1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Terrorismus: Das böse…
  6. Thema

Ich bin Ihmo - Ich darf alles

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: Hotohori 08.06.17 - 19:32

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer wieder der Beweis, dass Äpfel und Birnen einen guten Obstsalat
    > abgeben.

    Nein, es fehlen Bananen!

  2. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: teenriot* 08.06.17 - 19:54

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es auch.

    Dann benenne diese bitte.
    Deine Chinaeinlassung hat nichts aber auch gar nichts mit dem Thema zu tun.

  3. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 08.06.17 - 20:08

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein großer Teil der Strafverfolgung ist ein Eingriff in die
    > Grundrechte / Menschenrechte

    Ganz im Gegenteil, der absolut kleinste Teil der Strafverfolgung in Rechtsstaaten (!) schränkt Grundrechte (und infolge womöglich indirekt auch Menschenrechte) ein - und wenn, dann auch nur sehr punktuell und temporär.

    Und weil das auch in Großbritannien so ist, braucht man gar nicht darum herum zu diskutieren, was Frau May meint: Sie will Gesetze ändern, damit diese Ausnahmen - unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung - zur Regel werden können, wie es streckenweise in den USA bereits durch den Patriot Act, fragwürdiges Umdeklarieren von wahlweise Kriegsgefangenen oder Kriminellen zu "feindlichen Kämpfern", Geheimgerichten und exterritorialen (Folter-) Gefängnissen der Fall ist.

    Was die ethische Komponente angeht, wäre deiner Logik folgend auch Terrorismus nur so ein Eingriff, der von den Terror Ausübenden als für die Durchsetzung ihrer Ziele als nötig erachtet wird und daher legitim oder zumindest gar nicht so schlimm ist. Die müssen halt mal eben Menschenrechte mit Füßen treten, sonst wird's halt nix mit dem Kalifat.
    Und damit haben wir den klassischen Catch 22: Wenn man die Agenda von Terroristen nicht als Rechtfertigung für die Missachtung von Menschenrechten gelten lassen will, muss man die moralisch höhere Position halten und darf selbiges zur Durchsetzung der eigenen Agenda nicht ebenfalls tun. Macht man es dennoch, legitimiert man damit automatisch, dass der für einen selbst höhere Zweck die Mittel heiligt, was wiederum die Gegenseite auch für sich in Anspruch nehmen kann.
    Aus diesem einfachen Grunde sollten Menschenrechte auch universell, unveräußerlich und nicht Gegenstand politischer Schacherei sein.

    Und um mal aus den Höhen der Philosophie und Ethik mal wieder in der Praxis anzukommen: Das Geld, was ausgerechnet in Großbritannien für ein exzessives, aber offenbar wenig hilfreiches Monitoring (sowohl der analogen als auch der digitalen Öffentlichkeit) ausgegeben wird, könnte man problemlos ein paar tausend Polizisten mehr auf die Straße bringen. Und wenn dann mal wieder jemand das Lenkrad herumreißt und/oder in der Fußgängerzone ein Messer zückt, ohne dass vorher übers Mobiltelefon oder im Internet groß abgesprochen zu haben, stehen die Chancen recht gut, dass sofort Beamte zur Stelle sind und einschreiten können - und nicht nicht erst in ein paar Minuten.

  4. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: User_x 08.06.17 - 21:11

    einer dieser auswüchse ist dass das internet als Sündenbock herhalten soll.

    dass jetzt die politik mit allen gesetztesvorschlägen oder populistischen handlungen die weichen für zukünftige kontrollen stellt, jeden und jede kommunikation zu notieren, zu speichern, zu klassifizieren, hochzurechnen und für gut oder falsch durch algorythmen, big data oder anderen dritten per score zu klassifizieren.

    china war vor kurzem noch der feind, und die haben sehr wohl was damit zu tun, aber wer trennt kann halt nicht äpfel mit birnen zusammenrechnen. grundrechte, falun gong und organhandel, saudi arabien und unsere sowie europäische waffenexporte und all der andere übel.

    sind insoweit dazu relevsnt, ob dass jetzt auf einmal unsere neuen freunde sind? geht die reise dorthin? werden die weichen dafür gerade gestellt? aber bitte mit salamitaktik, damit es nicht auffällt...

  5. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: plutoniumsulfat 09.06.17 - 00:28

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > War es ja auch, im Artikel sind ja auch diverse Statistiken zu finden,
    > > wonach vor der Einführung des Internets ein vielfaches an Terrortoten in
    > > Europa zu beklagen war.
    >
    > Was soll der Quatsch? Als ob man alles am Internet festmachen könnte. Das
    > hat was von Klimawandelleugnung. Vor dem Internet gab es z.B. einen
    > Nordirland-Konflikt, war des Basken-Konflikt wesentlich ausgeprägter. Es
    > ist purer Schwachsinn die Verknüpfung Internet/Terror absolut zu verneinen
    > oder absolut zu bejahen. Das ganze Thema ist viel komplexer als Herr Greis
    > es sich zurechtschustert um darauf aufbauend politisches Kapital zu
    > schlagen.

    Natürlich ziehe ich da keine Kausalität. Aber wenn wir jetzt das Internet überwachen, passiert im Gegensatz zu früher exakt nichts, weil auch ohne Internet massenweise Anschläge verübt wurden. Wie der Statistik zu entnehmen ist sogar deutlich mehr.

  6. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: Anonymer Nutzer 09.06.17 - 04:32

    Z.B. nach belieben um den Globus reisen dürfen und können war schon immer was Grundverschiedenes, Reisen dürfen obwohl man nicht kann bringt einen jedoch effektiv nicht zum Reisen oder?

    Auch im haben und weiterem sich verdienen können, dazu gehört ausreichend reales Angebot, Stellen die auch wirklich da sind/gebraucht werden, die reale Möglichkeit zur effektiven Beteiligung/Teilhabe, keine Makulatur wie in der DDR oder in sogn. 'Beschäftigungs'-Maßnahmen.

    Gewissheit über gleiche Voraussetzungen zu haben ist der essentielle Bestandteil einer friedlichen Gesellschaft, nur so kann irgend Jemand überhaupt erst wissen dass er alles erreichen kann, sofern er kann und will, nur so hat das Perspektive.

    Fazit: Wir haben immer noch keine gleichen Voraussetzungen geschaffen, daraus folgt unweigerlich, Missgunst, Neid, Aufstand und Krieg, offensichtlich verspricht sich die 'Elite' davon etwas für sich, sonst hätte sie das längst geändert, oder nicht?

  7. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: Junior-Consultant 09.06.17 - 12:09

    Habe bei "AFD-Deppen" aufgehört zu lesen

  8. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 09.06.17 - 15:08

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe bei "AFD-Deppen" aufgehört zu lesen

    Ich kann unnötige Dopplungen auch nicht leiden, aber deswegen nicht mehr weiterlesen? :-P

  9. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: 4erStudent 09.06.17 - 18:53

    Junior-Consultant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe bei "AFD-Deppen" aufgehört zu lesen


    +1

  10. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: sg-1 09.06.17 - 22:24

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Immer wieder der Beweis, dass Äpfel und Birnen einen guten Obstsalat
    > > abgeben.
    >
    > Nein, es fehlen Bananen!

    vielleicht hatte der Autor auch einfach Sehnsucht nach seinem Stammtisch...auf jeden Fall muss man damit nicht eine News Platform beglücken.

  11. Re: Ich bin Ihmo - Ich darf alles

    Autor: sfe (Golem.de) 09.06.17 - 22:47

    Bevor das hier weiter abrutscht: closed.

    Sebastian Fels (golem.de)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MTA/MFA/BTA / Laborant als Kundenberater / -betreuer (m/w/d) für unsere Abteilung Kundensupport
    Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim
  2. IT Projektmanager (m/w/d) ERP-Systeme
    SARPI Deutschland GmbH, Marl
  3. Full Stack Entwickler*in (w/d/m) lexoffice Warenwirtschaft (Java / JavaScript)
    Haufe Group, Freiburg
  4. Digital Operation Manager (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Outriders - Worldslayer Bundle für 41,99€, Ghost Recon Breakpoint für 6,79€, Steam...
  2. 476,99€ (günstig wie nie)
  3. 329€ (UVP 819€)
  4. 251,26€ (Bestpreis, UVP 449€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de