1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: 1&1 sollte statt…

Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: perahoky 12.03.18 - 14:06

    Wollte für meine eltern nach einem neuen internetvertrag schauen, und habe dafür mal spaßeshalber bei der Telekom nachgeschaut.

    Dort kostet der basisvertrag - bei dem sie nur dsl1000 bekommen würden - 35¤ inkl. “land aufschlag“ + router (weil wlan extra kostet).

    Wahnsinn.

  2. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: Reddead 12.03.18 - 14:58

    Man kann doch inzwischen ohne Probleme kündigen, wenn weniger als 60% der Leistung ankommen. Also hindert dich ja niemand daran zu 1und1 etc. zu wechseln oder auf ein Kabelprovider. ACHTUNG könnte man als Ironie auffassen.

    Was ist den der Landaufschlag bei der Telekom?

    Beim Ausbau ist zumindest die Telekom vor 1&1 Versatel(Business).

  3. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: philippfrank98t 12.03.18 - 16:24

    Was ist denn der Landaufschlag?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.18 16:25 durch philippfrank98t.

  4. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: chefin 12.03.18 - 16:29

    perahoky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wollte für meine eltern nach einem neuen internetvertrag schauen, und habe
    > dafür mal spaßeshalber bei der Telekom nachgeschaut.
    >
    > Dort kostet der basisvertrag - bei dem sie nur dsl1000 bekommen würden -
    > 35¤ inkl. “land aufschlag“ + router (weil wlan extra kostet).
    >
    > Wahnsinn.

    Also du willst uns sagen: deinen Eltern haben sich entscheiden, weit ab von Lärm und Nachbarn zu wohnen und wundern sich nun, das ihnen keiner für Umme Glasfaser bis ins Wohnzimmer legt.

    Ja, die Welt ist manchmal echt ungerecht, wieso kann man nicht alles auf einmal haben.

  5. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: postb1 12.03.18 - 17:22

    perahoky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wollte für meine eltern nach einem neuen internetvertrag schauen, und habe
    > dafür mal spaßeshalber bei der Telekom nachgeschaut.
    >
    > Dort kostet der basisvertrag - bei dem sie nur dsl1000 bekommen würden -
    > 35¤ inkl. “land aufschlag“ + router (weil wlan extra kostet).
    >
    > Wahnsinn.
    Was is los?
    Es gibt bei der Telekom keinen Landaufschlag/Regiozuschlag.
    Auch das freischalten von WLAN kostet nix extra.
    Alternative wäre noch, falls vor Ort verfügbar, Hybrid.
    Oder O2: die sind überall dort, wo auch die Telekom ist. Natürlich auch nur mit der gleichen Bandbreite wie bei der Telekom. Wer mit der Drossel zurechtkommt, kann dabei ggü. der Telekom aber zumindest deutlich sparen. Regiozuschlag gibts bei denen übrigens auch nucht mehr. Router wird auf Wunsch kostenlos gestellt.

  6. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: bombinho 12.03.18 - 17:30

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also du willst uns sagen: deinen Eltern haben sich entscheiden, weit ab von
    > Lärm und Nachbarn zu wohnen und wundern sich nun, das ihnen keiner für Umme
    > Glasfaser bis ins Wohnzimmer legt.

    Verstehe, Du hast Kenntnis von kostenlosen oder kostendeckenden Anschluessen bei der Telekom, bei denen die Nutzer nur die Leistung bezahlen muessen aber nicht den Ausbau fuer die Anderen mittragen und hast nun die Quellenangabe per PN zum OP geschickt?

    ;)

  7. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: Reddead 12.03.18 - 20:14

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt bei der Telekom keinen Landaufschlag/Regiozuschlag.
    > Auch das freischalten von WLAN kostet nix extra.
    > Alternative wäre noch, falls vor Ort verfügbar, Hybrid.
    > Oder O2: die sind überall dort, wo auch die Telekom ist. Natürlich auch nur
    > mit der gleichen Bandbreite wie bei der Telekom. Wer mit der Drossel
    > zurechtkommt, kann dabei ggü. der Telekom aber zumindest deutlich sparen.
    > Regiozuschlag gibts bei denen übrigens auch nucht mehr. Router wird auf
    > Wunsch kostenlos gestellt.
    Aso, wenn das mit Landaufschlag gemeint ist dann ja. Bisher kannte ich es eigentlich nur so das andere Anbieter einen Regiozuschlagen von 5¤ haben möchten, wenn sie über das Netz der Telekom gehen. In meinem Heimatdorf ist es zumindest so, dass bisher jeder Anbieter eine Aufschlag haben möchte. Am Ende waren dann die Preise gleich mit der Telekom, dann konnte man auch direkt zur Telekom gehen.
    Der gratis Router von O² ist jetzt auch kein gutes Argument, dann lieber irgend ein gebrauchten bei Ebay.
    Kommt der Regiozuschlag von der Telekom oder wollen das die Anderen einfach so? Ich dachte die BNetzA hat die TAL-Miete mit 7-10¤ festgelegt.

