1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Terrorismus: Das böse, böse…

Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.17 - 14:20

    nicht verhindern lassen. Mehr Überwachung führt nur zu einem Ausweichverhalten und so lange wir nicht alle einen Chip im Kopf haben der unsere Gedanken überwacht, ist ein hohes oder gar absolutes Maß an Sicherheit durch Überwachung absolut illusorisch.

    Für mich laufen derartige Äußerungen unter Nebelkerze um zu zeigen, dass man eben was tut. Reiner Aktionismus, der keine weiteren Anschläge verhindern wird aber dafür Bürgerrechte massiv gefährdet.

    “Those who surrender freedom for security will not have, nor do they deserve, either one.”

    - Benjamin Franklin.

  2. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: urghss 08.06.17 - 14:26

    Evtl. Geht es ja nicht um die Überwachung von terroristen sondern der eigentlichen Gefahr, dem Bürger.

  3. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.17 - 14:28

    Das wollte ich jetzt nicht ansprechen, da man mir sonst gleich wieder Emails zuschickt mit Sonderangeboten für Alu-Hüte;)

  4. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: Crossfire579 08.06.17 - 14:32

    Schade dass es keine Daten gibt wieviele Anschläge konkret durch die VDS verhindert wurden. Ich tippe auf 0.

  5. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.17 - 14:38

    Das ist eine Information die nur durch einen Leak an die Öffentlichkeit geraten würde. Keine Behörde in egal welchem Land würde zugeben, dass eine Überwachung/VDS/vergleichbares völlig wirkungslos ist.

  6. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: urghss 08.06.17 - 14:40

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wollte ich jetzt nicht ansprechen, da man mir sonst gleich wieder
    > Emails zuschickt mit Sonderangeboten für Alu-Hüte;)


    Das kann ich verstehen. Jedoch finde ich bedenklich wie schnell man in die Aluhut Ecke gesteckt wird und Medien das nicht thematisieren. Auf dieser Welt gibt es soviel Länder die ihre Bürger überwachen und gegen den Bürger vorgehen, so weit hergeholt ist das am Ende nicht.

  7. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: Anonymer Nutzer 08.06.17 - 14:43

    In unseren westlich-freiheitlichen Demokratien kann so etwas doch gar nicht passieren. Ist alles nur zu unserem Besten;)

    Naja, ich lass das Thema mal. Zum Thema Überwachung, deren Sinnhaftigkeit und Nutzen kann ich allerdings gerne noch was beisteuern.

    Nebenbei mal. Irgendwas klingelt gerade im Gehirn. Hat GB nicht schon längst eine der umfangreichsten Überwachungsgesetzgebungen der Welt? VDS läuft dort doch auch? Und trotzdem verhindert man damit keine Anschläge. Frankreich und GB als Beispiel sind da eigentlich schon ausreichend.

  8. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: chefin 08.06.17 - 14:54

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade dass es keine Daten gibt wieviele Anschläge konkret durch die VDS
    > verhindert wurden. Ich tippe auf 0.

    Die Anzahl an verhinderten oder nicht verhinderten Anschlägen ist irrelevant. Man kann vieles, aber nicht alles überwachen. Wir irgendwas massiv überwacht findet die kommunikation anderweitig statt.

    Siehe Botnet das via Kommentare kommuniziert.

    Allerdings glaube ich auch nicht, das es den Politikern wirklich drum geht das Volk dumm zu halten. Die meinen das durchaus ernst mit dem verhindern der Anschläge. Haben aber einfach keinen Plan, wie sie das hinbekommen sollen. Fachleute die sie fragen, sagen ihnen (wenn sie es ehrlich meinen und courage haben), das man das Internet nicht überwachen kann. Das aber will keiner hören, das will keiner seinen Wählern sagen. Also sucht man weiter nach Fachleuten die mehr Ahnung haben und die einem sagen können, wie man das Internet kontrolliert. Und promt findet man auch solche Fachleute. Wenn ich etwas verkaufen kann, werde ich dem Kunden auch alles sagen was er hören will.

    Politiker wird man nicht, weil man sich in der Welt auskennt und den Alltag meisten muss. Politiker sind davon isoliert, weil sie von Kindesbeinen an drauf hintrainiert werden, die richtigen Menschen zu kennen und Charisma zu haben. Die Nachkriegspolitiker die noch aus dem Volk kamen sind lange gestorben. Die Nachfolger sind Profipolitiker. Die lernen das von Klein an. Und müssen dann leider für alles was den Alltag angeht einen Fachmann haben der ihnen das erklärt. Sie wie du und ich nicht verstehen wie Buchhaltung funktioniert (beispielsweise, falls der Leser Buchhalter ist, bitte 12Zylinder Chiptuning einsetzen), so verstehen die nichts vom Alltag.

