Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Terrorabwehr: Telekom will…

nehm ich halt nen obdachlosen zum handyshop mit

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nehm ich halt nen obdachlosen zum handyshop mit

    Autor: User_x 05.01.17 - 09:42

    ...oder gehe ins alterheim und leih mir eine demente oma aus.

    oder verkaufe selbst in meinem namen. wenn 50.000 karten auf mich laufen, fällt auch der verdacht von mir ab.

    schwierig wird es wohl eher nun für eine person ohne festen wohnsitz oder ohne ausweisdokumente (glaube nicht, dass ein obdachloser sowas hat?) an eine karte heranzukommen...

  2. Re: nehm ich halt nen obdachlosen zum handyshop mit

    Autor: jayrworthington 05.01.17 - 09:52

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder verkaufe selbst in meinem namen. wenn 50.000 karten auf mich laufen,
    > fällt auch der verdacht von mir ab.

    Schau mal wie's in der Schweiz im Gesetz steht (seit 15 Jahren). Du wirst in JEDEM fall Rechtlich verantwortlich fuer die 50'000 Karten sein, und wenn Du so ne Menge kaufst und auf Dich registrierst, mit dem expliziten Zweck, die Registrierung von $evil_people zu verhindern, wird man dir sicher auch noch Teror-Support vorwerfen. Abgeseheen davon, dass Du schon heute kaum mehr als zwei, drei Karten pro Shop bekommen wirst...

    > schwierig wird es wohl eher nun für eine person ohne festen wohnsitz oder
    > ohne ausweisdokumente (glaube nicht, dass ein obdachloser sowas hat?) an
    > eine karte heranzukommen...

    Gerade ein Obdachloser hat erst recht einen Ausweis, weil er permanent von der Polizei kontrolliert wird. Aber "wegargumentieren" wirst Du die Registierungspflicht sowiso nicht nicht koennen, Mobilfunk gehoert nicht zum Menschenrecht.

  3. Re: nehm ich halt nen obdachlosen zum handyshop mit

    Autor: User_x 05.01.17 - 09:56

    ok, dann bediehnt man sich des spams. anstatt geld prozentual weiterzuleiten, bekommt man halt eine offerte, prepaid sims mit dem pakettrick gegen geld weiterzuleiten. wäre ja nicht so, dass niemand kreativ wäre.

    terror, das neue buzz word. meine frau terrorisiert mich, wo bleibt die gsg9?

  4. Re: nehm ich halt nen obdachlosen zum handyshop mit

    Autor: DiosDelRayo 05.01.17 - 15:09

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...oder gehe ins alterheim und leih mir eine demente oma aus.

    Keine Angst Obdachlose und Omas mit Demenz werden sie auch verbieten ;) Als Obdachloser darfst ja auch kein Auto haben, wäre ja noch schöner wenn die dann in ihren Autos/Vans statt auf der Straße "pennen".

    <ironie>Es spricht ja nichts dagegen das ein Obdachloser ein paar Euro pro Tag erbettelt, aber es kann ja wohl nicht angehen dass er am Ende noch ein angenehmes und entspanntes Leben führt ohne Schutzgeld(Steuern) abzuführen.</ironie>

  5. Re: nehm ich halt nen obdachlosen zum handyshop mit

    Autor: User_x 06.01.17 - 23:25

    junkies klauen auf bestellung, da wird man doch für nen heiermann eine prepaid von einem passanten doch auch bestellen können.

    soweit man die not eines anderen ausnutzt und dieser die gefahr bzw. das riskiko unterschätzt, wird es immer wieder funktionieren. prostitution, erpressung, diebstahl auf bestellung (junkies), ...fragt mal die biker-clubs...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. PTV Group, Karlsruhe
  2. medavis GmbH, Karlsruhe
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 42,49€
  3. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. HHVM: Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP
    HHVM
    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

    Die HHVM von Facebook hat dabei geholfen, viel PHP-Code zu beschleunigen und die Entwicklung von PHP 7 beeinflusst. Künftig will sich das Team allerdings verstärkt um die eigene Sprache Hack kümmern und auf PHP verzichten.

  2. EU-Datenschutzreform: Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern
    EU-Datenschutzreform
    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

    Nur wenige Unternehmen haben schon die Anforderungen der EU-Datenschutzreform umgesetzt. Selbst Datenschützer wissen derzeit noch nicht, welche Pflichten die Firmem genau zu erfüllen haben.

  3. Keybase Teams: Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe
    Keybase Teams
    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

    Offener Quellcode und Verschlüsselung: Keybase Teams will sich durch Sicherheitsfunktionen von der vielfältigen Konkurrenz abheben und mit der grafischen Benutzeroberfläche (GUI) trotzdem ähnlich gut bedienbar sein. Das Programm ist kostenlos in einer Alpha-Version verfügbar.


  1. 17:01

  2. 16:46

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 16:11

  6. 16:02

  7. 15:50

  8. 15:21