1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tomodachi Life: Nintendo…

Darf ich meine Ziege heiraten?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: lhazfarg 11.05.14 - 21:43

    Liebe Grüße von Woody Allen.

  2. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: janitor 11.05.14 - 21:46

    Wenn deine Ziege volljährig ist, einwilligungsfähig ist, dich von ganzem Herzen liebt und verspricht bis zum Lebendsende in guten Zeiten wie in schlechten Zeiten an deiner Seite zu sein, warum nicht?
    Aber was hat diese Frage mit dem Thema Homosexualität zu tun?

  3. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: lhazfarg 11.05.14 - 21:53

    Soviel wie Homosexualität mit einer Ehe. Die soll den Rahmen für eine Familie bilden, in dem die dort gezeugten Kinder im geschützten Rahmen aufwachsen können. Das sollen Homosexuelle mir mal vormachen! Außerdem hat mein Post eher auf das Thema Disriminierung angespielt; ich fühle mich als Sodomist diskriminiert, weil ich in einem Computerspiel keine Ziege heiraten kann. Spätesten jetzt (Übertreibung macht manchmal etwas anschaulich, was für Viele aus dem Fokus geraten ist) wird die Haltung derjenigen abstrus, die eine Homo-Ehe fordern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.14 21:56 durch lhazfarg.

  4. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: janitor 11.05.14 - 22:04

    lhazfarg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soviel wie Homosexualität mit einer Ehe. Die soll den Rahmen für eine
    > Familie bilden, in dem die dort gezeugten Kinder im geschützten Rahmen
    > aufwachsen können.
    Nirgends steht fest, dass Kinder die Bedingung für eine Ehe sind. Ich kenne genügend Ehen ohne Kinder.

    > Das sollen Homosexuelle mir mal vormachen!
    Homosexuelle können auch Kinder bekommen (Samenspende, Leihmutter), können Kinder aus alten Beziehungen haben oder Kinder adoptieren.

    > Außerdem hat mein Post eher auf das Thema Disriminierung angespielt; ich fühle mich als Sodomist diskriminiert, weil ich in einem Computerspiel keine Ziege
    > heiraten kann.
    Es steht dir frei dich an Nintendo zu wenden und eine Implementierung dieses Features anzufragen.

    > Spätesten jetzt (Übertreibung macht manchmal etwas
    > anschaulich, was für Viele aus dem Fokus geraten ist) wird die Haltung
    > derjenigen abstrus, die eine Homo-Ehe fordern.
    Äh nein. Es sollte nicht sehr schwer sein den Unterschied zwischen
    A: Mensch und Tier
    B: zwei erwachsenen, einwilligungsfähigen Menschen
    zu erkennen.
    Dein Ziegenbeispiel hat Nullkommanichts mit Homoehe gemeinsam.

  5. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: suicicoo 11.05.14 - 22:06

    Gibt es Ziegen im Spiel? Warum sollte jemand nur für dich eine Ziege einprogrammieren?
    Das einbringen von Männer(oder Frauen-)Ehen hingegen sollte wenig mehr als das ändern einer Variablen sein...

  6. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: DrWatson 11.05.14 - 22:08

    lhazfarg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die soll den Rahmen für eine Familie bilden, in dem die dort gezeugten Kinder im geschützten Rahmen aufwachsen können. Das sollen Homosexuelle mir mal vormachen!

    Also sollte einem zeugungsunfähigen Heterosexuellem deiner Meinung nach auch die Ehe verboten werden?

    > Außerdem hat mein Post eher auf das Thema Disriminierung angespielt; ich fühle mich als Sodomist diskriminiert, weil ich in einem Computerspiel keine Ziege
    > heiraten kann.

    Ich habe eher das Gefühl, dass du gegen Homo-Ehe schimpfen willst.

    > Spätesten jetzt wird die Haltung
    > derjenigen abstrus, die eine Homo-Ehe fordern.

    Nein, nur wenn man einen sehr eingeengtes Sichtfeld hat.

  7. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: lhazfarg 11.05.14 - 22:09

    Der Gruß von Woody Allen aus dem O-Post ist Dir entgangen?

  8. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: lhazfarg 11.05.14 - 22:10

    Ich habe versucht, über den Tellerrand der Spielewelt zu schauen...

  9. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: DrWatson 11.05.14 - 22:15

    lhazfarg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe versucht, über den Tellerrand der Spielewelt zu schauen...

    Aha. Darum ging es aber.

  10. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: lhazfarg 11.05.14 - 22:16

    Ich bin gegen eine Homo-Ehe, weil sie prinzipiell keine Nachkommen erzeugen kann. Zusammenleben soll jeder nach seiner Facon. Daß nicht jede Hetenehe Kinder produziert, ist ja kein Argument für eine Homo-Ehe (nochmal bei Aussagelogik Nachhilfeunterricht nehmen!). Nicht meine Sichtweise ist eingeschränkt (die ist sehr weit geöffnet; nämlich so weit, daß sich hier gegen eine Ehe mit einem Schaf ausgesprochen wird (wie kurzsichtig). Vielleicht habe ich Woody Allen nicht deutlich genug hervorgehoben?

  11. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: janitor 11.05.14 - 22:20

    lhazfarg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin gegen eine Homo-Ehe, weil sie prinzipiell keine Nachkommen erzeugen
    > kann.
    Homosexuelle können Kinder haben (Samenspende, Leihmutter, aus einer früheren Beziehung heraus oder Adoption).
    > Daß nicht jede Hetenehe
    > Kinder produziert, ist ja kein Argument für eine Homo-Ehe (nochmal bei
    > Aussagelogik Nachhilfeunterricht nehmen!).
    Mittels Aussagelogik dürften Hetero-Partner, die unfruchtbar sind, keine Ehe schließen dürfen. Dies bedeutet ein Fruchtbarkeitstest vor jeder Eheschließung.
    Zum Glück ist der Kinder-Gedanke nicht der (alleinige) Grund für eine Ehe (ich möchte nämlich keine Kinder haben).

  12. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: suicicoo 11.05.14 - 22:21

    Ehen sind also nur zum Kindermachen? Was ist mit Ehen von Leuten, die zeugungsunfähig/unfruchtbar sind?

  13. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: Mixermachine 11.05.14 - 22:25

    lhazfarg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin gegen eine Homo-Ehe, weil sie prinzipiell keine Nachkommen erzeugen
    > kann. Zusammenleben soll jeder nach seiner Facon. Daß nicht jede Hetenehe
    > Kinder produziert, ist ja kein Argument für eine Homo-Ehe (nochmal bei
    > Aussagelogik Nachhilfeunterricht nehmen!). Nicht meine Sichtweise ist
    > eingeschränkt (die ist sehr weit geöffnet; nämlich so weit, daß sich hier
    > gegen eine Ehe mit einem Schaf ausgesprochen wird (wie kurzsichtig).
    > Vielleicht habe ich Woody Allen nicht deutlich genug hervorgehoben?


    Und denen wo die Homo-Ehe verboten wird sagen dann, "Oh da werde ich mich dann doch besser mit einer Frau verheiraten und den Erhalt unserer Art sichern"?

  14. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: Schläfer 11.05.14 - 22:44

    Eine Ehe macht ja noch keine Kinder. "Homo"-Paare können keine Kinder auf üblichen Weg haben (Fortpflanzung zwischen den Partnern) und sind in der Hinsicht den Hetero-Paaren unterlegen. Außerdem gibt es keine Sache die sie besser können (zumindest sollte es so sein, wenn die Hetero-Paare ihr Sache ordentlich machen) und haben somit keine Vorzüge gegenüber Hetero-Paaren.
    ABER: Man kann sich nicht nicht aussuchen ob man hetero oder homo ist, man kann höchstens noch bisexuell sein. Außerdem können auch homosexuelle Paare noch einen Beitrag leisten indem sie Kinder aufziehen, die zur Adoption freigegeben wurden oder warum auch immer keine Eltern mehr haben. Damit würden sie für die kommende Generation sogar mehr beisteuern als Paare die sich gegen Kinder entscheiden.
    Kann sein das sie dazu tatsächlich keine Ehe bräuchten, aber wenn man pragmatisch an die Sache herangeht, kann es doch besser sein ihnen dieses Ehe-Konstrukt zu geben, wenn sie dadurch besser "funktionieren".



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.14 22:45 durch Schläfer.

  15. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: DrWatson 11.05.14 - 22:45

    lhazfarg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin gegen eine Homo-Ehe, weil sie prinzipiell keine Nachkommen erzeugen
    > kann.

    Kommt es mir nur so vor, oder ist deiner Meinung nach das Ziel einer Ehe möglichst viele Menschen zu züchten?


    > (nochmal bei Aussagelogik Nachhilfeunterricht nehmen!). Nicht meine Sichtweise ist
    > eingeschränkt (die ist sehr weit geöffnet; nämlich so weit, daß sich hier
    > gegen eine Ehe mit einem Schaf ausgesprochen wird (wie kurzsichtig).

    Es ist doch deine Logik, die lauter Brüche hat.

    Du willst ein Schaf heiraten (eben war es noch eine Ziege) und willst aber nicht, dass Homosexuelle Heiraten dürfen, weil sie keine Kinder zeugen können? Kannst du das etwa mit einer Ziege?

    Das ist so absurd, dass es nur getrolle sein kann.

