Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefonwerbung: Härtere Strafen…

Warum motzen die CallCenter-Leute?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum motzen die CallCenter-Leute?

    Autor: Sabine Engelhardt 15.07.10 - 12:35

    Es muß doch die korrekt arbeitenden Call-Center gar nicht stören, wenn hier die Gesetze verschärft werden. Ich muß also daraus schließen, daß sie ihre "schwarzen Schafe" schützen und dafür sorgen wollen, daß es einfach so weitergehen kann. Die Last soll weiter beim Verbraucher bleiben, damit die illegalen Telefonverkäufer weiterhin betrügen können.

    Da aus dem illegal zustandegekommenen Geschäft eine Mehrwertsteuer an den Staat geht, hat dieser wohl auch nur begrenzt Interesse daran, etwas dagegen zu unternehmen. Zudem geht es ja angeblich um die Arbeitsplätze der illegalen Anrufer.

    Statt dann zu sagen, tja, die rufen dann eben aus dem Ausland an (was in den meisten Fällen übrigens nicht stimmt), wäre es naheliegend, auch auf europäischer Ebene dafür zu sorgen, daß es einheitlich-strenge Vorschriften zu Vertragsabschlüssen bei unerwünschten Telefonanrufen gibt. Aber dafür wird sich der Call-Center-Verband wohl nicht hergeben, oder? :-)

  2. Re: Warum motzen die CallCenter-Leute?

    Autor: choddy 15.07.10 - 12:41

    Öhm, doch ... genau das fordert der Verband doch ...

  3. Re: Warum motzen die CallCenter-Leute?

    Autor: Johnny Cache 15.07.10 - 13:14

    Sabine Engelhardt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da aus dem illegal zustandegekommenen Geschäft eine Mehrwertsteuer an den
    > Staat geht, hat dieser wohl auch nur begrenzt Interesse daran, etwas
    > dagegen zu unternehmen.

    Also das stimmt so sicher nicht. Wenn man sich auf eine Sache bei uns in einer Marktwirtschaft verlassen kann, dann darauf daß am Ende des Monats praktisch das gesamte verdiente Geld auch wieder in Umlauf gebracht wurde. Und wenn man nicht nur in Postwertzeichen investiert zahlt man auch Mehrwertsteuer.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Warum motzen die CallCenter-Leute?

    Autor: bämm 15.07.10 - 16:31

    nicht ganz. die wollen nur im ausland eine verschärfung. hier isses ihnen scharf genug.

  5. Re: Warum motzen die CallCenter-Leute?

    Autor: bämm 15.07.10 - 16:33

    ja und? die "illegalen" zahlen die steuer doch. ist für den staat also alles in butter.

  6. Re: Warum motzen die CallCenter-Leute?

    Autor: Johnny Cache 15.07.10 - 16:37

    bämm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja und? die "illegalen" zahlen die steuer doch. ist für den staat also
    > alles in butter.

    Stimmt, man darf eben nur nicht den selben Fehler wie Capone damals machen und nach all dem Morden vergessen die Steuern zu zahlen. ;)

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  7. Re: Warum motzen die CallCenter-Leute?

    Autor: b. 16.07.10 - 01:27

    Frau Engelhardt,

    sie haben augenscheinlich diesen Artikel maximal sehr grob überflogen.

    Also selbstverständlich vertritt ein CC-Verband die Interessen der dahinter stehenden Firmen. Outbound-Telefonie ist, weniger für die unter Verkaufsdruck stehenden Mitarbeiter, aber mehr für die beherbergenden Firmen vergleichsweise leicht verdientes Geld, auch wenn da immer mehr Dumpingpreise gesetzt werden. Wenn solche Telefonie erschwert wird, verdienen die den Verband bildenden Firmen weniger. Kein Unternehmer der Welt wird sich nicht gegen drohenden Verlustausfall auflehnen.

    Ich überspringe den Absatz zum Staat und weise nun darauf hin und untermauere hiermit meine oben aufgeführte Behauptung: Eben dieser Verband unterstützt genau die von Ihnen geäußerten Forderungen.
    Er will die hiesigen Regelungen auf die EU ausweiten lassen.

    Mit freundlichen Grüßen
    b.

    (Befangenheitsklausel: Ich bin selber noch zwei Wochen in einem CallCenter tätig, hier aber im Inbound, ich werde also angerufen und die Leute beschweren sich über die aufgeschwatzten Produkte eines deutschen Kommunikationsunternehmens.)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  3. Wacker Chemie AG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 12,99€
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es hinter den Kulissen aussehen soll.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15