1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica: Wie viele Balken am…

Anzahl "der Balken"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anzahl "der Balken"

    Autor: Tranquil 13.01.20 - 12:34

    Mal davon ab, dass das wohl von Gerät zu Gerät unterschiedlich zu interpretieren ist, gibt das leider nicht die Qualität des Netzes wider. Gleiches gilt natürlich auch für andere TK Unternehmen.

    Ich hatte jetzt ca. drei Monate die Möglichkeit alle drei Netze zeitgleich testen zu dürfen.

    Meine Erfahrung in Kurz gemessen im LTE Netz: (Gemessen in Mainz, Hessen und NRW sowie entlang der A3)

    1. Telekom -> Beste Netzabdeckung und die Zellen sind i.d.R. auch nicht überlastet. Kurze Antwortzeiten beim Verbindungsaufbau
    2. Vodafone -> Gute Netzabdeckung aber sehr häufig schwache oder überlastete Zellen. Verbindungsaufbau dauert durch ausgelastete Zellen meist deutlich länger als bei der Telekom. Selbst bei "vollen Balken" LTE zeigt mir mein Smartphone (Galaxy S9+ DUOS) ab und an mal "offline" an. Das meist noch verfügbare UMTS Band ist da deutlich performanter. Ein Wechsel lohnt sich hier ab und an mal.
    3. Telefonica -> Unterirdisch. Sehr wenig LTE Abdeckung, viele Abbrüche, geringe Geschwindigkeit und sehr langer Verbindungsaufbau. Nutzung von digitalen Assistenten kaum möglich. Bis die Antwort auf die Spracheingabe kommt oder der Titel bei Spotify gewechselt ist, ist eine alte Frau wieder jung. Macht keinen Spaß, daher gekündigt.

  2. Re: Anzahl "der Balken"

    Autor: Desertdelphin 13.01.20 - 13:37

    Meine Erfahrung mit O2 München - Frankfurt über Stuttgart oder Nürnberg (je nachdem wo weniger Verkehr ist) -> auf beiden Strecken gibt es 2 Stellen an denen ich kein Netz habe, ansonsten komme ich sauber durch. Gerade in Bayern zwischen München und Nürnberg ist das Problem. Aber Bayern ist halt noch nicht so weit...

  3. Re: Anzahl "der Balken"

    Autor: Karmageddon 13.01.20 - 13:56

    Wenn Experten von Bundesnetzagentur und Telefonica auf dem Level "wie viele Balken werden angezeigt" unterhalten, dann kann einem nur Angst und Bange werden.

    Bzw. man versteht, auf welchem Niveau Telefonica arbeitet. Die wirklichen Fachleute arbeiten wohl bei anderen Telekommunikationsanbietern.

    Sind bei Telefonica auch die Stellenanzeigen so?

    Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Telekommunikationsspezialisten für Mobilfunknetze.

    Sie bringen mit: ..., ...., ...., Sie wissen, was die Balken auf einem Handy bedeuten, ..., ...

  4. Re: Anzahl "der Balken"

    Autor: marcometer 13.01.20 - 13:58

    Vielleicht solltest du den Artikel erstmal lesen, bevor du allen Beteiligten gleich die Kompetenz absprichst.
    In Wahrheit schreibt nur Golem was von Balken, während die Beteiligten sich über Empfangspegel in dBm unterhalten.

  5. Re: Anzahl "der Balken"

    Autor: bplhkp 13.01.20 - 14:07

    Karmageddon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bzw. man versteht, auf welchem Niveau Telefonica arbeitet.

    Telefonica DE arbeitet auf dem Niveau dass sie möglichst wenig investieren wollen um weiterhin eine knappe Milliarde pro Jahr nach Spanien überweisen zu können.
    Um das zu rechtfertigen wird halt gelogen und betrogen.

  6. Re: Anzahl "der Balken"

    Autor: marcometer 13.01.20 - 14:23

    Wo wird hier gelogen und betrogen?
    Wie man im Text lesen kann gab es zum Zeitpunkt der Versteigerung und Festlegung der Ausbaufverpflichtung keinen Wert für den Mindestsignalpegel.
    Irgendwann, nach Jahren, wurde der dann von der Bundesnetzagentur nachträglich festgelegt.
    Seither streitet man sich darüber.
    Die anderen beiden genauso, denn bei 104 dBm erfüllt keiner der 3 Anbieter die Verpflichtungen, egal welcher Art.
    Die anderen beiden haben somit offensichtlich geschönte Werte geliefert, insbesondere Vodafone, deren Zahlen wirklich überhaupt nicht nachvollziehbar - um nicht "komplett erfunden" sagen zu müssen - sind.

  7. Re: Anzahl "der Balken"

    Autor: mark.wolf 13.01.20 - 15:22

    Tranquil schrieb:
    > Bis die Antwort auf die Spracheingabe
    > kommt oder der Titel bei Spotify gewechselt ist, ist eine alte Frau wieder
    > jung.

    Ist doch toll so ein Jungbrunnen. Ich frage mich aber was die beschriebenen Szenarien mit Telfonieren zu tun haben?

  8. Re: Anzahl "der Balken"

    Autor: Frostwind 13.01.20 - 20:45

    Ich wäre doch schon froh, wenn kein "E" mehr vor den Balken stünde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Hays AG, Hannover
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  2. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  3. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

  1. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
    Larian Studios
    Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

    Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

  2. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
    Entwicklertagung
    Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

    GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.

  3. Bastelcomputer: 2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt
    Bastelcomputer
    2-GB-Raspberry-Pi 4 dauerhaft im Preis gesenkt

    Die 2-GB-Variante des Raspberry Pi kostet mit einem Preis von 35 US-Dollar dauerhaft 10 US-Dollar weniger. Die Preise der 1-GB- und 4-GB-Varianten bleiben zwar gleich, doch es gibt noch weitere gute Nachrichten für die Raspberry-Pi-Community.


  1. 22:00

  2. 19:41

  3. 18:47

  4. 17:20

  5. 17:02

  6. 16:54

  7. 16:15

  8. 14:24