  16. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: Schläfer 11.05.14 - 23:05

    lhazfarg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem hat
    > mein Post eher auf das Thema Disriminierung angespielt;

    Auf das Spiel bezogen ist das mit der Diskriminierung schon Quatsch. Es war einfach so das es dieses Feature der Homo-Ehe nicht gab. Das kann man nun schlecht finden weil man sich nicht richtig in die Spielwelt einfühlen kann. Dann gab es einen Bug der zufällig soetwas erlaubte. Hätte auch sein können das man seinen Kühlschrank heiraten kann oder eben seine Ziege. Da das aber so nicht gedacht war wurde es gepatcht so wie das ein guter Entwickler eben macht. Und dann gehts los von wegen Diskriminierung?
    Die Entwickler waren einfach zu faul/hatten keine Zeit für so ein Feature also gibt es das eben nicht. Kosten-Nutzen-Verhältnis war vielleicht zu hoch um ein paar Prozent der Bevölkerung zufrieden zu stellen.

    Kann gut sein das hier nur Radau gemacht wird, damit man mal wieder das Wort "Diskriminierung" verwenden kann und das Bewusstsein der Bevölkerung darauf lenken kann. Damit kann man seine Position erbessern, obwohl eigentlich kein Zusammenhang existiert, nur ein konstruierter.
    War es das was du sagen wolltest?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.14 23:06 durch Schläfer.

  17. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: Spot42 11.05.14 - 23:11

    Dazu habe ich nur eine Frage...wie kommt Ihr alle nur darauf, dass wir dringend Nachwuchs brauchen? Es gibt derzeit rund 8,000,000,000 +/- ein paar Millionen Menschen auf diesem netten Planeten, Tendenz stark steigend. In nicht mal 40 Jahren sollen es schätzungsweise 10 Mrd. Menschen sein. Wenn wir etwas dringend brauchen, dann sind es weniger...nicht mehr Kinder.
    Aus dieser Sicht, ist die Frage ob eine Form des Zusammenlebens nun Kinder hervorbringt oder nicht völlig irrelevant. Homosexuelle Partnerschaften sollten in jeder Hinsicht einer heterosexuellen gleichgestellt werden, sofern sie die selben Pflichten füreinander oder für Dritte übernehmen wollen.
    Daher ist es zu begrüßen, wenn sie auch in den Medien als normale Beziehungsform Einzug halten. Gerade bei einem Spiel, dass die soziale Interaktion simuliert, ist die Vernachlässigung dieser Lebensform...nun...ein wenig schlampig. Das bedeuted ja nicht, das jedes Spiel sich nun nur noch um Homosexualität drehen muss. In den meisten Spielen, hat die Beziehung doch gar keinen Stellenwert. Dort aber, wo sie es hat, sollte die Möglichkeit bestehen, dass diese homosexuell gestalltet werden kann.

    So long

  18. ++ (kt)

    Autor: DrWatson 11.05.14 - 23:49

    ++



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.14 23:50 durch DrWatson.

  19. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: nivanaod 12.05.14 - 07:19

    suicicoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es Ziegen im Spiel? Warum sollte jemand nur für dich eine Ziege
    > einprogrammieren?
    Ich bin mal gespannt, wie das einprogrammierte Kinderkriegen (von variable_Partner_2) dann bei Homo-Ehen umgesetzt ist ...

  20. Re: Darf ich meine Ziege heiraten?

    Autor: User2 12.05.14 - 07:41

    janitor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn deine Ziege volljährig ist, einwilligungsfähig ist, dich von ganzem
    > Herzen liebt und verspricht bis zum Lebendsende in guten Zeiten wie in
    > schlechten Zeiten an deiner Seite zu sein, warum nicht?
    > Aber was hat diese Frage mit dem Thema Homosexualität zu tun?


    ich will mein Maid Kissen heiraten.
    Man soll ich jetzt rumheulen das ich in nem bestehenden Spiel nicht das machen kann was der Publisher bzw. die Künstler das so nicht haben wollten?
    das machen die meisten nähmlich. Man kann sich wünschen, für kommende Spiele, die Feature die man will.
    Nintendo ist schon klasse überhaupt als Asiatisches Unternehmen so Menschenfreundlich zu erscheinen wie es sonst wohl kein anderes tut. Aber hier jetzt rumzu nörgeln ist heuchlerisch. Ich bin für jede Art von "spielerweiterung" aber explizit immer Gay Marriage.... Wann kommen die Objektophile nun an die Reihe?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  3. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Predator XB273UGS für 486,43€, Sennheiser GSP 350 für 78€ und Logitech G935 für...
  2. 86,20€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  3. 110,93€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)
  4. 89,66€ (Preis wird an der Kasse angezeigt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist