und finden zielsicher
    hin.Ortskentnisfremde Fahrer sind überfordert, wenn jemand zum
    Mannesmann-Werksverkauf will (der zwischenzeitlich, Acor, Nokia und
    seit
    einiger Zeit unter Vodafon Geräterückläufer verkauft), oder die
    Schwiegermutter des Sohnes im St. Werauchimmerkrankenhaus besuchen
    will. Alteingebürgerte traditionelle Namen sind selbst für
    mittelalterliche und junge Menschen oft noch Gang und Gebe, sollten
    sie über Generationen ortsansässig sein, wie es auf dem Land und in
    Grossstädten trotz aller Berufsumzügler oft noch üblich ist.

  2. Re: Ortskenntnis im Navi-Zeitalter überholt?

    Autor: 486dx4-160 23.11.14 - 23:48

    Dazu kommen noch Kenntnis der Stauzeiten und -gebiete sowie geschickte Umfahrungen bei Umleitungen. Und sei es zum Selbstschutz, um nicht nur 3 Fahrten pro Tag zu schaffen...

  3. Re: Ortskenntnis im Navi-Zeitalter überholt?

    Autor: Bouncy 24.11.14 - 10:32

    borg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [Wunschvorstellungen]
    nichts davon kann ein indischer Gastarbeiter, der in 3 Wochen seinen Taxi-Kurs gemacht hat - und _weit_ über die Hälfte der Taxifahrer sind, wer hätte es gedacht, Gastarbeiter. Also kein gültiges Argument, wenn du das wirklich wolltest, sollten _massiv_ verschärfte Gesetze für Taxifahrer her und die Branche würde wieder jammern...

  4. Re: Ortskenntnis im Navi-Zeitalter überholt?

    Autor: plutoniumsulfat 24.11.14 - 11:11

    Gastarbeiter != Gastarbeiter.

  5. Re: Ortskenntnis im Navi-Zeitalter überholt?

    Autor: /mecki78 24.11.14 - 12:54

    Sagen wir mal so: Ich kenne mich in meiner Geburtsstadt relativ gut aus. Du kannst natürlich immer so fahren wie das Navi dir sagt... du wirst garantiert an's Ziel kommen. Aber ich behaupte, ich kann dich immer schneller an's Ziel bringen und das ohne jemals mehr km fahren zu müssen. Das Navi meldet dir immer nur eine Stau, wenn da schon einer ist, aber ich weiß z.B. oft schon, wo in ca. 30 Minuten einer sein wird (auch wenn da jetzt noch keiner ist). Und da man oft Staus sehr weiträumig umfahren muss, muss man eben schon lange vorher wissen, was man besser umfahren sollte und wie. Darüber hinaus kenne ich ein paar Schleichwege, die Navis anscheinend nicht mögen, zumindest hat mich noch nie ein Navi über diese Wege geleitet, warum auch immer die meinen, dass das unvorteilhaft ist. Navis wollen einen immer lieber drum herum leiten und zugegeben, da kann man auch schneller fahren, nur ist die Strecke viel weiter was diesen vermeintlichen zeitlichen Vorteil komplett zu Nichte macht.

    /Mecki

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  3. Compador Dienstleistungs GmbH, Berlin
  4. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. 22,99€
  3. (-75%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Playstation 5: Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung
    Playstation 5
    Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung

    Der Akku im Gamepad der Playstation 5 verfügt über eine höhere Nennladung als bei der PS4. Ob das für längere Sessions reicht - unklar.

  2. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  3. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit jährlich etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?


  1. 18:19

  2. 17:56

  3. 17:34

  4. 17:17

  5. 17:00

  6. 16:31

  7. 15:35

  8. 15:08