1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TKG-Novelle: Unbegrenzte…

Ähhh hallo?!?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ähhh hallo?!?!

    Autor: quantummongo 27.10.11 - 20:15

    Habe ich nun was verpasst oder sehe ich das richtig das die Datenspeicherung nicht mehr an die mind. Laufzeit gebunden ist? Also warum schreien alle die Sammeln die Daten bis nimmerlein... hey das kostet Geld und Firmen wollen Geld nicht ausgeben ... also was folgern wir :) Sie speichern die Daten nur solange sie die benötigen am besten garnicht mehr :)

  2. Re: Ähhh hallo?!?!

    Autor: h1j4ck3r 28.10.11 - 01:22

    Es wäre schön, wenn es so wäre und die Netzbetrieber dieses Gesetz quasi boykottieren würden, aber leider zeigt der im Artkiel verlinkte Artikel:
    https://www.golem.de/1109/86275.html
    die verfolgte Netzpolitik der Betreiber.

    Ich kann immer noch nicht verstehen wie ein Gesetz verabschiedet werden kann, welches klar gegen unser Grundgesetz verstößt...
    Wenn ich mit einem Fahrrad ohne Licht fahre würde (und erwischt werde), müsste ich doch auch zahlen, weil es gegen eine Verordnung in der StVo verstößt.
    Was zahlt der Bundestag?

    Was sind Gesetze wert, wenn sie nach Belieben umgangen oder verändert werden können?
    Hoffentlich wehrt sich das Bundesverfassungsgericht dagegen!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.10.11 01:34 durch h1j4ck3r.

  3. Re: Ähhh hallo?!?!

    Autor: SoniX 28.10.11 - 13:26

    h1j4ck3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich mit einem Fahrrad ohne Licht fahre würde (und erwischt werde),
    > müsste ich doch auch zahlen, weil es gegen eine Verordnung in der StVo
    > verstößt.

    Ich würde mich einfach auf und davon machen. Ohne Licht bin ich dann eh schwer zu finden *g

  4. Re: Ähhh hallo?!?!

    Autor: samy 28.10.11 - 15:40

    h1j4ck3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wäre schön, wenn es so wäre und die Netzbetrieber dieses Gesetz quasi
    > boykottieren würden, aber leider zeigt der im Artkiel verlinkte Artikel:
    > www.golem.de
    > die verfolgte Netzpolitik der Betreiber.

    Wieso?? Sind die Netzbetreiber jetzt verpflichtet die Daten unbegrenzt zu speichern??? Wenn nein, warum sollte Sie es dann machen? Was wäre da "am Gesetz vorbei"???

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: Ähhh hallo?!?!

    Autor: kmork 29.10.11 - 00:29

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso?? Sind die Netzbetreiber jetzt verpflichtet die Daten unbegrenzt zu
    > speichern??? Wenn nein, warum sollte Sie es dann machen? Was wäre da "am
    > Gesetz vorbei"???

    Die Netzbetreiber sind sogar sehr interressiert, diese Daten über einen langen Zeitraum zu speichern, da sich damit sehr viel Geld machen lässt, z.B. über Marktforschung, anlegen von Nutzerprofilen für personalisierung von Werbung etc. Und die Nutzerprofile sind wiederum für die Regierung interressant, da sich damit sehr schnell feststellen lässt, wer irgendwelche von der Norm abweichenden Meinungen vertritt (z.B. Lesen bestimmter Blogs, Besuchen von Webseiten bestimmter Organisationen). Und es führt dazu, dass sich manche Menschen anfangen zweimal zu überlegen, eine bestimmte Meinung in einer Kommentarspalte kundzutun, wenn diese Meinungsäußerung wie ein Damoklesschwert am eigenen Namen hängt.

    Beispiel: Ein Arbeitgeberverband gelangt über dubiose Kanäle an die Information, dass du regelmäßig Webseiten einer Gewerkschaft besuchst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  3. Institut für angewandte Gesundheitsforschung Berlin, Berlin
  4. STRABAG BRVZ GmbH & Co. KG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...
  2. 91,65€ (mit Rabattcode "POWEREBAY10E" - Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Anker PowerWave 7.5 Wireless Charger für 14,99€, Anker USB C Ladegerät PowerPort...
  4. (u. a. Bosch MUM 4880 Küchenmaschine für 129,90€, Braun IdentityCollection JB 5160 Standmixer...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
    2. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
    3. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren

    Arlt-Komplett-PC ausprobiert: Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
    Arlt-Komplett-PC ausprobiert
    Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

    Acht Kerne, schnelle integrierte Grafik, NVMe-SSD direkt an der CPU: Ein mit Ryzen Pro 4000G ausgestatteter Rechner ist vielseitig.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

    1. Udoo Bolt Gear Mini-PC stopft Ryzen-CPU in 13 x 13 Zentimeter
    2. Vermeer AMD soll Ryzen 4000 mit 5 nm statt 7 nm produzieren
    3. Vermeer AMD unterstützt Ryzen 4000 auf X470 und B450