1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom-Chef: Apples Gewinn…

Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: caldeum 16.05.21 - 17:11

    Mit den Ideen Verstorbener reich geworden verharren sie nun in ihrem Status-Quo. Außer ihr Geld zu vermehren hat der Laden keine Visionen mehr. Anscheinend funktioniert es aber ganz gut. Besser als z.Z. bei der RKK.

  2. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: herrmausf 16.05.21 - 17:44

    Also ich würde mal sagen gerade DIE Neuheit - M1 ARM CPU - ist eine der größten Neuerungen im CPU Markt in den letzten 5 Jahren. Von wegen es kommen keine Innovationen mehr…

  3. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: Schnarchnase 16.05.21 - 17:47

    Was genau ist daran jetzt neu? Solche SOCs werden nun schon seit Jahren in Smartphone, Tablets und auch PCs verwendet. Neu ist hier nur, dass es von Apple ist. (Ja es hat deutlich mehr Dampf als andere SOCs, aber das ist auch nicht neu, das haben die iPhones und iPads schon seit Jahren der Konkurrenz voraus.)

  4. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: herrmausf 16.05.21 - 18:07

    Wenn das so neu nicht ist: warum gibt es denn dann nicht schon seit Jahren leichte, leistungsfähige Laptops mit deutlich über 10h Akkulaufzeit im Realbetrieb?

  5. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: Schnarchnase 16.05.21 - 18:31

    Die gibt es doch? Und nächstes Jahr wird es wieder welche geben die es besser machen. Das ist keine Innovation, das ist die übliche Evolution/Weiterentwicklung.

  6. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: ibecf 16.05.21 - 18:41

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was genau ist daran jetzt neu? Solche SOCs werden nun schon seit Jahren in
    > Smartphone, Tablets und auch PCs verwendet. Neu ist hier nur, dass es von
    > Apple ist. (Ja es hat deutlich mehr Dampf als andere SOCs, aber das ist
    > auch nicht neu, das haben die iPhones und iPads schon seit Jahren der
    > Konkurrenz voraus.)

    Apple waren auch nicht die ersten mit Smartphone, Tablet und Smartwatches.

    Trotzdem wurden die Produkte erst zum Trend als Apple kam und sein Produkt vorstellte.

    Apple kann einfach gut dinge verkaufen.

    Und so ein leistungsfähiges arm SOC wie der m1 habe ich bisher in keinem PC oder Laptop gesehen.

    Es gab zwar schon früher arm SOCs in PCs oder Laptops aber das waren kleine Nischen mit dürftigen Software Support und von der Leistung keine Gefahr für Intel und AMD.

  7. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: Schnarchnase 16.05.21 - 18:54

    ibecf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple waren auch nicht die ersten mit Smartphone, Tablet und Smartwatches.

    Zumindest beim Smartphone kam aber ein neues Bedienkonzept von Apple, daher würde ich da schon eine Innovation sehen. Bei Tablets und Smartwatches definitiv nicht, da hat Apple einfach nur ein weiteres Produkt gebracht.

    > Trotzdem wurden die Produkte erst zum Trend als Apple kam und sein Produkt
    > vorstellte.

    Das ist kein Indikator für Innovation. Auch lange bekannte Produkte können immer noch erfolgreich sind. Das ist dann im übrigen auch kein Trend mehr und genau das schafft Apple mit ihren mobilen Geräten. Das schmälert den Erfolg auch nicht, hat aber nichts mehr mit Innovation zu tun.

    > Und so ein leistungsfähiges arm SOC wie der m1 habe ich bisher in keinem
    > PC oder Laptop gesehen.

    Doch klar, in diversen Notebooks mit AMD/Intel-CPU, die verbraten nur etwas mehr Energie.

  8. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: Yian 16.05.21 - 18:59

    Apple ist Scheiße, das sagen uns die IT Experten seit 30 Jahren.

  9. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: foobarJim 16.05.21 - 19:06

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zumindest beim Smartphone kam aber ein neues Bedienkonzept von Apple, daher
    > würde ich da schon eine Innovation sehen.

    Touchbedienung und Appstores gab es auch vorher schon. Apple schaffte allerdings aus vorhandener Technologie ein rundes Produkt zu schnüren. Viele nennen das dann eben innovativ weil sie zum ersten Mal mit diesen Technologien in Berührung kommen.

    Ich denke nicht, dass Apple eine Firma ist, die auch nur irgend eine grundlegend neue Technologie gebracht hat. Aber ihre Produkte sind im Vergleich zur Konkurrenz meist ausgereift und sie haben (oft) auch den Benutzer im Blick. Und natürlich verstehen sie was vom Marketing.

  10. nicht wirklich

    Autor: senf.dazu 16.05.21 - 19:11

    Der Kirche laufen die Mitglieder davon. Apple wächst und gedeiht. Weil sie nach wie vor Gesamtlösungen bieten die vom Kunden her gedacht sind.

    Und das die Telekom mit ihren Kunden nicht glücklich wird und die Kunden nicht mit der Telekom - wundert mich bei dem umfassenden DSL Angebot und bei Höttges Kommentaren wie "50 MBit/s ist ja heute eigentlich voll ausreichend" (nein nicht vor 10J sondern in diesem Jahr zu seinen Aktionären sprechend). Da muß man sich nicht wundern wenn man höchstens das und weder SSV-DSL oder gar FFTB oder am Ende gar FFTH verkaufen kann.

    Der Einzige der Infrastruktur nicht wertschätzt ist Höttges selbst. Sonst hätten wir bereits fast alle FFTH. Und die nicht existierenden Mobilfunkbasisstation in den weißen Flecken auch.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.21 19:24 durch senf.dazu.

  11. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: nightmar17 16.05.21 - 20:18

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die gibt es doch? Und nächstes Jahr wird es wieder welche geben die es
    > besser machen. Das ist keine Innovation, das ist die übliche
    > Evolution/Weiterentwicklung.

    Natürlich ist es eine übliche Weiterentwicklung, die aber eben von Apple kommt und nicht von anderen Firmen.

  12. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: Bannsänger 16.05.21 - 21:05

    Die Diskussionen über die Innovationskraft Apples erinnert mich irgendwie immer an Leben des Brian. „Was hat Apple jemals für uns getan?“

  13. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: grumbazor 16.05.21 - 21:09

    Mein 2013 gekaufter Laptop ist leicht genug für überall mitnehmen, PS und Lightroom laufen hinreichend schnell und er hält immernoch 7h durch. Ok, es sind ältere Versionen aber ich vermisse keine Funktion. Es ist wie bei den Autos. Irgendwie kommt immer mehr schnickschnack dazu aber die saufen immernoch 7-10l um eine Person von A nach B zu bringen.

  14. Re: nicht wirklich

    Autor: Hallonator 16.05.21 - 22:51

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Einzige der Infrastruktur nicht wertschätzt ist Höttges selbst.
    Naja, wir aber auch nicht.

    Apple bekommt 30%, wenn du was über seine Infrastruktur kaufst. Die Telekom nichts.

  15. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: Blaubeerchen 17.05.21 - 00:05

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit den Ideen Verstorbener reich geworden verharren sie nun in ihrem
    > Status-Quo. Außer ihr Geld zu vermehren hat der Laden keine Visionen mehr.

    Liegt vielleicht auch daran, dass man einfach an der Technik das Rad nicht mehr neu erfinden kann. Seit Jahren gibt es eigentlich nur noch Optimierungen, und zwar bei allen Herstellern. Die letzte versuchte Neuerung im Smartphone-Markt war das faltbare Smartphone, was (abgesehen davon, dass ich den großen Nutzen nicht sehe) bisher gefloppt ist.

    Das ist so, als wenn man sich über [hier beliebige Automarke einfügen] beschweren würde, dass sie kein bahnbrechendes neues Fahrzeug auf den Markt bringen. Selbst E-Autos sind nicht wirklich neu (streng genommen sogar älter als Verbrenner), sondern werden auch nur durch Optimierungen von Jahrzehnte alter Technik langsam marktfähig.

    Was genau ist also dein Argument?
    Das man nur Erfolg haben kann, wenn man alle 2 Jahre ein revolutionierendes, technisches Produkt auf dem Markt klatscht? Tja, die Apple-Zahlen beweisen ja gegenteiliges.

  16. Re: nicht wirklich

    Autor: Lemo 17.05.21 - 03:12

    Hallonator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > senf.dazu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Einzige der Infrastruktur nicht wertschätzt ist Höttges selbst.
    > Naja, wir aber auch nicht.
    >
    > Apple bekommt 30%, wenn du was über seine Infrastruktur kaufst. Die Telekom
    > nichts.

    Weil du hier Software-Infrastruktur mit Technologie-Infrastruktur vergleichst und das führt dann halt zu nem verfälschten Argument.
    Die Telekom bekommt nämlich einen Anteil, wenn jemand ein Sky-Abo über ihre Platform Magenta abschließt, insofern stimmt es nicht mal, was du sagst.

  17. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: schnedan 17.05.21 - 09:40

    Technisch hat der aber nix wirklich neues... er kombiniert halt das Beste gerade verfügbare.

    Er muss aber auch nicht auf dem Markt mit anderen konkurrieren. Apple nimmt viel Siliziumgröße und die besten Prozesse am Markt: das kostet!

    Was würde ein M1 einzeln kosten? Könnte er bei Preis Leistung mit einem Intel/AMD mit halten? Würde er als General Purpose CPU auch gewinnen? da zählen die ganzen Sonderpheriphials nicht mehr!

    Machen wir uns nix vor: auch Intel oder AMD könnten ihre CPUs so aufrüsten... es wäre halt einfach sehr teuer!

  18. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: Trollversteher 17.05.21 - 09:44

    >Mit den Ideen Verstorbener reich geworden verharren sie nun in ihrem Status-Quo. Außer ihr Geld zu vermehren hat der Laden keine Visionen mehr. Anscheinend funktioniert es aber ganz gut. Besser als z.Z. bei der RKK.

    Was für ein Quatsch - wie kommt man auf so einen Unsinn? Gerade nachdem Apple mit dem Umstieg auf ARM mal wieder Standards gesetzt hat...

  19. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: Trollversteher 17.05.21 - 09:48

    >Was genau ist daran jetzt neu? Solche SOCs werden nun schon seit Jahren in Smartphone, Tablets und auch PCs verwendet. Neu ist hier nur, dass es von Apple ist. (Ja es hat deutlich mehr Dampf als andere SOCs, aber das ist auch nicht neu, das haben die iPhones und iPads schon seit Jahren der Konkurrenz voraus.)

    Neu ist, dass Apple erstmals die (von Kühlung, Taktung, RAM, Dauer-Performance, Universalität etc. her) auf mobile spezialisierten SoCs in eine Form gebracht hat, die nicht nur den Betrieb eines vollwertigen Desktop-OS irgendwie nach dem Motto "mal gezeigt, dass es auch geht" ermöglicht, sondern damit sogar in dierekte Konkurrenz zu den Desktop-CPU Platzhirschen AMD und Intel treten kann.

  20. Re: Apple ist die römisch-katholische Kirche der IT-Welt

    Autor: Trollversteher 17.05.21 - 09:50

    Es ist eine Innovation bzw. kleine Revolution und eben *keine* "Evolution". Evolution ist das, was bei AMD und Intel stattfindet: Bestehendes einfach immer weiter optimieren. Der Umstieg auf ARM SoCs war viel mehr als nur das, es wurde eine komplett neue Hardware-Architektur geschaffen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  2. SAP MM Senior Prozess-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
  3. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  4. Mitarbeiter Arbeitszeitmanagement / Projektleitung (w/m/d)
    Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - medbo KU, Regensburg, Parsberg, Wöllershof

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de