    Aber sie sind unter Zugzwang, weil sie im Gegensatz zu früher keinen Job mehr haben dem sie nachgehen können wenn sie als Politiker scheitern. Also heist es: Aktionismus

    Ändert zwar nichts am Resultat für uns, aber macht es vieleicht leichter zu verstehen wo wir ansetzen müssen das zu ändern. Politiker müssen wir aus der arbeitenden Bevölkerung kommen.

  9. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: Muhaha 08.06.17 - 15:00

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nebenbei mal. Irgendwas klingelt gerade im Gehirn. Hat GB nicht schon
    > längst eine der umfangreichsten Überwachungsgesetzgebungen der Welt? VDS
    > läuft dort doch auch? Und trotzdem verhindert man damit keine Anschläge.
    > Frankreich und GB als Beispiel sind da eigentlich schon ausreichend.

    Ganz einfache Antwort: ES IST NOCH NICHT GENUG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  10. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: RicoBrassers 08.06.17 - 15:50

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfache Antwort: ES IST NOCH NICHT GENUG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    "Erst wenn die letzte Backdoor installiert,
    jedes Byte geloggt,
    werdet ihr feststellen,
    dass ihr damit immer noch keine Terroranschläge verhindern könnt."

  11. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: Daem 08.06.17 - 16:20

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz einfache Antwort: ES IST NOCH NICHT GENUG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    >
    > "Erst wenn die letzte Backdoor installiert,
    > jedes Byte geloggt,
    > werdet ihr feststellen,
    > dass ihr damit immer noch keine Terroranschläge verhindern könnt."


  12. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: Hotohori 08.06.17 - 19:56

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz einfache Antwort: ES IST NOCH NICHT GENUG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    >
    > "Erst wenn die letzte Backdoor installiert,
    > jedes Byte geloggt,
    > werdet ihr feststellen,
    > dass ihr damit immer noch keine Terroranschläge verhindern könnt."

    Gut geschrieben. ;D

    Und leider wohl absolut wahr...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.17 19:57 durch Hotohori.

  13. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: ZuWortMelder 08.06.17 - 22:13

    Wenn man sich allerdings bestimmte (auch historische) Sachverhalte, deren Zusammenhang und die darauffolgenden Reaktionen und Handlungen verschiedenster Gesellschafftsgruppen an schaut, und betrachtet was daraus geworden und daraufhin erwachsen ist, ist ein Abo für Aluhüte gar keine so schlechte Idee.
    Zumindest für das eigene Wohlbefinden.
    Weil das, was die "lenkende Kaste" so alles daraus lesen und hervorbringen will, zeugt so dermaßen von eigener Interessenverfolgung, dass der Schritt zur Geplantheit der dazuführenden Ereignisse gar nicht so gross erscheint, weil sie der "ohnmächtig zuschanden und folgenden Masse" solch fehlinterpretierbares Zeug vor kaut.

  14. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: theonlyone 08.06.17 - 22:31

    Vorratsdatenspeicherung bedeutet eben nur das man Firmen und Anbietern die Kosten auferlegt die eigentlich Polizei und Ermittler sich "eigentlich" zusammensuchen sollten.

    Und es umgeht mehr und mehr den Zwang auf Verdacht und Richterliche Beschlüsse, den natürlich wird irgendwann jeder Polizist Zugriff auf diese Daten bekommen, ist einfach zu "convenient" als das nicht und da ist der Weg frei für allerlei wahnsinnig problematische Zweckentfremdungen (und die werden kommen, den was mal da ist wird mit der Zeit immer mehr verwässert, aufgeweicht und Politiker kommen auf alle möglichen Ideen was man damit noch alles machen könnte, egal ob das vorher ausgeschlossen wurde und fühlen sich dann auch noch clever ...).

    ----

    Auch denkt sich die Politik sie würden mit der kompletten digitalen Überwachung Personal einsparen, den das geht ja dann alles vermeintlich völlig automatisch und man braucht weniger Polizisten.
    Das wird ein gewaltiger Trugschluss, weil es jetzt schon zu deutlich zu wenig Personal gibt und umso mehr Macht ein einzelner Polizist bekommt, umso höher die Chance und größer der mögliche Schaden der durch Missbrauch angerichtet wird.

    ----

    Eine Kamera-Überwachung an öffentlichen Plätzen hat zumindest das Potenzial das man Beweisbilder hat und aktiv Hilfe schicken kann und das am Ende tatsächlich das Personal der Polizei "unterstützt" in ihrer Arbeit.
    Profitiert an sich jeder davon, den genau der öffentliche Raum sollte ja unter Beobachtung der Polizei stehen, was man bei sich im privaten macht geht keinen etwas an, wenn kein Verdacht besteht das man etwas strafbares macht (und das funktioniert heute schon bestens, wenn die Polizei den tatsächlich vorbei schaut und Hinweise nicht ignoriert).

