1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TKG-Novelle: Unbegrenzte…
  6. The…

Deswegen merken, Piraten wählen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: fabigg 28.10.11 - 11:25

    Diese ganze Diskussion von wegen die werden nie einen Minister stellen ... ist doch Kokolores.
    Die Piratenpartei ist in Deutschland meines Wissens nach 3 Jahre alt. Was ich mir am meisten erhoffe ist das von Ihnen ein neuer Politikstil in das politische Tagesgeschäft hinein getragen wird. Die Faszination die die Piraten ausstrahlen ist vor allem der Politikstil den sie pflegen wollen. Offene Entscheidungen Stichwort liquidfeedback usw.
    Und wenn Ihr hier gerade über Ministerqualitäten und deren Berater redet. Die Piraten haben bei Parteibeschlüssen die Möglichkeit Ihre Stimme einem anderem Piraten mit mehr Sachverstand zu geben. Genau wie es ein Minister eurer Meinung nach tut.
    Im EU-Parlament haben die Europäischen Piraten mit den europäischen Grünen übrigens eine gemeinsame Fraktion und die Piraten hängen sich in Umweltpolitischen Fragen einfach an die Grünen an da die Piraten denken dass ist seit 30 Jahren eure Kernkompetenz da vertrauen wir euch, umgekehrt funktioniert das natürlich auch. Allerdings existiert im EU-Parlament kein Fraktionszwang und es unterliegt auch keiner Regierung, handelt also nicht wirklich. Trotzdem ist es ein tolles Beispiel wie Politik sich dank den Piraten verändern könnte.
    Auch ich werde auf absehbare Zeit die Piraten nicht wählen .. aber wer weiß.
    Trotzdem ist es traurig wie sich hier die Internetgemeinde (wenn es auch nur golem ist) mit den selben Argumenten die vor 30 Jahren (eure Eltern und Großeltern) gegen die Grünen ausgesprochen wurden jetzt gegen die Piraten richten. Und das obwohl die sich in einem Themenfeld bewegen welches eures ist.

    Der HirnHolzHobler

  2. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: tingelchen 28.10.11 - 12:05

    In was sollen sie sich denn Umbenennen, damit auch die älteren Wähler sie wählen? Christliche Demokratische Piraten? ;)

  3. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: tingelchen 28.10.11 - 12:09

    Die ältere Generation stirbt allerdings auch aus. Es wird eh noch einige Jahre dauern bis eine neue kleine Partei einen entsprechenden Anteil bekommt. Das ist normal und auch unausweichlich. D.h. bei den nächsten Bundeswahlen könnten sie mit viel Glück vieleicht die 5% Marke knacken. Immerhin hätten sie dann wohl mehr als die FDP ^^ Bei den übernächsten Bundeswahlen sind dann wieder ein paar ältere Stammwähler verstorben (Ist nicht böse gemeint, ist halt so im Leben) und neue junge Wähler wachsen nach. Wie die sich entscheiden werden will ich aber nicht vorher sagen ;)

  4. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: tingelchen 28.10.11 - 12:10

    Und diese Wähler wählen dann bei darauf wieder Schwarz/Gelb weil Rot/Grün genau so viel Mist baut... das Spiel kennen wir ja seit den letzten paar Perioden :(

  5. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: tingelchen 28.10.11 - 12:18

    Schlimm? Dann einfach nicht mehr wählen? Dank der Grünen denken CDU/CSU und SPD wenigstens überhaupt auch mal an die Umwelt und der Verständnis für diese ist in der Bevölkerung deutlich größer als früher. Damit haben sie ihren Job erledigt.

    Von den Piraten erhoffe ich mir das sie mehr Wissen und Sensibilität der "neuen" Medien Internet und alles was daran hängt in die Politik tragen und damit auch mehr im Volk selbst kommuniziert wird. Wenn sie dann in 12 oder 16 Jahren der gleiche Misthaufen sind, kommt halt die nächste Partei dran.

  6. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: tingelchen 28.10.11 - 12:37

    ralf.wenzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > void schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja bei der nächsten Wahl, da wird es was geben.
    >
    > Piraten? Die Leute, die sich dadurch auszeichnen, dass sie in genau nix
    > Experten sind? Wo ist denn die (sagen wir mal) außenpolitische Kompetenz
    > dieser Piraten?
    >
    Ja, wie viel Expertenwissen die aktuelle Regierung in Sachen Finanzwesen, Außen- und Innenpolitik, und andere Bereich haben, haben sie in den letzten 20 Jahren wirklich gut bewiesen.

    Wo da allerdings "Experten" sein sollen, weis ich noch nicht. Hab noch keine gefunden. Vieleicht zeigst du mir mal welche ;)


    Du hast das System genau so wenig verstanden wie viel zu viele Menschen in diesem Land ebenfalls nicht. Das ist der Grund warum die Politik von vorn bis hinten scheitert und sich in diesem Land nichts bewegt. Weil alle immer die selben Parteien wählen, mit immer der selben völlig verblödeten Argumente wie deines.

    Man wählt nicht die Partei von der man sicher sein kann das sie mehrere Sitze bekommt. Sondern man wählt die Partei, von der man der Meinung ist das die meisten eigenen Bedürfnisse abdeckt.
    Dann und nur dann, können auf der einen Seite neue Parteien Einzug halten und auf der anderen Seite Parteien raus fliegen die Mist bauen. Nur dann zwingt man die Politiker das zu tun was man will das sie tun sollen. Nur dann kann sich die Regierungsform ändern und nur dann kann sich auch etwas bewegen.

    Aber so... so landen immer die gleichen auf den gleichen Stühlen und es passiert nichts und der Politiker bekommt mit, das sie auf jeden Fall wieder auf ihrem Stuhl landen. Egal was sie machen.


    Dabei ist es gerade bei einem System wie dem unseren so extrem wichtig seine Wahl entsprechend den Wahlprogrammen und dem was die Partei bis dato abgeliefert hat, entsprechend aus zu legen. Weil man in den nächsten 4 Jahren nichts mehr daran ändern kann und keinen Einfluss mehr auf das Geschehen nehmen kann.

  7. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: h1j4ck3r 28.10.11 - 15:34

    > Weil man in den nächsten 4 Jahren nichs mehr daran ändern kann und keinen Einfluss
    > mehr auf das Geschehen nehmen kann
    das sollte langsam auch mal geändert werden, denn nachdem die euphorische anfangsphase nach den wahlen vorbei ist, verfallen alle wieder in alte strukturen und niemand kann etwas dagegen machen

  8. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: slashwalker 28.10.11 - 15:41

    ralf.wenzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > void schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja bei der nächsten Wahl, da wird es was geben.
    >
    > Piraten? Die Leute, die sich dadurch auszeichnen, dass sie in genau nix
    > Experten sind? Wo ist denn die (sagen wir mal) außenpolitische Kompetenz
    > dieser Piraten?
    >
    > Die Piraten zeichnen sich dadurch aus, dass sie was von moderner Technik
    > verstehen und sonst von politischen Zusammenhängen nicht viel Ahnung haben.
    > Also praktisch ein Querschnitt der Foren von Golem und Heise.
    >
    > Das reicht für einen Denkzettel. Aber einen Piraten als
    > Verteidugungsminister? Oder Außenminister? Oder Finanzminister? Nein danke!

    Seit wann müssen Minister kompetent sein? o_O
    Wenn Minister Kompetenz in ihrem jeweiligen Ressort hätten, wie könnte man dan einen Wirtschaftsminister zum Verteidigungsminister machen, oder einen Innenminister zum Finanzminister? Umschulung?

  9. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: Bankai 28.10.11 - 15:51

    Die Linke wäre wirklich das aller aller letzte was ich wählen würde.
    Diese Partei ist einfach sowas von falsch und redet den Leuten nur
    nach dem Mund. Wenn schon protestwahl, dann lieber die Piraten.

    Meine Meinung, will hier keine Partei-Diskussion anzetteln...

  10. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: azeu 28.10.11 - 18:48

    bin zwar selber Piraten-Fanboy :) aber den Gregor Gisi find ich ganz gut. Der klingt immer so "vernünftig" :)

    Wäre aber über Gegenbeispiele, wo er nicht so gut wegkommt auch erfreut.

    DU bist ...

  11. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: Penetrator 29.10.11 - 00:04

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bin zwar selber Piraten-Fanboy :) aber den Gregor Gisi find ich ganz gut.

    Der Typ heißt Gysi.

  12. Re: Deswegen merken, Piraten wählen

    Autor: WinnerXP 29.10.11 - 08:47

    Mit der linken will aber keiner koalieren im Bund, mit den Piraten schon. Daher können die mit ihren 10% nach der Bundestagswahl sogar sehr großen Einfluss bekommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München
  4. USP SUNDERMANN CONSULTING Unternehmens- und Personalberatung, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 4,99€
  3. 65,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

  1. E-Auto-Produktion: Volkswagen baut seine Gigafactory in den USA
    E-Auto-Produktion
    Volkswagen baut seine Gigafactory in den USA

    Volkswagen will künftig auch in den USA Elektroautos bauen und hat eine Erweiterung seines Werkes in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee bekanntgegeben. Die Ankündigung erfolgt fast zeitgleich zur Entscheidung Teslas, in der Nähe Berlins Elektroautos, Akkus und Antriebe zu bauen.

  2. Apple: Mac Pro und Pro Display XDR werden ab Dezember verkauft
    Apple
    Mac Pro und Pro Display XDR werden ab Dezember verkauft

    Apple hat einen Veröffentlichungszeitraum für den modularen Mac Pro und den Bildschirm Pro Display XDR bekanntgegeben. Die im Juni 2019 angekündigten Geräte lassen sich ab Dezember bestellen.

  3. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.


  1. 07:54

  2. 07:37

  3. 17:23

  4. 17:00

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:12

  8. 15:30