Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telemediengesetz: Union will…

böswilligen Verletzungen von Persönlichkeitsrechten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. böswilligen Verletzungen von Persönlichkeitsrechten

    Autor: /mecki78 06.07.14 - 14:51

    > vor wiederholten, böswilligen Verletzungen von Persönlichkeitsrechten

    Verletzung von Persönlichkeitsrechten sollte untere Strafe stehen, womit man auch heute schon an die Daten kämen. Wenn die Aussage hingegen nicht strafrechtlich relevant ist, dann kann auch nicht wirklich eine Verletzung von Persönlichkeitsrechten vorliegen, auch wenn ich der Arzt hier gekränkt, beleidigt oder zu unrecht beschuldigt fühlt.

    Denn ohne meine Einwilligung meine Daten heraus zu geben, wohlgemerkt in einem Fall in der keine strafrechtlich Relevanz vorliegt, und somit meine Anonymität aufzuheben, darin sehen ich eine Verletzung meiner Persönlichkeitsrechte. Und warum sollten meine Rechte hier hinter den Rechten einer anderen Person zurück stehen müssen? Weil der andere ein Arzt ist?

    /Mecki

  2. Re: böswilligen Verletzungen von Persönlichkeitsrechten

    Autor: fesfrank 06.07.14 - 18:33

    nein, weil er der ist der mit der "kritik/behauptung/beleidigung ... leben muss, und auf was reagiert ,das er nicht "angeschoben" hat!
    ich denk wenn jemand unwahrheiten erzählt muss er damit rechnen das das hinterfragt wird.
    den vorschlag mit den 3 beschwerden über unwahre behauptungen find ich lächerlich, den wer sollte das beurteilen, ob sie wahr sind oder nicht!
    ich denk so wie es momentan ist, ist es gut und sollte nicht geändert werden2

  3. Re: böswilligen Verletzungen von Persönlichkeitsrechten

    Autor: Sharra 06.07.14 - 22:01

    Davon abgesehen, war das Auskunftsersuchen von vornherein lächerlich.
    Es ging um unwahre Behauptungen der Patient hätte 3h im Wartezimmer gesessen, und die Akten wären in Wäschekörben gelagert worden.

    Ja und weiter? Wenn viel los ist, kann man selbst mit Termin mal länger warten. Ist ja jetzt auch nicht so, dass man einen Anspruch auf sofortige Behandlung/Begutachtung hätte

    Und Patientenakten werden natürlich in Körben und ähnlichen Behältnissen transportiert, wenn man viele von Raum a nach Raum b schleppen muss. Wäschekörbe sind günstig. Warum sollte man dafür spezielle Aktenbehälter nutzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  2. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  3. über experteer GmbH, Sindelfingen
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51