    ----

    Im Fall der Einbrecher-banden sieht man eigentlich hervorragend wie überfordert die Polizei ist, weil aktiv Steine in den Weg geworfen werden bei der Kommunikation unter den Ländern, der EU und ohnehin zu wenig Personal existiert um aktiv zu ermitteln , da kann man nur auf Glückstreffer hoffen, weil kaum Mittel existieren um wirklich so anzupacken wie es nötig wäre.

    Bei Terroristen wohl nicht anders.
    Alle 24/7 zu beschatten ist Quatsch, aber wer ganz offensichtlich straf tätig wird und ganz offensichtlich radikalisiert und es noch Hinweise darauf aus der Bevölkerung gibt, hier muss gehandelt werden und dafür braucht es auch die rechtlichen Mittel , das wird dann nicht gemacht weil zu wenig Personal da ist, oder die rechtliche Unterstützung fehlt (bedeutet Polizei, Staatsanwaltschaft und co. müssen da schon an einem Strang ziehen und sich nicht gegenseitig im Weg stehen).

  15. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: Dwalinn 09.06.17 - 11:26

    >Ändert zwar nichts am Resultat für uns, aber macht es vieleicht leichter zu verstehen wo wir ansetzen müssen das zu ändern. Politiker müssen wir aus der arbeitenden Bevölkerung kommen.

    Also wenn es danach geht ist das doch zumindest für Merkel kein Problem, erst mit 34-36 ist sie doch politisch geworden vorher eine ganz normale Frau die gesehen hat wie Ihre Familie vom Staat "unterdrückt" wurde.

  16. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 09.06.17 - 15:16

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn es danach geht ist das doch zumindest für
    > Merkel kein Problem, erst mit 34-36 ist sie doch
    > politisch geworden vorher eine ganz normale
    > Frau die gesehen hat wie Ihre Familie vom Staat
    > "unterdrückt" wurde.

    Das Hauptproblem ist ja auch nicht, dass Politiker gar nicht aus der werktätigen Bevölkerung kämen, sondern 1.) dass sie überwiegend - und im Gegensatz zu weiten Teilen der Bevölkerung - einen akademischen Hintergrund haben, 2.) den somit ohnehin schon geringen Bezug zum bodenständigeren Teil der Bevölkerung während ihrer politischen Karriere weiter verringern und damit 3.) zu Berufspolitikern werden, die eine eigene Kaste für sich sind, die das allgemeine Empfinden aktueller Entwicklungen nicht mehr teilen kann, weil es diese nicht aus der selben Perspektive miterlebt.

  17. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: divStar 09.06.17 - 18:55

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn es danach geht ist das doch zumindest für Merkel kein Problem,
    > erst mit 34-36 ist sie doch politisch geworden vorher eine ganz normale
    > Frau die gesehen hat wie Ihre Familie vom Staat "unterdrückt" wurde.

    Sie weiß halt wie genau man so etwas macht. Sie müsste wissen was das Ganze für ein Unheil bringen kann - aber entweder fehlt der Realitätsbezug oder - da die Regeln sie nicht betreffen - hält sie es für den alternativlos besten Weg. Schade eigentlich. Die lückenlose Maximaltransparenz sollte VOR ALLEM und in erster Linie Politiker betreffen. Tut es aber nicht - warum wohl?!

    Ich wünschte die "Spielregeln" für Politiker wären rigoroser, damit diese sich auskennen müssten. Stattdessen kommt man mit utopischen bzw. schlicht dummen und dämlichen Ideen. Es wird immer Lücken geben - und immer jene, die sie ausnutzen. Wie bei DRM bei Spielen oder Kopierschutz bei anderen Medien werden die Ehrlichen auch die Leidtragenden sein bzw. sind es schon.

  18. Re: Frankreich hat seit Jahren eine VDS. Die große Anschlagserie Ende 2015 hat sich damit

    Autor: plutoniumsulfat 09.06.17 - 19:23

    Die Regeln betreffen sie nicht. So läuft es doch bei fast allen Entscheidungen. Wer hat noch mal vor knapp 15 Jahren die Rente drastisch gekürzt? Richtig, allesamt Leute, die davon überhaupt nicht betroffen sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schleich GmbH, München
  2. Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart
  3. über duerenhoff GmbH, Eschborn
  4. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ (Bestpreis)
  2. 413,10€ (mit Rabattcode "PRAKTISCH" - Bestpreis)
  3. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  4. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme