Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telemediengesetz: Union will…

Einzig absurde sind die Politiker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: Schattenwerk 06.07.14 - 14:32

    Man kommt jetzt derzeit ohne Probleme per Anzeige an die Daten, sofern verfügbar. Somit kann man sich problemlos gegen die Verletzung der Persönlichkeitsrechte wehren.

    Wieso also das Gesetz verändern? Offenbar will die Politik schlichtweg an die Daten ohne eine Anzeige stellen zu müssen.

    Und wie sollte es dem Arzt helfen? Will er die Daten sich besorgen und dann beim "User vorbeifahren um ihm aufs Maul zu hauen"?

  2. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: SelfEsteem 06.07.14 - 14:39

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie sollte es dem Arzt helfen? Will er die Daten sich besorgen und dann
    > beim "User vorbeifahren um ihm aufs Maul zu hauen"?

    Um den Arzt geht es schon lange nicht mehr. Hier will man viel mehr selbst einen Hebel haben und nutzen duerfen.

    Freie Meinungsaeusserung ist nun mal nur solange erlaubt, wie sie unkritisch mit den asozialen von den Christdemokraten umgeht.
    Das ist doch wieder mal absolut typisch fuer die C-Parteien. Das ist hier doch nur ein kleiner Schritt auf dem Weg, den sie seit min. 10 Jahren gehen - immer in die gleiche Richtung.
    Und irgendein Debiler findet sich dennoch immer wieder zum Waehlen dieser Verfassungsfeinde.

  3. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: Ketchupflasche 06.07.14 - 14:45

    Früher hatte man Meinungsfreiheit...
    Früher hatte man ein Post- und Fernmeldegeheimnis...
    Früher hatte man ein Bankgeheimnis...
    Früher konnte man demokratisch wählen...

    Heute haben wie die ersten Vorläufer der Diktatur.

  4. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: harrycaine 06.07.14 - 14:57

    > Um den Arzt geht es schon lange nicht mehr. Hier will man viel mehr selbst
    > einen Hebel haben und nutzen duerfen.

    Ja leider ist es so...was mir viel mehr sorgen macht ist, dass es vielen Bürgern anscheinend egal ist...ansonsten kann ich diese Wahlergebnisse nicht erklären.

  5. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: SelfEsteem 06.07.14 - 15:49

    harrycaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja leider ist es so...was mir viel mehr sorgen macht ist, dass es vielen
    > Bürgern anscheinend egal ist...ansonsten kann ich diese Wahlergebnisse
    > nicht erklären.

    ???
    Natuerlich ist es ihnen egal, aber ... das ist garnicht so ausschlaggebend - immerhin ist das nur ein kleiner Auszug aus dem menschenverachtenden Versagen der Christdemokraten. Ich habe schon haeufiger Leute gefragt, warum sie ihre Partei waehlen.
    FDP-Anhaenger bringen Gruende, die ich fuer falsch halte, aber sie bringen Gruende.
    Anhaenger von Gruene und Linke folgen ihren Philosophien / Prinzipien und sind oftmals kleine Weltverbesserer. Irgendwie schnuckelige realitaetsfremde Traeumer, aber ... sie glauben irgendwie an das gute.
    SPD-Anhaenger haben sich oft als Nostalgiker rausgestellt, die im Wesentlichen garnicht das waehlen, was ihre Partei ist, sondern was sie mal repraesentiert hat und natuerlich trotz gegenteiligem Verhalten noch immer verspricht. Die haben immerhin noch Hoffnung.

    CDU- und CSU-Anhänger dagegen waehlen, weil "man ja schon immer CSU gewaehlt hat", oder weil "schon mein Vater hat CDU gewaehlt, da mach ich das auch", oder "bei uns im Dorf waehlt man CSU" oder "uns gehts ja eigentlich ganz gut, da bleib ich dabei".

    Es geht also garnicht mal sooo sehr darum, welche Einzelthemen den Leuten egal oder nicht egal ist, sondern dass die Waehlerschaft dieser Partei intellektuell auf aehnlichem Niveau wie die der NPD ist (Zitat eines debilen NPD-Waehlers: "Das ist ein alternatives Konzept zu dem ganzen Multikulti" - bewegen sich also intellektuell irgendwo im Bereich einer Kartoffel).
    Dieses eine Thema koennte man ignorieren, aber _alle_ Themen zu ignorieren und die Partei zu waehlen, weil man "den Franz schoa persoenlich jedroffen hat - un des i a guanz netta" (wer auch immer "Franz" war, um den es ging - ich glaub irgendein Buergermeister oder sonstwas unwichtiges) oder sonstigen themenfremden Gruenden, spricht absolut Baende fuer die Partei und ihre Waehler.

  6. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: fesfrank 06.07.14 - 18:10

    wenn dem so wäre, wieso hat dann die csu bei der eurowahl so ne schlappe kassiert ????
    ... erbärmlich ist, cpu/csu wähler mit der npd gleichzusetzen .. das zeigt mir
    was für ein unverschämmter oder geistig zurückgebliebenes subjekt sie sind

  7. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: SelfEsteem 06.07.14 - 18:26

    fesfrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn dem so wäre, wieso hat dann die csu bei der eurowahl so ne schlappe
    > kassiert ????
    Tja, Genius, evtl. aus dem selben Grund, warum es auch in der Vergangenheit schon dazu kam, dass mal nicht die Christdemokraten in der Regierung sassen?
    Da ist ein Dorftrottel unzufrieden mit der Grosspartei und waehlt daraufhin eine andere Grosspartei.
    Dieses Lager darf man zahlenmaessig durchaus auch nicht unterschaetzen.

    > ... erbärmlich ist, cpu/csu wähler mit der npd gleichzusetzen ..
    Och, nein, wie denn? Halten sich CDU- / CSU- Waehler nun also fuer bessere Menschen als NPD-Waehler?
    Wie das denn? Nur weil die NPD-Waehler eine andere Partei gewaehlt haben?

    Praechtig. Argumentativ kommt hierbei natuerlich genau so viel rum wie bei NPD-Waehlern :P
    ("wir machen das, was wir machen, ohne Sinn und Verstand, aber wir sind die Guten durch Gottes Gnaden" ... so oder so aehnlich ...)

    > das zeigt
    > mir
    > was für ein unverschämmter oder geistig zurückgebliebenes subjekt sie sind
    Und was sollte es irgendwen interessieren, was irgendein erzkonservativer Christdemokrat zu sehen glaubt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.14 18:28 durch SelfEsteem.

  8. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: Bit2die4 06.07.14 - 18:49

    fesfrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... erbärmlich ist, cpu/csu wähler mit der npd gleichzusetzen .. das zeigt
    > mir
    > was für ein unverschämmter oder geistig zurückgebliebenes subjekt sie sind

    Dieser Vergleich ist keineswegs erbärmlich, er zeigt vielmehr sehr deutlich, wie unsere Regierung immer mehr auf Methoden, wie wir sie aus diktatorisch geführten Staaten kennen, zurückgreift. Damit beweist die CDU nur einmal mehr, dass ihr die Meinung der Bürger völlig egal ist, solange sie wiedergewählt wird.
    Meiner Ansicht nach, werden wir nun immer häufiger beobachten müssen, wie Entscheidungen getroffen werden, die unsere Grundrechte im Internet weiter einschränken. ich glaube aber auch, dass viele dieser Bestimmungen auch aus der Unwissenheit der Politiker herrühren, da die wenigsten Politiker sich wirklich mit der Materie auskennen.

  9. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: theFiend 06.07.14 - 22:08

    Bit2die4 schrieb:

    > Meiner Ansicht nach, werden wir nun immer häufiger beobachten müssen, wie
    > Entscheidungen getroffen werden, die unsere Grundrechte im Internet weiter
    > einschränken. ich glaube aber auch, dass viele dieser Bestimmungen auch aus
    > der Unwissenheit der Politiker herrühren, da die wenigsten Politiker sich
    > wirklich mit der Materie auskennen.

    Bei dem was aktuell, und in den letzten Jahren geschieht und ans Licht kam, kann man den Zusatz "im Internet" getrost weglassen. Gerade bei den C Parteien herrscht doch im Grunde die große Angst das der Pöbel eines Tages doch noch aufbegehrt. Entsprechend muss man dem jetzt per Überwachung und Unterdrückung einen Riegel vorschieben. Schließlich geht es doch um den Machterhalt...

