1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tiktok-Video: Witz über…

unhaltbar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. unhaltbar

    Autor: k2r 01.10.22 - 21:56

    Wenn ein Mitarbeiter in Führungsposition in der Öffentlichkeit sagt, er befummele Frauen und sich dann nach einer Weile herausstellt, dass er das bei einer Mitarbeiterin auch nur versucht hat, ist für seine Vorgesetzten - zu recht - die K***e am dampfen.

    Das versteht möglicherweise der/die eine oder andere LeserIn nicht, ist aber sicher auch nicht in einer solchen Position.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.22 21:58 durch k2r.

  2. Re: unhaltbar

    Autor: Dakkaron 02.10.22 - 20:17

    Da rennen leider immer noch genügend Leute rum, die denken, sexuelle Belästigung gehört noch zum akzeptablen Ton, und regen sich dann noch auf, dass ja alles "Woke verseucht" ist, wenn sich die Frauen nicht freiwillig begrapschen lassen...

    Und gerade in kleineren Unternehmen sitzen die Typen öfters mal auch in der Geschäftsführung. Hab das in einem ehemaligen Job gehabt. Das war ätzend, wie in dem Betrieb nur Männer gearbeitet haben.

    Dann haben wir eine junge Frau als Praktikantin bekommen... Soweit ich weiß (und hoffe) ist nichts physisch Schlimmeres passiert, aber der Umgangston des Chefs und von ein paar älteren Mitarbeitern kann man nur als widerlich bezeichnen... Da hab ich mich echt dafür geschämt, in dieser Firma zu arbeiten, und es war auch ein Teil des Grundes, warum ich weg gewechselt bin.

    In Konzernen gibt es da meist deutlich besseres Benehmen, weil über dem Chef über 30 Leute noch zwei weitere Etagen sind, und selbst über dem obersten Chef die Anleger sitzen. Da ist niemand 100% sicher, im Gegensatz zu KMUs.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.22 20:19 durch Dakkaron.

  3. Wenn sozial problematisch, dann leider nicht unhaltbar

    Autor: glmuser 02.10.22 - 20:44

    Was du sagst mag stimmen, zeigt aber wie verlogen die Gesellschaft mittlerweile ist. Es gibt viele sehr weitreichend schädliche Verhaltensweisen, auch Menschenverachtende. Aber wenn es der heiligen Wirtschaft dient hat das keine Auswirkungen.

    Aber sowas, da könnte ja was dran sein, Skandal, muss weg.

  4. Re: unhaltbar

    Autor: glmuser 02.10.22 - 20:45

    Dakkaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da rennen leider immer noch genügend Leute rum, die denken, sexuelle
    > Belästigung gehört noch zum akzeptablen Ton, und regen sich dann noch auf,
    > dass ja alles "Woke verseucht" ist, wenn sich die Frauen nicht freiwillig
    > begrapschen lassen...

    Trivialisierung viel schlimmerer Handlungen ist das Problem, die durch solche Aufschreie davon ablenken. Echte Opfer haben davon sehr wenig, und werden dann alleine gelassen, oder nicht ernst genommen.

    Und die gibt es auch außerhalb der Lieblingsthemen wie sexueller Nötigung.

  5. Re: unhaltbar

    Autor: Belgarion2001 05.10.22 - 07:21

    k2r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ein Mitarbeiter in Führungsposition in der Öffentlichkeit sagt, er
    > befummele Frauen und sich dann nach einer Weile herausstellt, dass er das
    > bei einer Mitarbeiterin auch nur versucht hat, ist für seine Vorgesetzten -
    > zu recht - die K***e am dampfen.
    >
    > Das versteht möglicherweise der/die eine oder andere LeserIn nicht, ist
    > aber sicher auch nicht in einer solchen Position.

    Ganz meine Meinung. Wer ein solches Unternehmen maßgeblich nach außen vertritt, der hat das auch mit einem gewissen Niveau zu tun. Und solche Sprüche zeugen ja auch von der moralischen Einstellung dieses Herrn. Abgesehen davon war es sein Job Zulieferer klein zu halten (und schlimmeres). Gleich noch ein Grund warum ich ihn nicht leiden kann.

    Er wird wohl auch ohne den Job nicht verhungern...

  6. Re: unhaltbar

    Autor: Kontaktgriller 05.10.22 - 08:30

    glmuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dakkaron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da rennen leider immer noch genügend Leute rum, die denken, sexuelle
    > > Belästigung gehört noch zum akzeptablen Ton, und regen sich dann noch
    > auf,
    > > dass ja alles "Woke verseucht" ist, wenn sich die Frauen nicht
    > freiwillig
    > > begrapschen lassen...
    >
    > Trivialisierung viel schlimmerer Handlungen ist das Problem, die durch
    > solche Aufschreie davon ablenken. Echte Opfer haben davon sehr wenig, und
    > werden dann alleine gelassen, oder nicht ernst genommen.
    >
    > Und die gibt es auch außerhalb der Lieblingsthemen wie sexueller Nötigung.

    Trivialisierung? Nee, wehret den Anfängen! Hier gab es außerdem überhaupt keinen großen aufschrei. Hier schreien doch nur die, die das "woke" finden und meinen, das wäre nur ein 'witzig" wenn ein Vorgesetzter über seine Mitarbeiterinnen schreibt, es wäre sein Job, sie sexuell zu belästigen.

  7. Re: unhaltbar

    Autor: Jorgo34 05.10.22 - 15:11

    glmuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dakkaron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da rennen leider immer noch genügend Leute rum, die denken, sexuelle
    > > Belästigung gehört noch zum akzeptablen Ton, und regen sich dann noch
    > auf,
    > > dass ja alles "Woke verseucht" ist, wenn sich die Frauen nicht
    > freiwillig
    > > begrapschen lassen...
    >
    > Trivialisierung viel schlimmerer Handlungen ist das Problem, die durch
    > solche Aufschreie davon ablenken. Echte Opfer haben davon sehr wenig, und
    > werden dann alleine gelassen, oder nicht ernst genommen.
    >
    > Und die gibt es auch außerhalb der Lieblingsthemen wie sexueller Nötigung.


    Wo wird hier denn was schlimmeres dadurch trivialisiert?
    Das ist einfach scheiße, vorallem wenn man so eine Position inne hält. Wenn sich der Chef schon wie ein arsch benimmt, werden sich die unter ihm genauso benehmen.

    Durch das rausschmeißen solcher Leute wird das Problem im Keim erstickt und die Chance, dass es dadurch zu schlimmeren Fällen kommt, wird geringer sein.
    Nun wird sich jeder zweimal überlegen solche Aussagen zu treffen, wenn jemand mit solch einer hohen Position und 23 Jahren im Betrieb rausgeschmissen wird.

    Hätte er in diesem Moment das als Zitat deklariert, welcher einfach nur ein Witz aus alten Zeiten ist, hätte das nicht so weit kommen müssen.
    Da er es aber nicht tat und mit seiner Verantwortung so eine Scheiße fabriziert, gehört der für mich definitiv auch rausgeschmissen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Applikationsmanagerin / Applikationsmanager (w/m/d) für SAP-Fachverfahren
    Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund), Bonn, Frankfurt am Main, Ilmenau
  2. Head of IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  3. IT Architekt :in / Systemarchitekt :in / Anwendungsentwickler :in (m/w/d)
    ARTS Holding SE, Darmstadt
  4. Informatiker / Fachinformatiker als IT Netzwerkspezialist (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 55 Zoll für 877€ (Tiefstpreis, UVP 1.899€), 65 Zoll für 1.199€ (Tiefstpreis, UVP 2.799€)
  2. 279,99€ (UVP 319€)
  3. 15% Extra-Rabatt mit Code MMS15 bei eBay


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de