1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom: Waage schwankt…

Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: theSmarti 27.09.21 - 18:27

    Hier in den südlichen Stadtteilen von Dortmund (Dortmund kennt bestimmt keiner, das ist so'n kleiner abgelegener Weiler in der menschenleeren Steppe des Ruhrgebiets) baut die Telekom genau jetzt gerade nach jahrelanger Verzögerung Vectoring aus. In mehreren Gehwegen wird hier gerade Glasfaser verlegt - u.a. direkt vor meiner Haustür. Damit werden aber nur die Verteiler angeschlossen.
    Ich hänge mit meiner Kupferleitung mit einer Leitungslänge von 700m am Verteiler und werde damit wahrscheinlich den gewaltigen Sprung von jetzt 16MBit bei realen 6MBit (mit LTE Hybrid auch immer noch unter 20) auf gigantische 50 MBit machen - und darauf dann wohl für Jahre bis Jahrzehnte festhängen.
    Das Frustrierende: Wahrscheinlich gibt es sogar 1-2 nähere Verteiler - zu denen hat meine alte Kupferleitung aber keine Verbindung - und es sieht nicht danach aus, als würde die Telekom das ändern.
    Alternativen: Fehlanzeige. Kabelfernsehen nicht in der Straße, lokaler Glasfaserausbau vielleicht in 20 Jahren. So sieht die Breitbandrealität in Deutschland aus - und das mitten im größten Ballungsgebiet.

  2. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: MarcusK 27.09.21 - 19:04

    theSmarti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier in den südlichen Stadtteilen von Dortmund (Dortmund kennt bestimmt
    > keiner, das ist so'n kleiner abgelegener Weiler in der menschenleeren
    > Steppe des Ruhrgebiets) baut die Telekom genau jetzt gerade nach
    > jahrelanger Verzögerung Vectoring aus. In mehreren Gehwegen wird hier
    > gerade Glasfaser verlegt - u.a. direkt vor meiner Haustür. Damit werden
    > aber nur die Verteiler angeschlossen.
    > Ich hänge mit meiner Kupferleitung mit einer Leitungslänge von 700m am
    > Verteiler und werde damit wahrscheinlich den gewaltigen Sprung von jetzt
    > 16MBit bei realen 6MBit (mit LTE Hybrid auch immer noch unter 20) auf
    > gigantische 50 MBit machen - und darauf dann wohl für Jahre bis Jahrzehnte
    > festhängen.
    > Das Frustrierende: Wahrscheinlich gibt es sogar 1-2 nähere Verteiler - zu
    > denen hat meine alte Kupferleitung aber keine Verbindung - und es sieht
    > nicht danach aus, als würde die Telekom das ändern.
    > Alternativen: Fehlanzeige. Kabelfernsehen nicht in der Straße, lokaler
    > Glasfaserausbau vielleicht in 20 Jahren. So sieht die Breitbandrealität in
    > Deutschland aus - und das mitten im größten Ballungsgebiet.

    Erst wenn der Verteiler an Glasfaser hängt, kann man die Leute auch mit Glas versorgen. Bei dir wird deswegen eventuell 2 mal gebuddelt aber nicht bei allen. Man kann nicht alles Häuser gleichzeitig umrüsten. Und 50Mbit reichen aktuell den meisten aus.

  3. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Harryhh 27.09.21 - 19:38

    theSmarti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hänge mit meiner Kupferleitung mit einer Leitungslänge von 700m am
    > Verteiler und werde damit wahrscheinlich den gewaltigen Sprung von jetzt
    > 16MBit bei realen 6MBit (mit LTE Hybrid auch immer noch unter 20) auf
    > gigantische 50 MBit machen - und darauf dann wohl für Jahre bis Jahrzehnte
    > festhängen.
    > Das Frustrierende: Wahrscheinlich gibt es sogar 1-2 nähere Verteiler - zu
    > denen hat meine alte Kupferleitung aber keine Verbindung - und es sieht
    > nicht danach aus, als würde die Telekom das ändern.

    Da täuscht du dich wahrscheinlich. War bei meinen Schwiegereltern ähnlich. 16Mbit/s gebucht, 2,x kamen an, wegen der Leitungslänge. Als dann die Telekom mitteilte, dass sie 100Mbit/s buchen können, hab' ich herzlich gelacht, die Hotline angerufen und mir wurde mitgeteilt, dass die Leitungslänge ja kein Problem sei, da sie dann über einen nähergelegenen Zugang versorgt würden. Gebuddelt wurde nicht, sondern wohl im Verteiler im Dorf die Leitung umgeklemmt. Jetzt ist die Leitung nur noch 10% so lang wie vorher und es kommen die gebuchten 50Mbit/s absolut stabil an. Laut Fritzbox würden auch die 100Mbit/s locker laufen.
    Der DSLAM für ADSL stand im Nachbardorf, der VDSL DSLAM steht an der Wiese in der Dorfmitte.

  4. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Sharra 27.09.21 - 20:44

    Du hast es doch selbst schon geschrieben. Verzögerung. Die Telekom hat hier noch Altverträge, die natürlich erfüllt werden müssen. Ja klar ist das ärgerlich aber grundsätzlich erst mal kein größeres Problem. Die Telekom legt übrigens an jedes Haus an der neuen Glasfasertrasse normalerweise Abzweiger in den Boden, damit sie später die Hütte direkt anbinden kann.

    Normalerweise bietet die Telekom aber den Anliegern auch an, direkt Glasfaser ins Haus zu verlegen.

  5. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Canonio 27.09.21 - 20:55

    Man du hast Glück. Bei uns in Österreich sitzt die DTK Schwester einfach seit Jahren auf ihren bestehenden Leitungen und macht nix und bei A1 kann ich noch 20 Jahre warten bis vielleicht FTTC ausgebaut wird. Wohne in der 2. größten Stadt Österreichs und es gäbe sogar Förderung, aber das interessiert einfach keinen, selbst wenn man 400 Unterschriften zusammenträgt

  6. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Faksimile 27.09.21 - 21:59

    Echt jetzt? Warum haben die das nicht schon von Anfang an bei jedem Gebäude gemacht, an dem sie "vorbeigekommen sind"?

  7. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: theSmarti 27.09.21 - 22:07

    Ich glaube kaum, dass hier zweimal gebuddelt wird. Im ganzen Viertel ist Glasfaser jeweils nur als Anschluss bis zum Verteiler gelegt worden, obwohl mehrere Km Gehweg dafür aufgerissen wurden. Es wäre ein leichtes gewesen, dabei auch FTTH vorzubereiten. Ist aber nicht passiert.

    Und 50 MBit sind in ein paar Jahren vermutlich ein trauriger Scherz. Wie kann man so dumm sein, jetzt nicht die Gelegenheit zu nutzen, mehr vorzubereiten, wenn in solchen Vororten nur alle 10 Jahre mal die Straße aufgebuddelt wird?

  8. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: theSmarti 27.09.21 - 22:10

    > ärgerlich aber grundsätzlich erst mal kein größeres Problem. Die Telekom
    > legt übrigens an jedes Haus an der neuen Glasfasertrasse normalerweise
    > Abzweiger in den Boden, damit sie später die Hütte direkt anbinden kann.

    Nö, genau das tut sie nicht, wurde mir auf Nachfrage bestätigt.

    > Normalerweise bietet die Telekom aber den Anliegern auch an, direkt
    > Glasfaser ins Haus zu verlegen.

    Die Telekom bietet gar nix an, schon gar nicht Glasfaser. Der VDSL-Ausbau ist hier seit über 2 Jahren angekündigt und wird in schöner Regelmäßigkeit immer 2 Monate vor angekündigtem Fertigstellungstermin 2 Monate weiterverschoben.

  9. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: theSmarti 27.09.21 - 22:15

    Ok, sowas habe ich auch durch. Unterschriftensammlung auf Anregung des Breitbandkoordinators der Stadt, der hat sie entgegen genommen, aufbereitet, an den regionalen Anbieter weitergeleitet - und der hat sich sogar bei mir gemeldet und gesagt: Haben sie 'ne U-Bahn-Trasse vorm Haus? Nein? Sind 3 große Firmen an der Leitung hinter ihnen? Nein? Dann warten Sie mal noch 10 Jahre.

  10. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Faksimile 27.09.21 - 22:30

    Das ist einer der größten Fehler der magenta company

  11. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Sharra 28.09.21 - 01:08

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt jetzt? Warum haben die das nicht schon von Anfang an bei jedem Gebäude
    > gemacht, an dem sie "vorbeigekommen sind"?


    Weil sie keine Wegerechte erzwingen können. Sie müssen nachfragen. Die Telekom darf jederzeit an ihre Kupferleitung ran, aber für das neuverlegen einer Glasfaserleitung fehlt ein entsprechendes Gesetz. Sie dürfen nicht, wenn der Hauseigentümer (oder - Gott bewahre - eine Eigentümergemeinschaft....) dagegen ist.

    Zum Nachdenken: Hier wurde vor ein paar Jahren im ganzen Kreis groß Vectoring ausgebaut. Alle Anlieger haben direkt das Angebot erhalten, wenn sie möchten, kostenlos den Anschluss ins Haus machen zu lassen. Nicht mal 10% der möglichen Haushalte haben angenommen.

    Was soll die Telekom denn machen, wenn sie nicht darf?

  12. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Sharra 28.09.21 - 01:09

    Ich weiss nicht, wo du nachgefragt hast. Icb habe es hier gesehen, wie die Abzweiger mit verlegt wurden. Es ist mir also eigentlich herzlich egal, was man dir gesagt hat. Ich weiss, dass es so ist.

  13. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Nore Ply 28.09.21 - 06:28

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Telekom
    > legt übrigens an jedes Haus an der neuen Glasfasertrasse normalerweise
    > Abzweiger in den Boden, damit sie später die Hütte direkt anbinden kann.

    Woher stammt die Information, dass das das "normale" Vorgehen der Telekom sei?
    Ist es nicht vielmehr so, dass die Telekom bis letztes Jahr Fiber to the curb, also Glasfaser bis zum Verteilerkasten gelegt hat und Hausanschlüsse dabei komplett, also inklusive "keine Abzweiger im Boden an jedem Haus", außen vor blieben?

  14. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Stefan1200 28.09.21 - 07:30

    theSmarti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hänge mit meiner Kupferleitung mit einer Leitungslänge von 700m am
    > Verteiler und werde damit wahrscheinlich den gewaltigen Sprung von jetzt
    > 16MBit bei realen 6MBit (mit LTE Hybrid auch immer noch unter 20) auf
    > gigantische 50 MBit machen - und darauf dann wohl für Jahre bis Jahrzehnte
    > festhängen.

    ADSL Leitungslänge ist ungleich VDSL Leitungslänge. Bei ADSL geht die Kupferleitung bis zur Ortsvermittlungsstelle. Bei VDSL werden die Kabelverzweiger als Outdoor DSLAM über-/umgebaut und mit Glas angeschlossen. Dadurch verkürzt sich die Leitungslänge, damit eben VDSL, insbesondere VDSL + Vectoring, funktionieren kann.

    In der Regel baut die Telekom derzeit so aus, dass mindestens 100 Mbit (+-5 Mbit) in jeder Ecke eines Ortes oder Stadt funktioniert, und bei denen, die Glück genug haben, nah genug dran zu wohnen, eben auch 250 Mbit.

    Und mal im Ernst, wenn bei dir dann wirklich 100 Mbit down / 40 Mbit up funktioniert, damit kann man auch heute noch super gut leben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.21 07:31 durch Stefan1200.

  15. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: theSmarti 28.09.21 - 07:31

    Du kannst gerne herkommen und gucken, wie ein (genau eins) orangenes Kabel ohne jeglichen Abzweiger hier im Boden liegt.

    Die Info stammt vom Telekom Entstörungsservice Mitarbeiter, der zufällig gleichzeitig bei mir war, um einen Isolationsfehler in der Kupferleitung in 150m Entfernung zu orten und zu beheben (und daraus folgende Downloadeinbrüche auf unter 1MBit/s sowie massive Fehler auf der Leitung). Von ihm stammt auch die Info der 700m Leitungslänge zum Verteiler.

  16. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: theSmarti 28.09.21 - 07:36

    Und in Ausnahmen nur 50 MBit/s. So konnte ich es letztes Jahr kurz vorbestellen (bevor es wieder storniert wurde - wegen Ausbauverzögerung) und so ist auch die Info der Telekom Hotline. Aber ich lass mich gerne überraschen, dass doch mehr möglich wird.
    Die 694m Leitungslänge hat der Telekom Entstörungsservice letzte Woche vom Hausanschluss bis zu dem Verteiler gemessen, der gerade als Outdoor DSLAM überbaut und per Glas angeschlossen wird.

  17. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Stefan1200 28.09.21 - 08:02

    theSmarti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und in Ausnahmen nur 50 MBit/s. So konnte ich es letztes Jahr kurz
    > vorbestellen (bevor es wieder storniert wurde - wegen Ausbauverzögerung)
    > und so ist auch die Info der Telekom Hotline. Aber ich lass mich gerne
    > überraschen, dass doch mehr möglich wird.
    > Die 694m Leitungslänge hat der Telekom Entstörungsservice letzte Woche vom
    > Hausanschluss bis zu dem Verteiler gemessen, der gerade als Outdoor DSLAM
    > überbaut und per Glas angeschlossen wird.

    Okay, wenn es wirklich so kommt, ist es bitter. Aber lass uns das positiv sehen: Von 6 Mbit hoch auf 50 Mbit bei gleichzeitiger merklicher Verbesserung beim Ping und Upload ist ein riesen Schritt, der wesentlich stärker zu bemerken ist, als mein Schritt vor 2 Jahren von 100 Mbit auf 1000 Mbit.

  18. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Faksimile 28.09.21 - 17:11

    Wie passt das mit folgendem zusammen:
    "Der Eigentümer/die Eigentümerin ist damit einverstanden, dass der Netzbetreiber
    auf seinem/ihrem Grundstück ... sowie an und in den darauf befindlichen Gebäuden alle die Vorrichtungen anbringt, die erforderlich sind, um
    Zugänge zu seinem öffentlichen Telekommunikationsnetz auf dem betreffenden oder einem benachbarten Grundstück und in den darauf befindlichen Gebäuden einzurichten, zu prüfen und instand zu halten. Dieses Recht erstreckt sich auch auf vorinstallierte Hausverkabelungen. Die Inanspruchnahme des Grundstücks durch Vorrichtungen darf nur zu einer notwendigen und zumutbaren Belastung führen.
    ..."
    Gehören GF-Leitungen nicht zu Vorrichtungen für ein Telekommunikationsnetz?
    Btw.
    https://www.youtube.com/watch?v=ispuyMyVs_I
    kann man auch auf dem Gehweg im öffentlichen Verkehrsraum, zu dem die Telekom, als auch andere, ein Nutzungsrecht hat, installieren wenn man den gewollt haben würde.

  19. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Faksimile 28.09.21 - 17:13

    Mag sein. Dann waren die Telekom ... an seinem Wohnort lernfähiger?

  20. Re: Von wegen Vectoring-Ausbau ist abgeschlossen...

    Autor: Faksimile 28.09.21 - 17:16

    Nachdem ja nun laufend dieser Umstand der Telekom zum Vorwurf gemacht wurde hat möglicherweise der eine oder andere Verantwortliche bei der Telekom eventuell gewisse Lehre daraus gezogen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Fiori/SAP UI5 Developer (m/w/d)
    B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe
  2. Specialist* Digital Production Systems
    Harting Electric GmbH & Co. KG, Espelkamp
  3. Abteilungsleitung (m/w/d) Softwareentwicklung
    KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. Absolvent (m/w/d) für Rechenkernbetreuung in der Krankenversicherung
    Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de