    Und sorry, bei der CDU mag das ja noch leicht anders sein, aber hier in Bayern finden die rechten Parteien kaum Wähler, weil das Spektrum von der CSU einfach völlig abgedeckt ist... insofern kann man da mit fug und recht eine gewisse Nähe zum Gedankengut nachweisen...

  10. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: Vaako 06.07.14 - 22:40

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und sorry, bei der CDU mag das ja noch leicht anders sein, aber hier in
    > Bayern finden die rechten Parteien kaum Wähler, weil das Spektrum von der
    > CSU einfach völlig abgedeckt ist... insofern kann man da mit fug und recht
    > eine gewisse Nähe zum Gedankengut nachweisen...

    Wen wunderts, die wenigsten Nazis wurden verfolgt nach WW2 und die haben sich damals in der CDU/CSU ein Plätzchen gesucht und ihr Gedankengut da weiter verbreitet. Zumindest nach dem was ich oft so höre wenn ich mit Leuten über diese Parteien rede.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.14 22:41 durch Vaako.

  11. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: Anonymer Nutzer 06.07.14 - 23:19

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um den Arzt geht es schon lange nicht mehr. Hier will man viel mehr selbst
    > einen Hebel haben und nutzen duerfen.
    >
    > Freie Meinungsaeusserung ist nun mal nur solange erlaubt, wie sie
    > unkritisch mit den asozialen von den Christdemokraten umgeht.
    > Das ist doch wieder mal absolut typisch fuer die C-Parteien. Das ist hier
    > doch nur ein kleiner Schritt auf dem Weg, den sie seit min. 10 Jahren gehen
    > - immer in die gleiche Richtung.
    > Und irgendein Debiler findet sich dennoch immer wieder zum Waehlen dieser
    > Verfassungsfeinde.

    Ich kann's kaum glauben aber ich muss absolut 100%ig zustimmen! :-)

    Das nenne ich mal eine wirklich fundierte Aussage!

  12. richtig...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.07.14 - 23:25

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses eine Thema koennte man ignorieren, aber _alle_ Themen zu ignorieren
    > und die Partei zu waehlen, weil man "den Franz schoa persoenlich jedroffen
    > hat - un des i a guanz netta" (wer auch immer "Franz" war, um den es ging -
    > ich glaub irgendein Buergermeister oder sonstwas unwichtiges) oder
    > sonstigen themenfremden Gruenden, spricht absolut Baende fuer die Partei
    > und ihre Waehler.

    Wie wahr...

    Demokratie ist im Grunde immer der kleinste gemeinsame Nenner. Bedeutet, die dümmsten werden gewählt von der Masse (also den durchschnittlich nicht schlauesten, denn diese sind immer am seltensten, sonst gäbe es ja massenhaft Einsteins). Und die Leute die hinter diese Spielchen schauen können, können gar nichts daran ändern, weil sie gegen diesen Schwachsinn nicht ankommen...

    Und leider gibt es keine Intelligenztests bzw. Sachkundetests, damit Idioten die über Dinge reden von denen sie null Ahnung haben gar nicht in die Politik kommen dürfen -.-

    In der Politik treiben sich somit folglich immer nur die größten Marktschreier umher, die am besten irgend eine Gülle so schön wie nur möglich verpackt an den Bürger vermitteln können und somit aus Scheiße Gold machen...

    Das ist den Firmen dann auch sehr genehm, denn so können sie selbst ja walten wie sie wollen dank Lobbyismus und Bestechung (Aufsichtsrat Posten Versprechen usw. an Politiker oder Parteispenden)...

    Und die Wahrheit will der Durchschnittswähler ja sowieso nicht hören, wurde ja schon bewiesen indem eine Partei mal derbe abgewatscht wurde, nachdem sie die Wahrheit äußerte...

    Lügen verkaufen sich einfach besser und so kann der Bürger weiter in seiner Seifenblase aus Lügen leben, bis sie schlagartig zerplatzt irgendwann... Doch dann, ist es bereits zu spät für ihn...

    Daraus schlussfolgere ich: Die Welt ist ein Irrenhaus xD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.07.14 23:27 durch spantherix.

  13. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: KonH 07.07.14 - 00:11

    Letztlich ist das doch einfach mal so egal, ob da jetzt die "C-Parteien" oder SPD oder irgendwelche anderen Hampelmänner "regieren" denn es werden immer bloß die mit dem Geld regieren, wenn auch nicht offiziell, und natürlich die Amis...
    Im übrigen finde ich "C-Parteien" insofern ungut gewählt, dass sowohl CDU als auch CSU einfach so quasi nichts mit dem Christentum zu tun haben und "erzkonservativer Christdemokrat" drückt eine Abneigung gegenüber einem falschen Personenkreis aus. Denn CDU Wähler sind zum Großteil nicht erzkonservativ oder überhaupt konservativ, noch sind es Christen! Ich bitte den Verfasser dieser Ausdrücke, einfach nicht so gegen letztlich die falschen Personen zu hetzen. (Zum Thema Konservativismus: Stichwort evangelische Kirche und so...) Bitte etwas mehr Toleranz und bitte setze nicht Christentum mit der CDU und deren Mistpolitik gleich.

  14. Re: Einzig absurde sind die Politiker

    Autor: Anonymer Nutzer 07.07.14 - 01:03

    KonH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letztlich ist das doch einfach mal so egal, ob da jetzt die "C-Parteien"
    > oder SPD oder irgendwelche anderen Hampelmänner "regieren" denn es werden
    > immer bloß die mit dem Geld regieren, wenn auch nicht offiziell, und
    > natürlich die Amis...

    Militärmächte + Finanzmächte (also China + Russland + USA). Alles andere ist nur Beiwerk xD

    > Im übrigen finde ich "C-Parteien" insofern ungut gewählt, dass sowohl CDU
    > als auch CSU einfach so quasi nichts mit dem Christentum zu tun haben und
    > "erzkonservativer Christdemokrat" drückt eine Abneigung gegenüber einem
    > falschen Personenkreis aus. Denn CDU Wähler sind zum Großteil nicht
    > erzkonservativ oder überhaupt konservativ, noch sind es Christen! Ich bitte
    > den Verfasser dieser Ausdrücke, einfach nicht so gegen letztlich die
    > falschen Personen zu hetzen. (Zum Thema Konservativismus: Stichwort
    > evangelische Kirche und so...) Bitte etwas mehr Toleranz und bitte setze
    > nicht Christentum mit der CDU und deren Mistpolitik gleich.

    Konservative wollen altes konservieren und das ist rückständig :P
    Aber davon abgesehen, natürlich sind CDU und Co. keineswegs christlich. Das was die da abziehen seit Ewigkeiten ist das genaue Gegenteil von christlich! xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Berlin
  2. Mönkemöller IT GmbH, Karlsruhe
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  4. Villeroy & Boch AG, Mettlach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

  1. Orchestrierung: Kubernetes 1.16 vereinfacht API-Erweiterung
    Orchestrierung
    Kubernetes 1.16 vereinfacht API-Erweiterung

    Die Container-Orchestrierung Kubernetes stabilisiert in Version 1.16 die Custom Resources, die als Basis für API-Erweiterungen dienen. Ein Topology-Manager Kubelet verteilt Hardware-Ressourcen feingranularer und der Cluster-Overhead wird reduziert.

  2. Handelskrieg: Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche
    Handelskrieg
    Cisco gegen weltweite Zersplitterung der Technologiebranche

    Trump hatte die US-Konzerne aufgefordert, alle Verbindung mit China abzubrechen. Der Cisco-Chef will diese Spaltung nicht und muss sie wirklich fürchten.

  3. Machine Learning: Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern
    Machine Learning
    Software maskiert Gesichter mit anderen Gesichtern

    Forscher arbeiten an einer Software, die die eigene Privatsphäre schützen soll. Deepprivacy maskiert das eigene Gesicht mit zufälligen anderen Gesichtern. Noch sieht das sehr surreal aus.


  1. 14:45

  2. 14:04

  3. 13:13

  4. 12:30

  5. 12:03

  6. 12:02

  7. 11:17

  8. 11:05