1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: Im Kabelnetz…

Grade gemessen:

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grade gemessen:

    Autor: Myxin 16.11.21 - 17:02

    Gebucht: 400/40
    Gemessen: 430/40

    Alles ok.

  2. Re: Grade gemessen:

    Autor: Inori-Senpai 16.11.21 - 17:51

    Gebucht 1000

    Bekommen
    580 MBit /50 Mbit
    440 MBit /50 Mbit
    630 Mbit / 50 Mbit

    Ist zwar für Downloads in Ordnung, aber durch die Paket losses fliege ich häufiger aus der Lobby raus. Vodafone kann halt leider nichts und hat die fähigen Leute rausgeekelt und dafür Drückerkolonnen eingestellt.

  3. Re: Grade gemessen:

    Autor: High5 16.11.21 - 18:07

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gebucht 1000
    >
    > Bekommen
    > 580 MBit /50 Mbit
    > 440 MBit /50 Mbit
    > 630 Mbit / 50 Mbit
    >
    > Ist zwar für Downloads in Ordnung, aber durch die Paket losses fliege ich
    > häufiger aus der Lobby raus. Vodafone kann halt leider nichts und hat die
    > fähigen Leute rausgeekelt und dafür Drückerkolonnen eingestellt.

    Hä gibt’s dafür ne Quelle?

    Wäre mir ja neu, dass das Kabelnetz auf Endkundenlevel (wo hier wohl das Problem liegen wird) Vodafone selber macht? Da kommt ein Techniker von einer Fremdfirma, misst die Anlage ein und setzt Filter oder Widerstände um denn Pegel zu verbessern.

  4. Re: Grade gemessen:

    Autor: NaruHina 17.11.21 - 06:29

    In dem Fall interessiert es nicht wen da Vodafone hinschickt.

    Sondern es wird der gesamt Anbieter bewertet.
    Dieser schickt bei Paket loss im Regelfall keinen Techniker raus
    „Die Bandbreite ist doch da“ Zack aufgelegt.
    Danke für das Gespräch Vodafone Support…

    Einmal Vodafone nie wieder, und solange Dosixs diese lächerlichen Upload raten fährt ist vdsl sowieso günstiger und vor allem stabiler.

  5. Re: Grade gemessen:

    Autor: ilovekuchen 17.11.21 - 07:28

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gebucht 1000
    >
    > Bekommen
    > 580 MBit /50 Mbit
    > 440 MBit /50 Mbit
    > 630 Mbit / 50 Mbit
    >
    > Ist zwar für Downloads in Ordnung, aber durch die Paket losses fliege ich
    > häufiger aus der Lobby raus. Vodafone kann halt leider nichts und hat die
    > fähigen Leute rausgeekelt und dafür Drückerkolonnen eingestellt.
    Teste Mal auf buffer overflow. Falls wie ich erwarte das ein Problemchen ist dabb
    Schalte dir einen Router davor der deine Leitung bremst.
    Wir haben von 200auf150 gebremst via Quota was die Qualität der Leitung insgesamt sehr verbessert hat. Keine package loss mehr weil der Kabel Router voll ist.

  6. Re: Grade gemessen:

    Autor: Test_The_Rest 17.11.21 - 08:56

    Öhem...

    200 /12 gebucht 250/20 liegen dauerhaft an.
    In guten Zeiten sind sogar 280 meßbar.
    Bei Vodafone...

    Und seit einem Jahr NULL Ausfälle.
    Probleme gab es nur ca. ein halbes Jahr nach der Übernahme von Unitymedia...

  7. Re: Grade gemessen:

    Autor: px 17.11.21 - 08:58

    Wenn wir jetzt noch ein Thema aufmachen für unzufriedene Telekom-Kunden, können wir ein Battle draus machen ;-)

  8. Re: Grade gemessen:

    Autor: M.P. 18.11.21 - 11:47

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Einmal Vodafone nie wieder, und solange Dosixs diese lächerlichen Upload
    > raten fährt ist vdsl sowieso günstiger und vor allem stabiler.

    Ein Freund hat 1000 MBit/s im Download und nur lächerliche 50 MBit/s in Upload. Welchen VDSL-Tarif mit Upload höher, als 50 MBit/s sollte ich ihm empfehlen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Consultant (m/w/d)
    Schmitz-Werke GmbH + Co. KG, Emsdetten bei Münster
  2. Scrum Master (w/m/d)
    IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  3. Firewall Security Architekt (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt
  4. Referent IT-Koordination (m/w/d)
    EVH GmbH, Halle (Saale)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

Core i5-12400(F) im Test: Der Hexacore mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis
Core i5-12400(F) im Test
Der Hexacore mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Für unter 200 Euro schlägt der Core i5-12400F den viel teureren Ryzen 5600X, selbst samt Board und DDR4 bleibt das Intel-System günstiger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Denuvo Intels Alder Lake macht keine DRM-Probleme mehr
  2. AVX-512 Intel macht Alder-Lake-CPUs künstlich langsamer
  3. Alder Lake S Intel bringt günstige Hybrid-Chips plus Boards

Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
Glasfaser
Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
Von Achim Sawall

  1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
  2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
  3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten