Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telemediengesetz: Union will…

Herr Jarzombek verrät uns leidert nicht ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Herr Jarzombek verrät uns leidert nicht ...

    Autor: Moe479 07.07.14 - 00:41

    was genau nun eine dritte oder vierte, fünfte, hunderste oder quadtrillonste anfrage aufgrund ihrer folgenummer wertiger/wichtiger/bedeutungsvoller/ernstzunehmender oder richtiger machen soll? ist sie nicht genauso eine anfrage für sich, genauso wie die erste, und gehört sie nicht genauso behandelt?

    wenn man dem vorschlag von herrn Jarzombek folg braucht man bei allem nur noch, sagen wir 5 mal, anfragen und erhält garantiert auskunft ... eins ist für mich nach dieser posse fakt das logische denken hat herr Jarzombek wohl nicht erfunden, und er gört auch nicht einen einen auschuss für recht, denn er möchte anscheinend es gern adabsurdum führen ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.14 00:57 durch Moe479.

  2. Re: Herr Jarzombek verrät uns leidert nicht ...

    Autor: Moe479 07.07.14 - 01:08

    nachtrag:

    wenn etwas tatsächlich nach STGB § 185 und/oder folgende eingeordnet werden könnte steht es einem frei strafanzeige bzw antrag zu stellen, sollte der zuständige staatsanwalt und richter das genauso begründet sehen geht auch die auskunftpflicht des plattformbetreibers in ordnung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.07.14 01:16 durch Moe479.

  3. Re: Herr Jarzombek verrät uns leidert nicht ...

    Autor: Trockenobst 07.07.14 - 01:53

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn etwas tatsächlich nach STGB § 185 und/oder folgende eingeordnet werden
    > könnte steht es einem frei strafanzeige bzw antrag zu stellen, sollte der
    > zuständige staatsanwalt und richter das genauso begründet sehen geht auch
    > die auskunftpflicht des plattformbetreibers in ordnung.

    Nur ist es eben so, dass keine Sau zum Arzt geht wenn der nur 3,5 von 5 Sternen hat. Praktisch ist alles unter 4 Sternen nicht zu akzeptieren. Wenn jetzt der Arzt Schwierigkeiten im Umgang mit Menschen hat oder schwierige Kunden oder sehr viele Privatpatienten braucht, die Premiumpreise zahlen, dann ist praktisch jede 4 Sterne Bewertung ein Stern zu wenig. Es gibt zu viel Konkurrenz.

    Somit bleibt diesen Ärzten in ihrer Einbildung nur die einzige Chance: jeder mit weniger als 4-5 Sternen muss sofort abgemahnt werden, kaputt gemacht, gelöscht, sonst geht es direkt an die Penunze. Das ist bei anderen Dingen im Netz genauso.

    Deswegen will die CxU Regierung auch keine A, B und C Bewertungen des Gesundheitsamts für Restaurants. Bei B- an der Tür geht keine Sau mehr dort hin. Alles was für Transparenz sorgt, ist in den Köpfen dieser Leute schlecht. Die Menschen wollen ja beschissen werden, so denken sie, diese asozialen Clowns.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz BNP Paribas, München
  2. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  4. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  3. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  4. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55