  8. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: postb1 12.03.18 - 20:55

    Reddead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aso, wenn das mit Landaufschlag gemeint ist dann ja. Bisher kannte ich es
    > eigentlich nur so das andere Anbieter einen Regiozuschlagen von 5¤ haben
    > möchten, wenn sie über das Netz der Telekom gehen. In meinem Heimatdorf ist
    > es zumindest so, dass bisher jeder Anbieter eine Aufschlag haben möchte. Am
    > Ende waren dann die Preise gleich mit der Telekom, dann konnte man auch
    > direkt zur Telekom gehen.
    > Der gratis Router von O² ist jetzt auch kein gutes Argument, dann lieber
    > irgend ein gebrauchten bei Ebay.
    > Kommt der Regiozuschlag von der Telekom oder wollen das die Anderen einfach
    > so? Ich dachte die BNetzA hat die TAL-Miete mit 7-10¤ festgelegt.
    Hier auch, sowohl congstar, als auch 1&1 sowie VF kassieren nochmal 5¤ extra. Kostet dann das Gleiche wie bei der T, aber mit schlechterem PLV als bei der T.
    Ausschließlich bei O² fällt der Zuschlag seit geraumer Zeit generell weg.
    Dieser Umstand, sowie der kostenlose Router und die Allnetflat haben mich dann überzeugt.

    Vor dem Hintergrund, daß O² nichts extra nimmt, die anderen Mitspieler aber schon wird man den Zuschlag eben kassieren, weils geht. Nimmt man mal so mit, solange der Kunde mitmacht. Die TAL Miete ist ja wie erwähnt für alle fest reguliert



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.03.18 20:58 durch postb1.

  9. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: Reddead 12.03.18 - 21:13

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor dem Hintergrund, daß O² nichts extra nimmt, die anderen Mitspieler aber
    > schon wird man den Zuschlag eben kassieren, weils geht. Nimmt man mal so
    > mit, solange der Kunde mitmacht. Die TAL Miete ist ja wie erwähnt für alle
    > fest reguliert
    Bei dem Vater eines Kumpels hat es 1&1 auch mal versucht. Da waren plötzlich ein Zuschlag von 5 ¤ auf der Rechnung ohne Ankündigung. Er hat dann aber radau bei der Hotline gemacht und ist sogar zur Zentrale von 1&1 gefahren anschließend noch mal bei der Hotline versucht. Siehe da, die können den Abschlag nicht mehr aus dem System nehmen aber dafür bekommt er jeden Monat eine Gutschrift in höhe von 5 ¤ .
    Man muss einfach sein Anliegen kongret übermitteln, ein bisschen nerven und jeden 1&1 Mitarbeiten der zum Rauchen rausgeht darauf ansprechen. XD

  10. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: Érdna Ldierk 12.03.18 - 21:34

    Der Zuschlag wird bei 1&1 und wie sie alle heißen fällig, wenn kein Vorleistungsprodukt (TAL, BSA) von einem anderen Netzbetreiber als der Telekom (z.B. QSC, Telefonica, etc.) bezogen werden kann. Dann muss dieses über die Telekom bezogen werden und die lässt sich das halt etwas höher vergüten. TAL-Miete (bzw. BSA) ist ja nicht alles, was an Kosten anfällt...

  11. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: Unix_Linux 13.03.18 - 08:48

    perahoky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wollte für meine eltern nach einem neuen internetvertrag schauen, und habe
    > dafür mal spaßeshalber bei der Telekom nachgeschaut.
    >
    > Dort kostet der basisvertrag - bei dem sie nur dsl1000 bekommen würden -
    > 35¤ inkl. “land aufschlag“ + router (weil wlan extra kostet).
    >
    > Wahnsinn.

    Ich würde vorschlagen, du kündigst die Telekom. Und bestellst bei 1und 1 einen Anschluss.

  12. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: XP_Gonzo 13.03.18 - 09:32

    Macht es euch nicht so leicht. Tatsache ist, das wir auf dem Land seit 20 Jahren die Verarschten sind. Jede Ankündigung über neue Technologien zählen eh nur für die Ballungsräume, das einzige was wir nutzen können zZmLTE für 40-50 Euro.

    Mittlerweile sogar mit 50GB pro Monat (Gigacube), früher waren es 15GB pro Monat. Hybrid von der Telekom funktioniert aufgrund schlechter DSL-Leitung nämlich auch nicht.

    Ab Ende 2018 "sollen" wir schnelles Internet über einen anderen Anbieter bekommen. Einmalige Anschlussgebühr mal schlappe 1.000 Euro. Monatlich 45 Euro für 50MBit.

    PS: Meine Telekom oder 1&1 Geschwindigkeit wäre immer noch 384 !

  13. Re: Telekom: aufn Land dsl 1000 für 35¤

    Autor: Dragos 13.03.18 - 11:45

    XP_Gonzo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab Ende 2018 "sollen" wir schnelles Internet über einen anderen Anbieter
    > bekommen. Einmalige Anschlussgebühr mal schlappe 1.000 Euro. Monatlich 45
    > Euro für 50MBit.

    Hoffentlich dann wenigstens über FTTH.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 19,95€
  3. (-28%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Ãœberwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19